Pfeil rechts
6

Coolboy
Hallo Leute bin neu hier und hoffe auf Hilfe und Gleichgesinnten,
Ich leide seit 2 Wochen an starken Händezittern . Das Komische ist nur dass sie wirklich stark zittern wenn ich Auto fahre oder in der Arbeit . Sobald ich daheim bin lässt es nach ,nicht komplett aber ziemlich. Ich habe mir das jetzt mal ne Zeit angeschaut bis ich mit meiner Freundin in einem Laden war und mir auf einmal ein Gefühl überkam nicht wirklich da zu sein . Ich bin zwar gelaufen und hab mich umgeschaut, aber mit einem sehr komischen Gefühl nicht richtig da zu sein ,ich hoffe ihr könnt es nachvollziehen.... Dann bin ich mit dem Auto zurück und ein Autofahrer hat mich aufgeregt sodass ich gehupt habe. Sofort kam ein extremes Herzschlagen und Zittern in den Händen sodass ich mich entschieden habe zum Arzt zu gehen. Der hat ein Blutbild gemacht, Alles supi und hat mir ne Überweisung zum Neurologen gegeben . Jetzt hab ich super angst Angst an einer Nervenkrankheit zu leiden . Soabd ich daheim bin sind die Symptome viel besser aber wenn ich unterwegs bin geht's wieder los . Extrem ist das unwirklichkeitsgefühl...kann mir jemand helfen? LG Dennis

13.05.2017 08:48 • 06.06.2017 #1


16 Antworten ↓


petrus57
Das sind wohl nur Angst und/oder Panikstörungen. Das Unwirklichkeitsgefühl nennt sich Derealisation.

13.05.2017 10:07 • #2



Unwirklichkeitsgefühl mit Zittern und mein Herz rast

x 3


Coolboy
Danke für deine Antwort Ich habe aber garnicht das Gefühl angst zu haben, oder kann das auch unterbewusst passieren Lg

13.05.2017 10:55 • #3


kopfloseshuhn
Also wenn es zu Hause besser ist, spricht das natürlich gegen eine körperliche Erkrankung.
Die meinsten Ängstler fange so an...mit komischen Symptomen und steigern sich dann in deise Angstspirale hinein und fangen an, Situationen in denen es auftritt zu vermeiden und die Symptome zu fürchten.

Die Derealisation ist unangenehm aber ungefährlich. Ein Schutzmechanismus der Psyche wenn einem etwas zu viel wird.

Liebe Grüße

13.05.2017 11:10 • #4


Coolboy
Auch Danke für deine Antwort und was kann dann ein Neurologe für mich tun ? Also ich hab ja eig keine Angst bin selbstbewusst und geh gern auf Menschen zu trotzdem Grad auf Arbeit und im Auto merk ich's extrem auch teilweise mit Herzrasen

13.05.2017 11:13 • #5


Coolboy
Hey Leute
Hab ja erst einen Post gemacht über mein Zittern und Unwirklichkeitsgefühl . Kurz gesagt ich war beim Neurologie der hat Hirnströme gemessen hat gemeint unauffällig aber Vermutung auf essentiellen tremor und mich dann weiter ins mrt geschickt dann wieder direkt zum Hausarzt. Der hat gesagt alles scheint gut zu sein. Mein Zittern ist immer noch da und fühl mich nicht gut beraten. Andererseits versteh ich die Ärzte da sie bestimmt oft Junge Leute dahaben die Panik haben aber alles gut ist. Jetzt meine Frage: hätte ich ms oder parkinson oder so ,hätte das der Neurologe bestimmt festgestellt oder? Außerdem hab ich Angst da ich jemanden kenn der am Anfang einen essentiellen tremor hätte und 20 kajre Jahre später diagnose parkinson hatte. Gibt es da einen zusammenhang? LG

25.05.2017 10:12 • #6


kopfloseshuhn
Hi Coolboy.

Also: MS sieht man im Mrt ziemlich gut. das wüsstest du dann jetzt, wenn es das gewesen wäre.
Zum Tremor:
Zitat:
Der essentieller Tremor (ET) ist gegenüber dem physiologischen, natürlichen Tremor eine
spezifische neurologische Bewegungsstörung/Zittern noch unbekannter Ursache, von der
Männer und Frauen gleichermaßen betroffen sein können. Der ET hat nichts mit Parkinson
zu tun!
(Quelle http://www.neurologie-juelich.de/pdf/tremor.pdf)

Also Zittern und Angst hängt ja schon sehr stark zusammen und dann muss für das Zittern eben ein Wort her. Mehr sehe ich dahinter jetzt erstmal nicht.

Liebe Grüße

25.05.2017 10:28 • x 1 #7


Coolboy
Aber wieso überprüfen die mich nicht auf parkinson ? Nur weil ich erst 19 bin oder was :/ Danke für die Antwort

28.05.2017 08:35 • #8


kopfloseshuhn
HEy Coolboy.

Also erstmal in der Tat wäre Parkinson mit 19 seeehr unwahrscheinlich.
Im MRt sieht man so etwas halt nicht.
Wahrscheinlich hat er nach weiteren Anzeichen Ausschau gehalten (zB deine Reflexe überprüft?) und weitere Symptome abgefragt, die du vermutlich eben nicht hast. Und es damit dann auch ausgeschlossen.
Ein guter Neurologe weiß sicher, was er tut - und was du hast ist jetzt Angst - Angst wie viele andere hier eine schlimme Erkrankung zu haben und dem nicht vertrauen können, dass ein Arzt die richtige Diagnose gestellt hat. Oder halt wie in den meisten Fällen gar keine weil dem Körper an sich nichts fehlt.

Die Psyche kann so einige Symptome hervorrufen. Dadurch sind sie zwar nicht eingebildet aber eben nicht aufgrund körperlicher Ursachen da sondern also Folgesymptome der Angst, der Anspannung und dem, was das vegetative Nervensystem so unter Anspannung und schlechter Gedanken und Befürchtungen so treibt.

Versuch mal, dich abzulenken und die Gedanken an eine schlimme Erkrankung wieder ziehenzu lassen. Du bist nun untersucht und was bleibt dann noch übrig?
Ansonsten kann ich dann auch nur noch zu einer Therapie raten.

Liebe Grüße

28.05.2017 08:54 • x 1 #9


Hebst du viel Gewichte? Wenn ja, versuch einen Gang runterzugehen und mal etwas beruhigendes machen.

28.05.2017 09:01 • x 1 #10


nervling
Zum Parkinson-Syndrom gehören noch eine Vielzahl anderer Symptome und es tritt bei wesentlich höherem Lebensalter auf.
Gruß und don´t panic!

28.05.2017 09:07 • #11


Coolboy
Wie meinst du das mit Gewichte: ) LG und an kopfloses Huhn besten Dank hier für alles ich bin im echten Leben nie so eher ein Draufgänger wild lebenslustig aber sobald ich allein bin geht's los ...heute habe ich penetrant meine zitternden hände angeklotzt dann schlafen mir seit gestern die Beine ein wo icj wieder an ms denke und dann nackenverspannungen wo icj an MP denke ...schrecklich

29.05.2017 16:21 • #12


kopfloseshuhn
Ach komm collboy.
nackenverspannungen, ehrlich?
Was liegt denn da näher?
Es gibt unter Ärzten ein Sprichwort: Wenn Sie Hufgetrappel hören, denken Sie an ein Pferd, nicht an ein Zebra
Soll heißen erstmal ans naheliegende denken und nicht an exotisches.

Was gleubst du, wie mein nacken verspannt ist?
Ich habe ein pulssynchonen Tinnitus - da kann es auch böse Ursachen geben von kaputten Gefäßen. gut hab ich abklären lassen. Und was ist das naheliegende?
Körperschall. Mein HNO sagte das überträgt sich durch die Muskeln über den Kiefer aufs Ohr.

Was ist denn am meisten verspannt bei Menschen mit Ängsten?
Ganz klar der Nacken und die Schultern und der Kiefer.
Und warum? Weil wir die Schultern anziehen, den Kopf einziehen wie eine Schildkröte.
Achte mal auf deine Haltung statt dich in krankheitsängsten zu verrennen.

Und ansonsten: Tja ... wo ist das Problem, wenn du alleine bist?
Spielst du allen Leuten nur was vor wenn du mit ihnen unterwegs bist? Machst du einen auf Lebenslustig und bist es nicht?
Da könnte man ansetzen. Das ist ein Stressfaktor der dich in die Angst treiben könnte.....

Lass das erstmal so stehen... Bis später dann
Das Huhn

29.05.2017 17:08 • x 2 #13


Coolboy
Heute ist es wieder schlimm. Starkes Zittern in der linken Hand und Parkhaus Gefahren mit Kumpels konnte kaum den Knopf drücken und die Karte halten . Jetzt daheim ist es noch da aber deutlich schwächer. Mich macht es so fertig psychisch und Rede mit wieder ein das ich irgendwas habe. Im Kino habe ich mir wieder ein Kribbeln im bein bemerkt....meine Lebensqualität wird gerade sehr eingeschränkt wahrscheinlich ohne Grund. Überall gibt es Leute die haben es viel schlechter und icj stell mich an . Aber wieso spackt meine linke hand so extrem . Ich kontrollier sie auch die ganze Zeit....oh man

04.06.2017 19:01 • #14


Hey Coolboy,
unter Anspannung wird ein Termor stärker. Je mehr du versuchst die Hand ruhig zu halten, desto stärker wird das zittern. Unter Beobachtung sowieso, denn da kommt Scharm dazu.

05.06.2017 11:09 • x 1 #15


Coolboy
Aber wie kommt das das nur die linke Hand zittert. Zittern bei einem tremor nicht beide Hände? Lg

06.06.2017 19:49 • #16


Naja, nicht unbedingt. Wie genau ein Tremor funktioniert weis ich auch nicht, glaube sogar Ärzte sind nicht 100% sicher. Fakt ist, es ist nicht gefährlich, nur nervig und max. etwas peinlich. Übrigens gibts da auch gute und schlechte Phasen. Am besten versuchen, es nicht zu beachten ...

Kannst es ja auch mit humor sehen. sag dir nicht schei., hör auf zu zittern oder sowas, sondern besser kleiner (hand), wir sind hier nicht auf der tanzfläche, halt mal die hüfte ruhig oder okay, dance du halt, wenns spaß macht. Wie gesagt, wenn man sich nicht reinsteigert, wird es automatisch besser.

06.06.2017 20:15 • #17



x 4




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Matthias Nagel