Pfeil rechts
9

Hallo ihr lieben. Ich habe genau dasselbe.. Hals Schmerzen jeden Früh wenn ich aufwache und auch verteilt über den Tag. Dann ständiges saures aufstoßen das mega brennt, ich trau mich schon garnicht mehr zu essen. Ich war anfang 2016 beim HNO arzt, da ich dachte mir steckt etwas im Hals dann sagte er Verdacht auf Reflux, das mit etwas Milch besser werden soll.. Seit dem hab ich mich damit nicht mehr beschäftigt und es ging auch vorbei. Nur jetzt fängt es wieder an und das doppelt so schlimm, werde morgen auch zum Arzt gehen. Wünsch euch viel kraft:-)

23.04.2017 23:21 • #21


Fire_and_Ice1983
Der Artikel is zwar schon etwas älter, aber....wie genau fühlt sich diese Reflux Atemnot denn an? Bei mir wurde nämlich auch der Verdacht geäußert wg. Div Symptome. U.a. das Gefühl, zwar zu atmen, aber Luft kommt trotzdem nicht in die Lunge. Als wär da ein Loch, wo die Luft verschwindet. Dadurch ständiges tiefes einatmen. Brennen in der Brust, manchmal auch eine Art Kältegefühl. Luft im Bauch u dadurch immer wieder Luft aufstoßen müssen. Häufiges Räuspern, leichtes Kloßgefühl.

Und wie is das mit Reflux sonst? Macht sich der sonst körperlich iwie bemerkbar? Ich bemerk nämlich z.t. auch ein bissl dusiges Gefühl im Kopf und eine Art Schwächegefühl. Wobei ich hier denke, das könnte vllt auch von der Angst kommen, die durch den möglichen Reflux und das seltsame Atemgefühl augelöst wird, weil meine größte Angst ja is, dass mir plötzlich die Luft wegbleibt.

LG

20.10.2017 21:01 • #22



Stiller Reflux Symptome und was dagegen tun?

x 3


Butterfly_31
Danke, dass du diesen beitrag rausgekramt hast. Habe auch seit fast 2 jahren probleme mit schleim im hals, sehr häufiges aufstossen, brennen und kältegefühl usw.. ich hab aber eine sch*** angst das haus für mehrere stunden zu verlassen... würde so gern eine magenspiegelung machen aber sobald ich den termin hab, fühl ich mich schlechter. Und die nacht vor dem termin kann ich dann nicht schlafen weil ich so panisch bin. So wars beim letzten mal.. hab da um 5:30 morgens angerufen und den termin abgesagt weil ich mich einfach nicht beruhigen konnte..

Hattest du schon mal eine magenspiegelung? Meine erste ist 10jahre her. Da wurde aber nichts gefunden

21.10.2017 13:40 • #23


Fire_and_Ice1983
Du Arme Gehts auch mit Begleitung nicht? Bei mir kommt mein Papa mit, damit ichs übersteh

Na aus dem Haus kann ich zum Glück noch. Aber vor der Magenspiegelung fürcht ich mich trotzdem. Ich kämpf immer noch mit der Entscheidung, ob Spritze oder nicht, weil ich so Angst hab, dass vllt doch etwas mit meiner Atmung nicht stimmt und da dann was passiert

Wird morgen meine erste MS werden. Ich hoff ja fast, dass die was finden und mit einem Reflux die ständigen Symptome erklärt werden können. Sich ständig zu fragen, ob man nicht doch schwerer krank ist, is auf Dauer echt kräfteraubend.

Lg

22.10.2017 09:35 • #24


Zitat von Butterfly_31:
Danke, dass du diesen beitrag rausgekramt hast. Habe auch seit fast 2 jahren probleme mit schleim im hals, sehr häufiges aufstossen, brennen und kältegefühl usw.. ich hab aber eine sch*** angst das haus für mehrere stunden zu verlassen... würde so gern eine magenspiegelung machen aber sobald ich den termin hab, fühl ich mich schlechter. Und die nacht vor dem termin kann ich dann nicht schlafen weil ich so panisch bin. So wars beim letzten mal.. hab da um 5:30 morgens angerufen und den termin abgesagt weil ich mich einfach nicht beruhigen konnte..

Hattest du schon mal eine magenspiegelung? Meine erste ist 10jahre her. Da wurde aber nichts gefunden



Hallo Butterfly,
Hast Du eher Angst vor der Magenspiegelung oder davor, dass etwas schlimmes rauskommen könnte? Oder vom beiden?
Ich leide an Reflux und Gastritis, die ich aber mit Medikamenten ganz gut im Griff habe. Ich empfehle Dir Sucralfat und all denen, die an Reflus leiden. Mir hat es super geholfen, alle Symptome sind jetzt weg!
Sonst hatte ich auch Kloss im Hals, räusperte mich ständig, Schleim, Schmerzen usw... Musste auch eine Magenspiegelung machen, es ist nicht so schlimm! Etwas unangenehm, aber es kann Dir dabei nichts passieren, man kann gut atmen, nur ist halt ein Fremdkörper , den Du spürst, etwas strange aber zum aushalten. Zudem dauert die Prozedur nur 3-5 Minuten. Also nur Mut!

22.10.2017 09:53 • x 1 #25


Fire_and_Ice1983
Vllt. eine blöde Frage, aber können (leichte) Angstgefühle eine Begleiterscheinung von Reflux sein? Weil ich z.b. ja fast dauernd diesen Druck vorne hab und das Gefühl, zu wenig Sauerstoff aufzunehmen, weil sich halt die Atmung so seltsam anfühlt.

Hab auch öfter mal das Gefühl, als würd ich gleich umfallen bzw die Muskulatur total anspannen. Wobei ich das dann schon eher der Angst zuschiebe, mir könnte plötzlich die Luft wegbleiben. :/

22.10.2017 10:04 • #26


Fire_and_Ice1983
So....meine 1. Magenspiegelung überstanden. Ohne Chill-Spritze

Jackpot geknackt - Reflux UND Gastritis *yeah* Aber lt. Doc würde das eine Vielzahl meiner Symptome erklären, bei denen ich von vorneherein der Meinung war, dass die halt NICHT nur psychosomatisch sind, weil ständig vorhanden und ZU real. Tjo...man darf gespannt sein, wies nach entsprechender Behandlung aussieht.

Eine Frage wieder dazu:
Dass sich die Psyche auf Magen/Darm auswirkt, kenn ich - kann das umgekehrt auch sein? Also Probleme mit dem Magen = leicht depressive Verstimmungen/Ängste?

23.10.2017 19:28 • x 1 #27


Butterfly_31
Zitat von Fire_and_Ice1983:
So....meine 1. Magenspiegelung überstanden. Ohne Chill-Spritze

Jackpot geknackt - Reflux UND Gastritis *yeah* Aber lt. Doc würde das eine Vielzahl meiner Symptome erklären, bei denen ich von vorneherein der Meinung war, dass die halt NICHT nur psychosomatisch sind, weil ständig vorhanden und ZU real. Tjo...man darf gespannt sein, wies nach entsprechender Behandlung aussieht.

Eine Frage wieder dazu:
Dass sich die Psyche auf Magen/Darm auswirkt, kenn ich - kann das umgekehrt auch sein? Also Probleme mit dem Magen = leicht depressive Verstimmungen/Ängste?


Super. Das hat sich ja mal richtig gelohnt jetzt weisst du was du behandeln musst. Das musst du feiern.

Ich denke schon, dass es auch umgekehrt sein kann. Ich hab enorm probleme mit meinem reizdarm. Schäme mich total dafür. Und darum krieg ich panik und dadurch verstärken sich die symptome.

Ich habe angst, dass die was richtig schlimmes finden und ich dann ne mega operantion oder sonst was über mich ergehen lassen muss. Habe angst vor tagelangen schmerzen und übelkeit nach der narkose. Auch davor willkürlich tabletten zu schlucken weil ein arzt denk das könnte evtl helfen :/ dazu halt die angst das haus zu verlassen und mich wegen meinem reizdarm zu blamieren. Ist bis jetzt noch nie vorgekommen aber iwann ist immer das erste mal und davor graut es mir

26.10.2017 18:19 • #28


Alieyessi

03.04.2019 22:44 • #29


Klar, hatte ich die Tage erst. Wenn der Magensaft den hals reizt, kann man schon mal nen Tag husten

03.04.2019 22:51 • #30


Leide auch oft unter starken Reflux , auch bei mir entsteht dadurch hin und wieder ein Reizhusten und Halsschmerzen

Lg Selina

03.04.2019 23:54 • #31


Sori

26.12.2019 17:06 • #32


klaus-willi
Hallo Sori
Habe auch stillen Reflux....
Am schlimmsten nach fettigem Essen.
Aber auch bei süßem habe ich oft Sodbrennen.
Das ist schon nervig.
Alles schmeckt nicht richtig und selbst Wasser schmeckt salzig bis bitter.
Habe aber leider auch noch kein Rezept was den Reflux mindert.
Kann dich aber verstehen .

Was helfen soll sind Säureblocker.
Ich bekomme aber leider Durchfall davon..vertrage die nicht.
Lg

26.12.2019 22:17 • #33


Sori
Zitat von klaus-willi:
Hallo SoriHabe auch stillen Reflux....Am schlimmsten nach fettigem Essen.Aber auch bei süßem habe ich oft Sodbrennen.Das ist schon nervig.Alles schmeckt nicht richtig und selbst Wasser schmeckt salzig bis bitter.Habe aber leider auch noch kein Rezept was den Reflux mindert.Kann dich aber verstehen .Lg


Hallo Klaus-Willi!

Danke für deine Antwort. Tut mir leid das du auch darunter leidest. Das komische ist, ich hab gar kein Sodbrennen, nur dieser fiese Geschmack und ich muss mich öfters räuspern bzw. bin leicht verschleimt und habe leichten Hustenreiz. Ohne Kaugummi kein Leben mehr. Es ist zum verzweifeln. Werde mal ab morgen den Kaffee ganz weglassen und versuchen mich so gut es geht basisch zu ernähren. Nimmst du Medikamente? Ich nehme Säureblocker seit 1 Monat, hilft aber nicht wirklich...lg

26.12.2019 22:27 • #34


klaus-willi
Habe mal Pantoprazol genommen..habe es aber nicht vertragen.
Aber du kannst es ja mal probieren.
Hatte Verdauungsprobleme.
Das mit dem Schleim und Husten habe ich auch.

26.12.2019 22:29 • #35


Sori
Ja das hab ich gehört das die tabletten starke nebenwirkungen haben. Ich vertrage sie schon aber wie gesagt helfen sie nicht! Wenn nicht dieser Geschmack wäre könnte man's ja halbwegs aushalten aber der ist immer da egal ob ich esse oder nicht. Ist das bei dir auch so?

26.12.2019 22:34 • #36


Sori
Hallo!
Ich habe auch Verdacht auf stillen reflux. Leide unter einem starken bitteren Geschmack im Mund. Hattet ihr das auch? Pantoprazol etc. helfen gar nicht. Weiss jemand ne Lösung ? Ist wirklich schlimm!

26.12.2019 22:37 • #37

Sponsor-Mitgliedschaft

klaus-willi
Ja.
Den fiesen Geschmack habe ich fast immer.
Man kann kleine Mahlzeiten einnehmen..mehrmals am Tag damit der Magen nicht so gefüllt ist.
Dann den Kopf beim schlafen etwas höher legen...das hilft ein wenig.
Mein Reflux kommt von einer erosiven Gastritis .....ist eine Magenschleimhautentzündung.
Du kannst mal eine Magenspiegelung machen lassen oder eine Nasensonde womit dei Dämpfe der Magensäure in der Speiseröhre gemessen werden.

26.12.2019 22:43 • x 1 #38


Sori
Zitat von klaus-willi:
Ja.Den fiesen Geschmack habe ich fast immer.Man kann kleine Mahlzeiten einnehmen..mehrmals am Tag damit der Magen nicht so gefüllt ist.Dann den Kopf beim schlafen etwas höher legen...das hilft ein wenig.Mein Reflux kommt von einer erosiven Gastritis .....ist eine Magenschleimhautentzündung.Du kannst mal eine Magenspiegelung machen lassen oder eine Nasensonde womit dei Dämpfe der Magensäure in der Speiseröhre gemessen werden.


Eine Magenspiegelung hatte ich vor einem Jahr, wegen Magenschmerzen, da hatte ich den Reflux noch nicht. Es kam nichts dabei raus. Alles ok. Jetzt möchte mein Internist keine machen weil er meint das es unnötig ist. Welcher Arzt macht denn das mit der Nasensonde? Verträgst du denn gar keine Tabletten für die Gastritis?

27.12.2019 08:54 • #39


Sori
Eine Frage noch, was isst du denn so? Normal oder lässt du bestimmte Sachen weg? Ich versuch jetzt mal süsses, saures, fettes und Kaffee wegzulassen.
Da bleibt eh nicht mehr viel.
Heute geht's mir gar nicht gut. Vermute das ich von den pantoprazol Kopfweh bekomme, hab das jetzt schon 1 Woche lang. Und dieser Geschmack lässt mich schon panisch werden. Hab mal gehört das man bei einem hirntumor auch bitteren Geschmack hat. Ach herrje...

27.12.2019 09:44 • #40



x 4


Pfeil rechts


Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Matthias Nagel