Pfeil rechts
3

Hey Leute, ich bins mal wieder..

Also es ist so dass ich heute morgen so gegen 9 Uhr 100mg Tilidin eingenommen habe. Hab dann so gegen 11 geschlafen und bin um 16 Uhr wieder aufgewacht. Mir gings eigentlich gut nur so ca eine Stunde später hatte ich höllische Rückenschmerzen im mittleren Rücken bis hin zu den Rippen, die bis jetzt auch anhalten. Dazu ist mir so übel durch die schmerzen, dass ich mir schon den Finger in den Hals stecken musste um das loszuwerden.. Jetzt hab ich gegooled, ihr kennt das, und dort stand dass sich bei Frauen so ein Herzinfarkt äußert. Wie kann ich jetzt unterscheiden ob ich ins Krankenhaus muss oder nicht?
Auch hab ich Magenprobleme. Achja noch dazu fühl ich mich trotz dem Schlaf total gerädert und extrem müde, könnte das noch vom Tilidin sein?

Muss dazu sagen liege seit 2 Wochen wieder nur im Bett und daher könnten die Rückenschmerzen auch kommen...

Wärme und ein "Katzenbuckel" lindern die Symptome ein wenig, wären sie bei einem Herzinfarkt nicht "unlinderbar"? Wäre gut wenn jemand Ahnung hat

27.11.2016 19:29 • 29.11.2016 #1


13 Antworten ↓


Rückenschmerzen habe ich auch bis zum Unterleib, Und die Angst und Unruhe macht es schlimmer aber das hat nichts mit dem Herz zu tun .Übel ist mir auch

27.11.2016 19:46 • #2



Starke Rückenschmerzen + Übelkeit = Herzinfarkt?

x 3


Oh Nein eine Leidensgenossin Ich bin total unsicher ob ich ins KH fahren soll, war so stolz dass ich jetzt seit März nicht mehr gewesen bin. (Mit einer Ausnahme wegen Bauchschmerzen, die aber berechtigt war und keine Panikattacke..)

27.11.2016 19:52 • #3


Mach dir keinen Kopf ich würde nicht ins kh fahren wegen Bauch Beschwerden war ich auch im kh danach Magen Darm Spiegelung Ekel ,

27.11.2016 20:49 • #4


Ginger1
Hallo...
So ging es mir auch die Nacht. Gestern Abend Rückenschmerzen, so doll das es beim einatmen sogar vorne im Lungen/ Brustbereich wehtat. Konnte die Nacht nicht wirklich schlafen. Heute morgen hat es links in der Brust gebrannt, war total in Panik. Mir geht es aber auch seit einer Woche schon mies. Kaum Appetit, schlapp und oft Kopfschmerzen. Hab dann heute morgen den ärztlichen Notdienst angerufen und die Symptome geschildert. Da kam natürlich das was immer gesagt wird. In meinem Alter gehe er nicht vom Herzen aus, aber ich könnte herkommen. Bin dann duschen gegangen und hab ne Ibu wegen der Kopfschmerzen genommen. Durch die Aussage des Arztes , habe ich mich etwas beruhigt und bin dann nicht gefahren. Habe den Tag bei meiner Familie verbracht um nicht allein zu sein. Aber als ich wieder alleine Zuhause war, hab ich es wieder gespürt. Ich denke es kommt vom Rücken...hoffentlich. Übel ist mir auch. Ich habe Urlaub und kann ihn nicht geniessen.

27.11.2016 21:21 • x 1 #5


Ja schon schlimm liege hier mit Rückenschmerzen und mein Magen tut weh bis zum Bauch runter ist schon ein graus .Kommt aber vom rücken

27.11.2016 21:50 • #6


Ginger1
Habt ihr schonmal über PMS nachgedacht. Ist bei Wikipedia gut beschrieben. Bei mir passen fast alle Symptome. Habe vpr 3 Monaten die Pille abgesetzt, da die Frauenärztin meine Hormone durch eine Blut Abnahme testen will. Seitdem spinnt mein Körper immer ca eine Woche vor der Regel. Diese ganzen fiesen Beschwerden sollen mit der Blutung verschwinden.
https://de.m.wikipedia.org/wiki/Pr%C3%A ... es_Syndrom

27.11.2016 21:56 • x 1 #7


Ich habe eine total op könnte Von meinen Verwachsungen kommen und natürlich Angst

27.11.2016 22:21 • #8


Ich bin zwar kein Tanteemmaprofi, aber ich habe schon oft davon gehört das sowohl bei ersteinnahme sowie beim absetzen der Pille der Hormonhaushalt durcheinander ist.
Somit ist das mit den Blutungen auch anders. Das scheint völlig normal zu sein.

Wenn man Bettlegerich ist, sollte man täglich 15min Stretching machen. Damit man nicht steif wird.
Das es mit Katzenbuckel besser wird bekräftigt diese These. Da ich wegen Virus kein Sport machen darf,
freue ich mich regelrecht auf Stretching.

27.11.2016 22:45 • #9


Also ich nehme weder die Pille noch hab ich PMS, aber die Rückenschmerzen waren viel schlimmer als bei PMS.

Die Rückenschmerzen sind jetzt relativ eingedämmt nur die Übelkeit macht mir zu schaffen. Hab ein paar trockene Nudeln gegessen aber das hat es eher verschlimmert.. Ich hoffe dass das von dem Tilidin kommt und ich morgen wieder fit bin..

Hab echt keine Lust Nachts ins Krankenhaus zu fahren, wenn man ganz alleine ohne AUto ist, ist das immer ein rießen Stress..
Und ne Magen-Darm-Spiegelung steht bei mir leider sowieso noch an..

27.11.2016 23:13 • #10


Zitat von Leyena:
Also ich nehme weder die Pille noch hab ich PMS, aber die Rückenschmerzen waren viel schlimmer als bei PMS.

Die Rückenschmerzen sind jetzt relativ eingedämmt nur die Übelkeit macht mir zu schaffen. Hab ein paar trockene Nudeln gegessen aber das hat es eher verschlimmert.. Ich hoffe dass das von dem Tilidin kommt und ich morgen wieder fit bin..

Hab echt keine Lust Nachts ins Krankenhaus zu fahren, wenn man ganz alleine ohne AUto ist, ist das immer ein rießen Stress..
Und ne Magen-Darm-Spiegelung steht bei mir leider sowieso noch an..

Warum liegt du seit 2 Wochen nur? Wenn ich fragen darf ?

28.11.2016 15:46 • #11


Schlaflose
Wogegen nimmst denn Tilidin? Das ist ja ein sehr starkes opiathaltiges Schmerzmittel.

Zitat von Leyena:
Achja noch dazu fühl ich mich trotz dem Schlaf total gerädert und extrem müde, könnte das noch vom Tilidin sein?


Aber hallo kommt das davon Tilidin zählt zu den Dro..

28.11.2016 16:40 • x 1 #12


Einfach weil ich nicht hochkomme, kann mich zu nichts aufraffen.. Meine Mutter ist vor kurzem verstorben und das macht mich extrem fertig.

Und warum ich Tilidin genommen habe. Nunja, hatte Rückenschmerzen dadurch dass ich nurnoch liege und hab gedacht das hilft, hatte noch 2 Tabletten die ich in der Notaufnahme mal bekam. Hab im Endeffekt den ganzen Tag davon erbrochen..

29.11.2016 07:42 • #13


Opiate sind nicht gerade ganz weit vorne oder?
Wie wäre es mit einer Ibuprofen?

29.11.2016 10:22 • #14



x 4




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Matthias Nagel