» »


201115.08




Hallo,

aml eine Frage an die Gruppe....
kommt es bei Euch auch vor, seit dem Ihr Angst / Panik habt, dass Ihr auch Missempfindungen in den Füßen & Händen habt.

fühlt sich immer an als wären / sind die Hände eingeschlafen.
Kann das durch Müdigkeit oder Anspannung kommen ?

Auf das Thema antworten


66
8
Bei Münster / Dortmund
  15.08.2011 11:24  
Hallo Sense,

ich hatte einmal im Flugzeug eine heftige Panikattacke, bei der ich mich so weit reingesteigert habe, dass meine Hände extrem gekribbelt haben (so etwa wie "eingeschlafen" nur heftiger).
Es lag bei mir daran, dass ich wohl extrem hyperventiliert habe und total unter Spannung gestanden habe (ist im Flieger natürlich nicht viel Platz, daher Arme auf die Oberschenkel gepresst und Finger mehr oder weniger in die Knie gekrallt, kalter Schweiß, etc. "das volle Programm").
Dass dies eine PA war wusste ich damals allerdings noch nicht und konnte dementsprechend keine Gegenmaßnahmen entgegen setzen.

Ob das Kribbeln auch in den Füßen vorhanden war ist mir nicht mehr bewusst.
Ich erinnere mich aber daran, dass ich nach dem Flug ganz schön zittrige/wackelige Beine hatte und insgesamt sehr geschafft war (was wohl auf die Müdigkeit nach der extremen Anspannung zurück zu führen ist).

So heftig wie damals ist es seit dem (glücklicherweise) nicht mehr geworden.

LG
OneOfMany



  15.08.2011 11:26  
Hallo,

danke für die Antwort.
Naja ich habe das alles ja eigentlich auch erst seitdem ich mir Sorgen mache und deshalb auch eigentlich gar nicht mehr schlafen kann.
Ich nehmean bzw. hoffe einfach das es daher kommt ( Erschöpfung / VErspannung ) und das es nichts ernsthaftes ist.



66
8
Bei Münster / Dortmund
  15.08.2011 11:49  
Was mir unter anderem gut geholfen hat, ist sich mit dem Thema insgesamt mehr auseinander zu setzen.

Unter http://www.panik-attacken.de/index.php/angststgen-mainmenu-2/vegetatives-nervensystem-mainmenu-38 findet sich z.B. ein wie ich finde guter Überblick zum vegetativen Nervensystem (verlinken ist hoffentlich ok hier).
Für mich war/ist halt wichtig möglichst zu verstehen, was in meinem Körper abläuft und warum das so ist

Ansonsten habe ich mir mittlerweile auch so einige Bücher zum und um das Thema Angststörungen und speziell bei mir Panikattacken zugelegt.

LG
OneOfMany



  15.08.2011 12:08  
ja die Seite kenn ich schon auswendig, vor ein paar Wochen hätte ich nicht gedacht,d Ar. ich mir darüber mal GEdanken machen werde....

Ich kann es immer noch nicht glauben das die PSyche so etwas bewirken kann



100
24
1
  15.08.2011 20:44  
Wenn ich so ne Panikattake habe kribbelt auch immer mein gesamter Körper. Fängt beim Kopf an und geht übers Gesicht, Arme, Rücken, Beine, Füße usw.



  15.08.2011 23:05  
Hallo,

bei mir ist das so, dass ich etwa seit einem halben Jahr immer mal wieder Probleme mit meinen Händen und Unterarmen habe. Morgens sind sie ein bisschen geschwollen und unbeweglich, schmerzen und fühlen sich lahm an. Im Laufe des Tages wird es dann besser. Immer wenn ich was mache, was ein bisschen schwerer ist, z. B. Heckeschneiden habe ich hinterher Schmerzen. Wenn ich meine Hände längere Zeit geschont habe, sind die Beschwerden fast weg oder ganz weg.

Ich wollte jetzt mal zum Arzt gehen, vielleicht ist es ja ein Karpaltunnelsyndrom. Oder, nachdem ich diesen Theat hier gelesen habe, vielleicht durch meine Angst hervorgerufen. Mir ist nämlich aufgefallen, dass es meinen Händen immer dann besser geht, wenn ich psychisch stabiler bin.



133
51
1
  16.08.2011 09:06  
ich habe auch seit gestern total angepsannte arme und meine hände krampfen andauernd

habe nun natürlich angst, kennt das jemand? besonders doll ist es am pc.



  16.08.2011 09:41  
Wenn du das erst einen Tag hast sind das doch
Nur Verspannungen , nimm Magnesium



  17.08.2011 10:28  
kann sowas wirklich von der Angst kommen / das gibt es doch nicht oder ??
es geht nicht weg und vor allem habe ich es in den Fingerspitzen



532
10
3
  17.08.2011 10:33  
ich glaub schon, dass es von den nerven/von der angst kommt... wie wenn einen plötzlich fröstelt, wegen irgendwas gedachtem, zB...

ich hab angst vor strom. ) in berührung komm, kribbeln hände, arme, füße...



266
11
16
  18.08.2011 15:25  
Huhu, leide seit längerem unter einer Angststörungen und mittlerweile hat sich auch eine Krankheitsangst gebildet. Aber ich bin auf dem Weg der Besserung!
Jedenfalls kann ich von Kribbeln und Zittern in den Händen ein Lied singen. Habe alles untersuchen lassen...ohne Befund! Auf das Zittern achte ich nicht mehr so extrem, aber hin und wieder merke ich schon, dass ich viel unruhigere Hände habe als früher...aber ich bin ja auch vom Gesamten her viel unruhiger geworden, ich denke, dass es damit zusammenhängt. Das Kribbeln habe ich immer mal wieder, meine auch, dass meine Glieder schneller einschlafen als früher...habe ich nur mal kurz meinen Arm seltsam über die Lehne gehängt, fängt es schon an. Aber mittlerweile mache ich mir auch darüber nicht mehr so einen Kopf. Wenn Teile der Hand kribbeln bzw. taub werden kann es aber auch vom Rücken kommen. Da ich was medizinische Sachen betrifft immer die Ohren auf habe, habe ich das auch bei "normalen" Menschen schon oft gehört. Es kann sein, dass du einen Wirbel drußen hast und muskulär verspannt bist. Gehe auch regelmäßig zu einem Chiropraktiker, anfangs wollte ich nicht galuben, dass alles vom Rücken kommt. Aber er hat mir wirklich geholfen...natürlich kommt hinzu, dass wir den Symptomen eine große Bedeutung beimessen, das lässt uns diese noch mehr spüren...Leider

Liebe Grüße Sonne (und sie scheint bei uns wirklich )



20
1
1
  19.08.2011 10:49  
Oh ja, das kenne ich auch. Meine Hände fangen auch immer an zu kribbeln und werden taub, wenn ich zusehr unter Spannung stehe.
Meine Neurologin meinte damals, dass das evtl. von einem beginnenden Karpaltunnelsyndrom kommen könne und ich solle eine Armschiene tragen bis es besser wird. Naja... ich hab die Armschiene getragen, es wurde nicht besser und ich hab mich nun damit arrangiert. Mir werden halt die Hände taub, wenn ich eine Panikattacke bekomme, bzw. extrem Nervös und Gestresst bin (im Moment leider Dauerzustand)



333
34
landshut
3
  19.08.2011 13:39  
huhu! ich habe das auch, das geht bei mir in dem linken arm los, und wird immer mehr, bis die komplette linke körperhälfte taub ist..

ich weiss das es von der anspannung kommt, da ich es neben den pa´s die ich hab, spüre ich das kribbeln auch wenn ich im auto sitz. und ich hab seit einem unfall panische angst beim autofahren. umso mehr angst ich hab, umso mehr kribbelts. ist also onichts dramatisches



  01.09.2011 10:11  
Hallo,

und geht das mal wieder weg?
Ich habe schon ein bißchen Angst vor MS



394
96
7
  01.09.2011 10:31  
Hallo!

Ich habe das auch bei einer PA... Es ist echt grausam...

Ich habe es meistens aber auch im Schläfenbereich... Manchmal über mehrere Stunden....

Ich kenne diese HP auch... da steht sehr viel wissenswertes drin....

vlg



333
34
landshut
3
  01.09.2011 12:36  
ja, bei mir geht das immer weg, wenn ich mich wieder beruhige, bzw die panikattacken weg gehen

es hilft auch den arm zu bewegen bzw immer wieder faust machen und locker lassen, also das du das blut in die hand pumpst. liebe grüße


« Schmerzen im linken Arm Atemnot, hoher Puls/Blutdruck, Stechen in der B... » 

Auf das Thema antworten  17 Beiträge 

Foren-Übersicht »Angst & Panikattacken Forum »Angst vor Krankheiten


 Themen   Antworten   Zugriffe   Letzter Beitrag 

Taube Lippen

» Angst vor Krankheiten

5

17326

02.03.2011

Taube Fingerspitze

» Angst vor Krankheiten

10

964

21.02.2017

Taube Finger / Hand

» Angst vor Krankheiten

18

4032

12.03.2014

Taube stelle an der Oberlippe

» Angst vor Krankheiten

2

1796

09.12.2016

Taube Arme und Beine

» Angst vor Krankheiten

6

248

26.06.2018










Angst & Panikattacken Forum