3

KaroBu

55
12
4
Hallo ihr Lieben,

langsam bin ich wirklich am Verzweifeln . Zu meinen Muskelzuckungen kamen jetzt noch weitere Symptome hinzu, nämlich Kribbeln und Taubheitsgefühl NUR im linken Bein/Fuss und eine Art Stromschlag im Kopf. Ich kann das mit dem Stromschlag leider nur schwer beschreiben, es ist sozusagen wie ein Kurzschluss und sehr unangenehm. Hatte ich bis jetzt nur wenige male, jedoch für mich total beunruhigend. Das mit meinem linken Fuss bringt mich auch um den Verstand (hab ich seit 3 Tagen), kann nachts kaum schlafen Habe bald noch einen Termin beim Neurologen + Orthopäden, jedoch erst Ende des Monats.
Meint ihr ich solle mit meinen Beschwerden bis dahin noch warten oder davor nochmal zum Hausarzt maschieren? Wobei der ja vermutlich auch nicht viel tun kann .

Danke schonmal für Antworten, LG

03.07.2019 20:39 • 04.07.2019 #1


6 Antworten ↓


Soulfighter

Soulfighter


528
1
217
Hi Karo
Ich hab das auch immer Mal wieder , hab auch fast überall Muskelverspannungen. Die Neurologische Untersuchung war ohne Befund
Gruß Chris

03.07.2019 20:54 • x 1 #2


Frauchen

Frauchen


110
3
55
Zitat von KaroBu:
Hallo ihr Lieben,langsam bin ich wirklich am Verzweifeln . Zu meinen Muskelzuckungen kamen jetzt noch weitere Symptome hinzu, nämlich Kribbeln und Taubheitsgefühl NUR im linken Bein/Fuss und eine Art Stromschlag im Kopf. Ich kann das mit dem Stromschlag leider nur schwer beschreiben, es ist sozusagen wie ein Kurzschluss und sehr unangenehm. Hatte ich bis jetzt nur wenige male, jedoch für mich total beunruhigend. Das mit meinem linken Fuss bringt mich auch um den Verstand (hab ich seit 3 Tagen), kann nachts kaum schlafen Habe bald noch einen Termin beim Neurologen + Orthopäden, jedoch erst Ende des Monats. Meint ihr ich solle mit meinen Beschwerden bis dahin noch warten oder davor nochmal zum Hausarzt maschieren? Wobei der ja vermutlich auch nicht viel tun kann . Danke schonmal für Antworten, LG

Der Hausarzt kann höchstens noch ins Krankenhaus überweisen, wenn er es kritisch sieht. Und zur Beruhigung kann es nicht Schaden zum Hausarzt zu gehen.

03.07.2019 20:57 • x 1 #3


nittels

nittels


38
28
Die "Stromschläge" nennt man Brain Zaps. Wenn man darüber etwas liest erfährt man das nicht sicher ist von was sie ausgelöst werden, sie aber ungefährlich sind.

Ich habe auch BrainZaps, kann sie aber mittlerweile kontrollieren weil ich weiß von wo sie kommen; nämlich von den Rückenmuskeln. Ich habe BrainZaps nur dann, wenn ich am Rücken liege und mich der Aufwachphase befinde. Schätze daher dass sie von den Verspannungen herrühren und diese auf die Nerven drücken. Das würde bei dir auch das Kribbeln und deine Taubheitsgefühle im Fuß erklären. Also ruhig Blut.

04.07.2019 10:12 • x 1 #4


KaroBu


55
12
4
So, war heut beim Doc und der meinte dass das Kribbeln nichts mit meiner Rückenmuskulatur zu tun bzw. die Gefühlsstörungen nicht daher rühren dass etwa ein Nerv eingeklemmt ist. Tut mir leid wenn ich das so sage aber die Ärzte von heute... da kann man viele in die Tonne treten -.- Entlassen wurde ich mit den Worten: Tja, das ist jetzt so. SUPER. Nun ja, ich hab trotzdem noch meine Termine beim Neurologen und Orthopäden die ich auch wahrnehmen werde. Ich will einfach meinen alten Gesundheitszustand zurückerlangen wie jeder hier. Sorglos leben.

04.07.2019 20:01 • #5


nittels

nittels


38
28
Oh mann, echt jetzt. Die Kassenärzte. Aber beim Neurologen bist du eh besser aufgehoben.

04.07.2019 20:46 • #6


KaroBu


55
12
4
Zitat von nittels:
Oh mann, echt jetzt. Die Kassenärzte. Aber beim Neurologen bist du eh besser aufgehoben.


Ja, wenn man sich so umhört gibt es nur noch wenige Hausärzte die sich genüg Zeit für ihre Patienten nehmen und deren Gesundheit ihnen wirklich am Herzen liegt.

Ich denke auch dass der Neurologe bzw. Orthopäde die richtigen Ansprechpartner sind

04.07.2019 21:46 • #7



Dr. Matthias Nagel


Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag