Pfeil rechts

Achtsamkeit üben

Das ist ein Zentraler Punkt in der Body- Mond - Medizin.
Denn wer lernt,wirklich im Moment zu leben und Alltäglichesbewusst wahrzunehmen, wird ausgeglichener.
Sie können es immer und überall üben.

Unter der Dusche den Wasserstrahl geniessen
Oder wenn sie an der Ampel halten und kurz darauf achten,
wie, und was um mich gerade geschieht,oder welche Blumen
auf der Verkehrsinsel blühen.

Kleine Atemübung

Manchmal helfen schon Miniübungen:

Atmen sie ein und zählen bis , vier.
Beim Ausatmen , wieder runterzählen.
Das dauert meist länger,sodass es den Blutdruck reguliert und entspannd.


Auch in guten Phasen üben.

Warten sie nicht bis ihnen alles über den Kopf wächst.
Nutzen sie Phasen, in dennen alles gut läuft,
um sich zu entspannen oder z.B. Pilates Meditation yoga,Tai Chi Chi Gong , EFT , PME oder andere Entspannungsmetoden zu lernen.
Das wappnet,

Pausen machen

Viele denken sie dürfen keine Zeit verlieren.
Doch das ist falsch, und man vergisst das Ruhephasen wichtig sind.
Wenn sie sich genügend Pausen und Freiräume schaffen ,
sie am Ende garantiert mehr, als wenn sie durcharbeiten.

Die Gedanken beobachten!

Ich muss schnell...- ein schlimmer Satz.
DennDenn er hetzt uns und macht uns passiv.

Trainieren sie, umzudenken und sich zu sagen:
Ich möchte.... . Das wirkt Wunder.

Bei negativen Sorgenspiralenkönnen sie üben , Stopp zu sagen.
Fragen sie sich, ob ihr Gedanke wirklich wahr ist-
etwa ob tatsächlich die Welt untergeht wenn ich dies und das nicht schaffe-und ob es ihnen gut tut.

Wer übt, seine Gedanken zu beobachten, merkt bald,dass er sie beeinflussen kann- zum Positiven.


Alles Gute , viel Erfolg Suma[/b]

09.04.2009 09:28 • 14.04.2009 #1


7 Antworten ↓


Nicht Body- mond medizin

Sondern : Body -Mind

09.04.2009 09:30 • #2



Stark gegen Stress!

x 3


Tippfehler dürft ihr behalten .

09.04.2009 09:34 • #3


Nachtrag:

Auch Sport, Radfahren . Nordic Walken . Wandern . oder was immer ihr wollt auch leichte Sportliche Betätgungen sind sehr effinzent.

LG Suma

13.04.2009 12:03 • #4


Ja Suma,Da hast du allerdings recht,gute Idee werd heut was mit dem Fahrrad fahren.

13.04.2009 12:31 • #5


Zitat von spike1975:
Zitat:
Ja Suma,Da hast du allerdings recht,gute Idee werd heut was mit dem Fahrrad fahren.


Wie war deine Fahrradtour denn heute?


Suma

13.04.2009 22:25 • #6


Das mit Gedanken ist echt wahr. Man kann sie wirklich positiv beeinflussen.
Braucht zwar Übung aber das klappt

Man verlernt wrklich im Alltag Sachen zu geniessen.
Es fängt ja echt bei so Kleinigkeiten an, wie du schon schreibst.
Wir gehen duschen aber das muss schnell gehn. Man hat ja heute keine Zeit mehr!
Aber ich habe auch gelernt manchmal muss man sich die Zeit einfach nehmen!! Manchmal sind es nur Sekunden die unser Leben schon bereichern können

14.04.2009 09:16 • #7


Zitat von Krawalli:
Zitat:
Das mit Gedanken ist echt wahr. Man kann sie wirklich positiv beeinflussen.
Braucht zwar Übung aber das klappt
Ja denn unsere Ängste werden ja von negativen Gedanken gesteuert und gefüttert
Zitat:
.Man verlernt wrklich im Alltag Sachen zu geniessen.
Und das muss wieder erlernt werden.
Zitat:
Es fängt ja
Zitat:
echt bei so Kleinigkeiten an, wie du schon schreibst.
So ist es.Wir gehen duschen aber das muss schnell gehn. Man hat ja heute keine Zeit mehr
! Genau man nahm sich nicht mehr wahr alles war Routine., selbstverständlich.
Zitat:
Aber ich habe auch gelernt manchmal muss man sich die Zeit einfach nehmen!! Manchmal sind es nur Sek unden die unser Leben schon bereichern können [/
quote] Auf jeden Fall. Zeit ist dabei sehr wichtig.

LG Suma

14.04.2009 09:58 • #8




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Prof. Dr. Heuser-Collier