Pfeil rechts
11

Ich habe starke schmerzen in den Unterarmen. Eher so an der Unterseite, rechts ist schlimmer als links. Ist von Bewegungen nicht merkbar beeinflusst. Irgendeine Idee was das ist? Habe schon an sowas wie Knochentumor bzw Rückenmark gedacht. Ich will eigentlich nicht googeln, dass beunruhigt mich nur noch mehr, aber es macht mich gerade echt verrückt. Ich gehe morgen wahrscheinlich auch zum Arzt, aber irgendwie befürchte ich, dass er mir nicht weiterhelfen kann.
Fühlt sich irgendwie wund/ entzündet an. Kann nicht genau sagen, ob Knochen oder Muskeln. Hatte das schon manchmal (am tag nach viel Alk.). Aber in letzten Wochen irgendwie häufiger, zb letztes Wochenende in der Nacht, obwohl ich gar kein Alk. mehr getrunken habe. Heute habe ich es seit ca 2 Stunden. Ich glaube eigentlich nicht, dass es Magnesium ist, ich esse ziemlich viele Nüsse und es ist auch nicht so krampfartig sondern die ganze Zeit. Es sind echt starke schmerzen ich kann an gar nichts anderes mehr denken
Habe erst letzte Woche ein Schädel Mrt und Bluttest (da wurden Mineralien nicht getestet) machen lassen, da kam nur Vitamin D
Mangel raus. MS ist also so gut wie ausgeschlossen.

27.09.2021 10:18 • 28.09.2021 #1


22 Antworten ↓


Icefalki
Polyneuropathie wäre mein erster Gedanke bei deiner Schilderung, zumal du Alk. mit ins Spiel gebracht hast.

Allerdings hilft alles nix und nur ein Arztbesuch schafft da Klarheit. Wenn du viel Alk. trinkst, sag das dem Doc.

27.09.2021 10:32 • #2



Stark Schmerzende Unterarme, angst

x 3


Wie ich schon in deinem anderem Thread schrieb, lasse mal deine hws und deine bws untersuchen von einem Orthopäden
Klingt stark alles nach Verspannung und fehlhaltung

27.09.2021 10:32 • x 1 #3


Zitat von Icefalki:
Polyneuropathie wäre mein erster Gedanke bei deiner Schilderung, zumal du Alk. mit ins Spiel gebracht hast. Allerdings hilft alles nix und nur ein Arztbesuch schafft da Klarheit. Wenn du viel Alk. trinkst, sag das dem Doc.

Ja denke auch das geht in die Richtung.

Hast du auch manchmal das Restless Legs Syndrom? z.B. nach Alk. verspürst du Bewegungsdrang und man kann seine Beine nicht still halten.

Wie du schon schreibst Vitamin D ist Volksleiden Nr. 1 weil 90 % einen Mangel haben und Wirbelsäule ebenso. Wo beginnt der Schmerz in den Armen und wo hört er auf? Der ganze Arm? Gehts bei dir von den Fingern bis ungefähr zum Ellenbogen?

27.09.2021 11:00 • x 1 #4


Die Finger sind kaum betroffen, zieht ein wenig im Daumen und der Handfläche. Der ellebogen tut nicht weh, am stärksten ist es ungefähr in der Mitte der Unterarme. Eigentlich trinke ich nicht extrem viel Alk.. Vor allem in letzten Wochen gar nicht mehr. Ich bin jedoch bin vor kurzen öfter am Wochenende Feiern gegangen und dann ist mir das eben manchmal am nächsten Tag aufgefallen. Ich habe das schon vor 2 Jahren gehabt. War eigentlich immer recht selten. Danke für die Antworten, ich werde versuchen das mit der Polyneuropathie abzuklären und beim Orthopäden schaue ich eh vorbei.

27.09.2021 11:15 • #5


@ninanuna ok wíe hoch oder niedrig war dein Vitamin D Wert?

27.09.2021 11:19 • #6


Vitamin D liegt bei 13,9, also wirklich starker Mangel. Nehme deswegen seit letzter Woche Vitamin D

27.09.2021 11:24 • #7


Zitat von ninanuna:
Vitamin D liegt bei 13,9, also wirklich starker Mangel. Nehme deswegen seit letzter Woche Vitamin D

wie hoch ist deine Dosis?

27.09.2021 11:27 • #8


Ich nehme 4 Tropfen Vigantol/ Tag.

27.09.2021 11:34 • #9


ok ein Tropfen hat 500 I.E. wenn der Spiegel steigen soll muss mehr zugeführt werden, als verbraucht wird. Schätze mal du brauchst etwa 4000 Einheiten am Tag am Anfang plus Sonne tanken. Nun ist es Herbst und der Körper nimmt kein Vitamin D mehr über die Haut auf. Wenn der Schatten kürzer ist als die eigene Körpergröße dann nimmt der Körper aktiv Vitamin D auf bzw er produziert es ja selbst. Das sollte zurzeit nur noch Mittags möglich sein. Aber 2000 I.E. ist immer noch besser als gar nichts zu nehmen.

27.09.2021 11:39 • x 1 #10


Kind-in-mir
Das Vitamin D Mangel Muskelschmerzen verursacht, weiß du aber?

27.09.2021 11:40 • #11


Zitat:
Das Vitamin D Mangel Muskelschmerzen verursacht, weiß du aber?

Ja, ich dachte aber nicht, das die schmerzen davon so stark und anhaltend sind. Kann aber natürlich sein das es nur daran liegt.

27.09.2021 11:43 • #12


@ninanuna allgemein ist Vitamin D3 an über 2000 Stoffwechselvorgängen im Körper beteiligt.

27.09.2021 11:45 • #13


Kind-in-mir
Zitat von ninanuna:
Ja, ich dachte aber nicht, das die schmerzen davon so stark und anhaltend sind. Kann aber natürlich sein das es nur daran liegt.

Sehr wahrscheinlich, ja. Doch, ein Mangel kann sehr starke Muskelschmerzen verursachen, ich spreche aus Erfahrung.
Ich nehme auch das Vigantolöl. Hatte auch einen starken Mangel, unter 10, obwohl ich jeden Sonnenstrahl nutze. Mit monatelang nur 4Tropfen, war ich letztes Mal immer noch im Mangel auf 30. Mittlerweile nehme ich 6 Tropfen. Ich denke 4 Tropfen ist zu wenig bei starkem Mangel, zumindest in der Anfangsphase.

27.09.2021 11:46 • x 1 #14


@Kind-in-mir
Liegt daran dass am Anfang das ganze Vitamin D3 ins Fettgewebe geht und man da etwas stärker dosieren sollte. Je nach Körperbau dauert es länger oder kürzer. Das Fettgewebe dient als Puffer für schlechte Zeiten oder Winter.

27.09.2021 11:48 • x 1 #15


Kind-in-mir
Ich würde es tropfenweise steigern. 20.000 wie bei Dekristol habe ich selbst nicht vertragen, hatte mich bis zu Panikattacken gepusht. Daher nehme ich das Vigantolöl.

Ah interessant MeToo, danke für die Info. Ich war da aber untergewichtig. Jetzt nicht mehr. Bin gespannt beim nächsten Test.

27.09.2021 11:51 • x 2 #16


Zitat von Kind-in-mir:
Ich würde es tropfenweise steigern. 20.000 wie bei Dekristol habe ich selbst nicht vertragen, hatte mich bis zu Panikattacken gepusht. Daher nehme ich das Vigantolöl. Ah interessant MeToo, danke für die Info. Ich war da aber untergewichtig. Jetzt nicht mehr. Bin gespannt beim nächsten Test.

Die Panikattacken kann ich bestätigen. Habe auch die 20000 er , aber da werde ich eher sehr unruhig. Das ist zu viel. Am Anfang nicht schlecht wenn man schnell hoch möchte. Ja sehr dünne Menschen haben Probleme mit dem speichern des Vitamin D3.

27.09.2021 11:56 • x 1 #17

Sponsor-Mitgliedschaft

Kind-in-mir
Ninanuna, ich hoffe, wir konnten dich etwas beruhigen. Das wird vom D Mangel kommen.

27.09.2021 11:58 • x 1 #18


Kind-in-mir
Zitat von MeToo:
Die Panikattacken kann ich bestätigen. Habe auch die 20000 er , aber da werde ich eher sehr unruhig. Das ist zu viel. Am Anfang nicht schlecht wenn man schnell hoch möchte. Ja sehr dünne Menschen haben Probleme mit dem speichern des Vitamin D3.

Es ist tatsächlich ähnlich, wenn ich zu lange in direkter Sonne bin. Bin dann extrem aufgekratzt. Bei 6 Tropfen Vigantolöl bekomme ich zum Glück nicht mehr Panik als sonst. Interessant ist, seitdem ich das Öl 6 Tropfen regelmäßig nehme, sind meine vielen Sommersprossen viel weniger geworden, als hätte sich eine Art natürlicher Sonnenschutz aufgebaut.

27.09.2021 12:02 • #19


Zitat von Kind-in-mir:
Es ist tatsächlich ähnlich, wenn ich zu lange in direkter Sonne bin. Bin dann extrem aufgekratzt. Bei 6 Tropfen Vigantolöl bekomme ich zum Glück nicht mehr Panik als sonst. Interessant ist, seitdem ich das Öl 6 Tropfen regelmäßig nehme, sind meine vielen Sommersprossen viel weniger geworden, als hätte ...

Tatsächlich wird uns ja immer vermittelt, dass Sonne schädlich is etc. Nur dass ganze Gewerbezweige davon Leben , dass wir zu wenig Licht bekommen, das sagt keiner. Schau mal geht man in die Sonne wird einem gleich die Sonnenmilch nahe gelegt. Normalerweise würde sich das ganze natürlich über die Pigmentierung regeln. Menschen in Afrika haben oft einen Mangel, weil sie viel weniger Sonne dadurch aufnehmen. Vitamin D ist auch kein Vitamin sondern es ist ein Hormon.

27.09.2021 12:08 • x 1 #20



x 4


Pfeil rechts


Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Matthias Nagel