Pfeil rechts
2

Mama050717
Guten Morgen an alle,

einige Zeit war nun Ruhe mit der Angst, wahrscheinlich durch meinen neuen Job und die Trennung von meinem Mann. Ich war gestresst, abgelenkt und musste mich auf andere Dinge konzentrieren. Nun ist es aber wieder ganz schlimm. Mir ist jeden Tag schlecht (eine Mischung aus Übelkeit, Bauch- und starken Unterleibschmerzen), mein Rücken tut weh (eher so ein Stechen / Ziehen) und ich könnte den ganzen Tag schlafen. Abgesehen davon hab ich ständig Herzrasen und bin total kaputt. Leider hab ich keine Ärztin, die mich und meine Ängste ernst nimmt, ich muss um jede Blutabnahme Betteln. Klar hat sie recht, das ich (wenn alles in Ordnung ist) nur kurz zufrieden bin und dann etwas anderes kommt, was mir Angst macht und ich denke, was schlimmes zu haben. Aber wie soll ich sonst herausfinden, ob ich gesund bin? Kennt jemand von euch diese Beschwerden und kann mich ein bisschen beruhigen? Mir wurde hier schon oft geholfen, ich hoffe das klappt dieses Mal wieder. Ich bedanke mich schon jetzt fürs antworten! Ganz liebe Grüße

03.01.2020 09:22 • 03.01.2020 #1


3 Antworten ↓


Hallo Mama050717!

Hm, Dir gehts auch nicht so gut, wie mir gerade. Mich überkommt es immer mal so im Laufe des Tages. Wenn ich richtig abgelenkt bin, geht es.

Musst Du Dich denn zum Essen zwingen ? Bleibt Dein Essen drin ? Hast Du mal überlegt, Dich bei einem anderen Arzt vorzustellen ?

03.01.2020 10:47 • x 1 #2



Übelkeit / Rückenschmerzen / Müdigkeit - Krebs?

x 3


Mama050717
Guten Morgen und danke für deine Antwort.
Zum Essen zwingen muss ich mich nicht. Mal hab ich einfach keinen Hunger und mal ist der Appetit da, dann esse ich auch was. Einen anderen Arzt zu finden ist hier gar nicht so einfach.

03.01.2020 11:23 • #3


marialola
Gerade Bauchbeschwerden können stark auf die seelische Belastung zurückzuführen sein. Ich habe das seit meiner Kindheit. Immer wenn ich vor etwas Angst hatte, Prüfungen, Zeugnisse, Zahnarzt, bekam ich heftige Bauchkrämpfe und Durchfall. Das ist bis heute so geblieben.
Mich versetzen körperliche Symptome auch immer in totale Panik und Todesangst, was andere gar nicht groß in Besorgnis versetzt, signalisiert mir sofort, dass ich nun wohl bald sterbe. Das ist schlimm und ich habe mir nun angewöhnt, mit niemandem mehr darüber zu reden. Ich möchte nicht als verrückt abgestempelt werden. Nur mein Doc weiß um die Situation, aber ich bemühe mich, nicht mehr sofort hinzurennen. Häufig gibt sich das Problem nach einiger Zeit und ist dann vergessen.
Ich wünsche dir, dass du dich etwas entspannen kannst.

03.01.2020 11:44 • x 1 #4




Dr. Matthias Nagel