Pfeil rechts
3

Hallo, ich habe den letzten Beitrag 2011 erstellt . hatte bislang meine Panikattacken und Angstzustände im Griff und es ging mir eigentlich wunderbar. .
Jetzt aktuell habe ich Angst, es wird wieder wie früher. . Ich habe wieder vermehrt Symptome, auch immernoch nicht draus gelernt und immer fleißig am googeln, die Google Diagnosen sind meistens wie gehabt, Herzinfarkt, Schlaganfall, Krebs, Lungenkrankheiten etc. .

Morgen früh habe ich einen Termin zur Blutabnahme, wo so ziemlich alles getestet wird.die Angst vor den Ergebnissen Ist erdrückend, ich bin einfach dauernervös und momentan zu nichts zu gebrauchen.

Also erstmal eine kurze Zusammenfassung meiner Situation- ich hab im März wieder angefangen im Einzelhandel zu arbeiten, anfangs 18 std/Woche, machbar, bis jetzt dann iwann fast 40 std, unbezahlte Überstunden, schlimme Schichten etc. (Ich habe zwei Kinder Hund und Katze, Haushalt und Beziehung und ja auch noch mich selbst) . ich weiß, einige powerfrauen würden das mit links schaffen, mir wurde es zu viel. Ich hatte nur noch schlechte Laune, keine Nerven mehr, was zu Koch mehr Stress mit meinem Partner führte, mit dem ich im September zusammen gezogen bin . er ist auch sehr launisch und schreit viel, was mich auch fertig macht.


So, momentan bin ich krank geschrieben und habe gekündigt, bin nebenher schon auf Jobsuche, aber Angst nix passendes zu finden.

Seit ein paar Tagen, also so etwa 2-3 Wochen, habe ich das Gefühl es stimmt was nicht mit mir. Ich fühle mich einfach nicht gesund. Ich hab Angst, einzuschlafen weil ich Angst habe mein Körper hört im Schlaf auf zu atmen. Ich habe Angst auf meine Apple Watch zu schauen, weil diese mir manchmal für mich zu hohe und auch zu niedrige Werte anzeigt. Ich hab oft das Gefühl nicht genug Luft zu bekommen, Rückenschmerzen sind täglich Brot. oft auch habe ich herzrasen und herzstolpern, steigere mich dann total rein und bekomme immer mehr Angst zu sterben oder totkrank zu sein . .

Geht es jemandem ähnlich?

Ich brauche glaube ich einfach Zusprüche, ich denke ich kann es nur so ok den Griff bekommen . sorry für den langen Text .

10.12.2019 23:32 • 11.12.2019 #1


3 Antworten ↓


Icefalki
Natürlich, mich hat es dieses Jahr auch nach langer guter Zeit wieder erwischt. Jetzt atme mal tief durch und akzeptiere, dass Angst immer dann kommt, wenn wir uns überfordern. Und wer den ganzen Schlamassel kennt, fürchtet den wie der Teufel das Weihwasser.

Deshalb gilt, wir haben den Mist an der Backe, ob wir wollen, oder nicht. Und wenn wir meinen, und frech werden, weil wir denken, wir wären drüber, dann kommt eben die Quittung. Jetzt hab mal ein Grinsen für dich übrig, denn wer will nicht ne Powerfrau sein, trotz allem.

Also, deutlich 3 Gänge zurückschrauben und akzeptieren, dass du dich total überfordert hast. Das ist nämlich der Grund, dass wir jemand sein wollen, den es gar nicht gibt.

Gut ist, dass du erkannt hast, dass dieser Job selbst einen gesunden Menschen überfordert hätte, auch ohne Kinder, Haushalt, Tiere und Partner. Und lob dich mal dafür.

Letztendlich hast du es deiner Hypochondrie zu verdanken, die dir deutlich signalisiert, Hey, du machst dich kaputt. Deshalb auch auf Umwegen, die Angst VOR diesen Erkrankungen. Geht nur darum, da du ja nicht hören wolltest, dir das eben mal wieder auf sehr deutliche Art zu sagen.

Also, brav die Untersuchungen durchführen lassen und dir eingestehen, Mist, hab es leider übertrieben.
Und auch das darf man sich verzeihen. So sind wir eben.

Und Finger weg vom Googlen, frag lieber hier nach, denn googlen endet immer beim Schlimmsten.

10.12.2019 23:54 • x 1 #2



Allgemeines Unwohlsein

x 3


Vielen Dank, für die aufbauenden Worte! Ich hoffe wirklich total, dass die Blutwerte in Ordnung sind und auch bei weiteren Untersuchungen nix schlimmes raus kommt. Dann werde ich es sicher erneut schaffen, meine Angst in den Griff zu bekommen ..

11.12.2019 01:17 • x 1 #3


Schlaflose
Zitat von Isabell_Sche:
Ich hab Angst, einzuschlafen weil ich Angst habe mein Körper hört im Schlaf auf zu atmen

Das kann nur bei Babys passieren, weil deren Atemreflex nocht nicht richtig eingespielt ist. Bei Erwachsenen ist das unmöglich.

11.12.2019 07:52 • x 1 #4




Dr. Matthias Nagel