Pfeil rechts
1

Guten Abend,

ich bin neu hier und hoffe dass mir jemand weiterhelfen kann.

Kurz zu mir (32 Jahre, weiblich, 2 Kinder, Nichtraucher, keine Krankheiten bekannt außer Nährstoffmangel)

Kurz: Ich habe seit 2 Jahren immer mal wieder komische Beschwerden, die sich bislang immer auf muskuläre Ursachen zurückführen ließen.
Alles fing an, nachdem ich mich mal schwer verhoben hatte.

Vor 2 Wochen war ich richtig krank, vermutlich ne Grippe.
Als ich mich endlich wieder besser fühlte fing es an mit dem KOPFZUCKEN.

Ich versuche es mal zu beschreiben: Wie wen man Abends einschläft und es zuckt etwas weg....wie ein Stromschlag (nur ohne Schmerz) aber ich erschrecke mich immer..gelegentlich geht mein Kopf dann leicht nach rechts oder unten.
Das ganze ca. 5-6 x in einer Stunde.
Das habe ich nun schon 9 Tage.

Ich hatte bis gestern einen irrsinnig verspannten Nacken und nun tut mir der linke Arm total weh (wie Muskelkater).

Aber ich kann mir nicht vorstellen, dass sowas nur von einer Verspannung kommt.

Ich habe echt Angst dass ich was mit den Nerven habe, oder aber etwas im Kopf

Ich freue mich über jede Antwort, lieben Dank

17.01.2017 19:18 • 18.01.2017 #1


11 Antworten ↓


Brain zaps eventuell. Google das mal.

17.01.2017 20:03 • #2



Stromschlaggefühl im Kopf. Was kann das sein?

x 3


Könnte passen ja. Aber ich habe keine Medikamente eingenommen.

17.01.2017 20:11 • #3


Hab das seit der Jugendzeit ohne Medikamente und jetzt mit noch immer. Kommt scheinbar vom Stress, den ich mir selbst mache. lg

17.01.2017 21:05 • #4


DANKE , das beruhigt mich. Ich bin leider auch ein Mensch der sich sehr viel Stress macht und auch viel Stress hat.
Dazu bin ich jemand der sehr viel grübelt.
Hattest du die Thematik schon einmal einem Arzt erzählt?
Herzliche Grüße

17.01.2017 21:30 • #5


Ja, bin auch so. Vor 2 jahren war ich bei meiner Psychiaterin. Der hab ich das erzählt. Darauf hin bekam ich Medikamente, weil ich schon 3 Monate kaum geschlafen hatte. Ein wenig länger und ich hätte einen Infarkt bekommen, da geh ich jede Wette ein.

17.01.2017 22:03 • #6



Aber es konnte keiner erklären was das ist mit dem zucken im Kopf?

18.01.2017 07:12 • #7


Ich schon. Doc MathiasT.

18.01.2017 10:16 • #8


petrus57
Zitat von MathiasT:
Hab das seit der Jugendzeit ohne Medikamente und jetzt mit noch immer.


Hast du dagegen schon mal Vitamin B Complex probiert? Ich hatte die Brain zaps ja damals auch bei den Absetzerscheinungen eines Antidepressiva. Habe dann das Vitamin B genommen und kurze Zeit später waren die Brain Zaps weg. Aber vielleicht wären die auch ohne das Vitamin B weggegangen.

18.01.2017 10:26 • x 1 #9


Ja. nehme jetzt mehr Obst und Gemüse zu mir. Seitdem ich den Cholesterinsenker nehme ist es wesentlich besser mit den Zaps. Scheinbar bessere Vitaminaufnahme, da meine Verdauung sich normalisiert hat.

18.01.2017 10:28 • #10


Mathias das heißt du warst nicht beim Arzt?
Oder bist du tatsächlich Mediziner?
Ich habe große Angst vor einem Tumor
Die Zuckungen sind besser geworden...
Leichter und seltener.

Habe nun Angst dass ich vielleicht eine Hirnhautentzündung verschleppt habe.
Hatte ja eine böse Grippe mit Kopf und Gliederschmerzen sowie Übelkeit.
Fieber und Nackensteifigkeit hatte ich jedoch nicht.

Nehme seit 5 Tagen Vitamin B.

18.01.2017 14:40 • #11


Ja,ich war in meinem leben selten beim Arzt. Ich kümmere mich leider wenig um Dinge,welche für andere selbstverstänlich zu erledigen sind.Du bist gestresst,sonst nix.Glaub mir.

18.01.2017 16:18 • #12



x 4




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Matthias Nagel