Pfeil rechts

Halllo und guten Morgen
ich habe mir gestern Tomcardin geholt, weil es hier ja von einigen empfohlen wurde und es auch todesmutig genommen.
Das Ergebnis war, dass ich zwei Stunden später wirklich ein sehr ruhiges Gefühl in der Brust hatte. Das war richtig gut und angenehm.
Schwer zu beschreiben. Einfach irgendwie Ruhe, als wäre das Herz entspannter geworden und so habe ich mich auch insgesamt gefühlt.
Hatte noch eine Magnesium extra genommen, aber das mache ich eh jeden Abend und so viel ist ja da nicht drin.

HEute Nacht wach ich auf und denk mir MIST! Ich spüre mein Herz nicht ich dachte, es bleibt bestimmt bald stehen, oder so.
Normalerweise, wenn ich nachts auf Toi gehe, rast es fast und ich spüre es auf jeden Fall schlagen. Heute nacht- nichts gespürt. Puls angefasst, war ok.
Mir gesagt, dass mein Herz nicht stehen bleiben wird... mein Mann meint es wäre ja eigentlich normal, sein Herz eben nicht zu spüren glaubt mir aber, dass es ungewohnt ist.

Ich dachte mir dann ich bin eigentlich echt besch...rt. Wenn ich es spüre, macht es mir Angst, wenn ich es nicht spüre, auch.Gut heute morgen hatte ich inzwischen drei sanfte ES, aber ich habs auch noch nicht wieder genommen.

Was mir heute Nacht aufgefallen ist, ich kanalisiere all meine Angst, das Gefühl von bedroht sein, von alleine, bzw einsam und hilflos sein in meine Herzangst.
Wie kann ich die komplett aufgeben, wenn sie so eine große Aufgabe für mich hat?
Leider kann ich zur Zeit wegen der zweijahressperre nicht in Therapie...

Wie sind denn so eure Erfahrungen mit den Tabletten und auch damit, dass die Angst dann plötzlich kein Ventil mehr hat?

03.02.2017 09:30 • 05.02.2017 #1


8 Antworten ↓


petrus57
Es würde mich nicht wundern wenn es nur der Placeboeffekt ist. Aber Hauptsache es hilft.

Da sind ja gerade mal schlappe 300mg Kalium drin. Die neueste Verzehrempfehlung liegt bei 4000 mg. Magnesium sind ja da auch nur 36 mg drin. Davon sollte man täglich 300 mg zuführen.

03.02.2017 09:40 • #2



Tomcardin, Angst, Herz , Ventil für die Angst?

x 3


Wirklich, so viel Kalium? Ich habe was von 2000 gelesen. Magnesium nehm ich eh extra, weil ich auch denke, das es zu wenig ist.

Was mir hauptsächlich Sorgen macht (ich hatte übrigens inzwischen auch wieder einige leichte Hüpfer) ist ja dieses Angstventil Herz. Wie soll ich die Herzangst weg bekommen, wenn
ich all meine Angst darauf auslebe... das ist mir einfach nicht klar

Wenn der Placeboeffekt aber mein Herz ruhiger schlagen lässt nachts, solls mir auch recht sein

03.02.2017 09:44 • #3


petrus57
Zitat von augusta77:
Ich habe was von 2000 gelesen.


Das ist die alte Empfehlung.

Zitat von augusta77:
Wenn der Placeboeffekt aber mein Herz ruhiger schlagen lässt nachts, solls mir auch recht sein


Da sind ja noch andere Sachen drin. Vielleicht haben die ja Auswirkungen auf das Herz.

03.02.2017 09:48 • #4


Ah, danke für die Info... 4000 ist ja nicht so leicht zuzuführen. Ich esse eine Banane täglich und insgesamt aber eher noch zu wenig (ehemalig MAgersüchtig) und habe auch Untergewicht, wenn auch "nur" noch 4kg.
Mein Herz ist eigentlich immer schnell. 90-110 RUhepuls am Morgen ist eigentlich normal, daher fand ich es so toll, dass es mal ruhiger war. Untersucht bin ich übrigens, bzw war die letzte große Untersuchung mit 24h EKG usw vor einem Jahr. DAs sollte ok sein, oder?
Ruhe EKG war im Dezember eins, allerdings waren die ES da noch nicht so arg. Das ist erst seit der Bauch OP so geworden. DAher denke ich, da spielt noch viel Angst mit rein was die OP angeht.

Na, jedenfalls danke für deine Info!

03.02.2017 09:53 • #5


Schlaflose
Zitat von augusta77:
Was mir heute Nacht aufgefallen ist, ich kanalisiere all meine Angst, das Gefühl von bedroht sein, von alleine, bzw einsam und hilflos sein in meine Herzangst.
Wie kann ich die komplett aufgeben, wenn sie so eine große Aufgabe für mich hat?


Mach regelmäßig Ausdauersport. Wenn du erlebst, dass dein Herz alles problemlos alles mitmacht, verschwindet die Angst.

03.02.2017 12:17 • #6


Hallo,
ich gehe 2-3x die Woche walken und habe da auch keine Probleme und auch keine Angst. Ich habe die ES in Ruhe und wenn ich einfach so am räumen, oder machen und tun bin und es belastet mich. Ich kann zB nicht Yoga, oder Qi Gong machen, weil ich dann zu sehr in Ruhe bin und im Körper und zu viel drauf achte. Laufen tut mir gut, weil ich da immer das Gefühl habe ich kann "flüchten".. keine Ahnung, obs Sinn macht, aber jedenfalls ist es nicht so, dass ich mich schone.

03.02.2017 18:24 • #7


Schlaflose
Zitat von augusta77:
Ich habe die ES in Ruhe und wenn ich einfach so am räumen, oder machen und tun bin und es belastet mich.


Das hat jeder mehr oder weniger. Die sind völlig harmlos. Solange dein Herz die Belastung beim Sport problemlos übersteht, ist alles in Ordnung.

03.02.2017 19:05 • #8


Ja, da scheint alles gut zu sein. Ich habs zwar gestern beim laufen ganz leicht ein paar mal bemerkt, aber das hat mich nicht so sehr beunruhigt, weil ich mir sagte, das Herz muss sich halt immer wieder auf die Bewegung einstellen und ist kein Uhrwerk...

05.02.2017 12:04 • #9




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Matthias Nagel