Pfeil rechts
1

Hallo Ihr Lieben,

Ich hatte vor ein paar Tagen im Liegen aufm Bett( versuchte grad zu entspannen), aufeinmal son Gefühl von Stromschlag im Kopf. War voll i Panik u wollt zum Notdienst, dachte Schlaganfall, Epilepsie(?) ...Mein Mann wie immer, hielt mich davon ab u sagte mir, dass ist nichts schlimmes. Vom Dauerhaften Panik haben, wäre ich permanent auf 180. Kein Wunder das mein Körper sich so mal entlädt. Er meinte er hätte das auch ab u zu, in ruhigen Momenten, dann zuckt sogar sein Bein mit oder der ganze Körper zuckt zusammen. Ok, dachte ich. Jetzt sind paar Tage vergangen u ich leb ja noch.
Am Montag geh ich zur Hausärztin u berichte von den Symptomen der letzten Wochen. Ich denke sie wird mich ermutigen Sport zu treiben u die Alprazolam Beruhigungstabletten zu nehmen wenn Panik kommt. Die hab ich bis jetzt vermieden, hab Angst nicht ganz reaktionsfähig zu sein im Fall eines Schlaganfalls. Das ist es ja wovor ich am meisten Angst hab, ich Depp...

26.06.2015 22:20 • 29.06.2015 #1


7 Antworten ↓


Schon interessant wenn man mit darauf kommt, dass andere auch solche Symptome haben.
Unterschied: WIR Angsthäschen bewerten diese Dinge gleich negativ, die anderen spüren es und denken sich nix dabei.
Wir rechnen immer gleich mit dem Schlimmsten bei jeder kleinen Regung des Körpers.

Versuch die Ängste ohne Tabletten in den Griff zu kriegen, finde ich die bessere Wahl.

Hast Du denn irgendwelche Vorerkrankungen, hohen Blutdruck, etc?

26.06.2015 23:03 • x 1 #2



Stromschlaggefühl am Kopf, kennt das jemand?

x 3


Hallo,
Danke für deine Antwort. Also ne, hab keinerlei Vorerkrankungen. Niedriegen Blutdruck hab ich u Schuppenflechte, leider. Ich denk bloss immer das ich was hab. Vom Kopf wurde auch im März ein MRT gemacht. War beim Neurologen, privat. Meine Hausärztin hielt Untersuchungen für unnötig. NurcEKG machte sie. Normal. Mrt auch normal. Hatte im Januar so Schwindel gehabt 2x wo ich dachte ich kipp gleich um, werd ohnmächtig. Wurde ich aber nicht.
Trotzdem lässt mir diese punktuelle Sache bis heut keine Ruhe. U ich würde gern zim Kardiologen. Meine Hausärztin hält es für unnötig. Privat ist es zu teuer. Mein Mann würde das auch nicht unterstützten. Mir sind quasi dievHände gebunden.

27.06.2015 00:01 • #3


Nein, die Hände sind Dir sicher nicht gebunden.

Du brauchst keine Überweisung zum Kardiologen.
Mache einen Termin aus und gut ist es.
Auch würde ich mir überlegen den Hausarzt zu wechseln.
Find ich ziemlich schlimm, Untersuchungen zu verweigern.

Du wirst nicht zur Ruhe kommen,wenn Du Dir nicht Gewissheit holst mit Untersuchungen.

Gleichzeitig solltest Du aber auch an Deinen Ängsten arbeiten.
Sonst kommt nach den Untersuchungen die nächste Grübelei.

27.06.2015 00:05 • #4


Hey, ja das werde ich machen. Ich mag meine Ärztin u hab mich gut gefühlt bei ihr. Aber wenn ich Montag wieder das Gefühl hab nicht ernst genommen zu werden, dann muss ich wohl wechseln. Ich leb in Südspanien. Hier läuft das alles etwas anders. Klar kann ich mir privat nen Termin beim Kardio machen. Aber muss es dann zahlen. Werde meinen Mann noch etwas bearbeiten i der Hinsicht.
Vielen Dank für deine Antwort!
VLG, Joey.

27.06.2015 00:13 • #5


Hallo,
Diesen Stromschlag im Kopf hab ich zeitweise auch sehr stark

27.06.2015 18:04 • #6


lKann ja echt sein, wie mein Mann sagt, total überreizte Nerven, nöch? Panik non stop, das kannn die merkwürdigsten Symptome machen. Z Bsp Muskelzucken am Auge m, oder am Popo, wie bei mir grad. Das ist so blöde u peinlich. Sieht man v aussen...

27.06.2015 20:35 • #7


Hast du die "Stromschläge" am Kopf oder im Kopf?

Ich kenne die Stromschläge im Kopf, sog. Brain Zaps. Das sind oft Absetzsyndrome von SSRIs. Aber diese Stromschläge können auch an anderen Körperstellen auftreten.

https://de.wikipedia.org/wiki/SSRI-Absetzsyndrom

Kannst du mit dem Link etwas anfange?

Liebe Grüße
Schneematsch

29.06.2015 01:58 • #8




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Matthias Nagel