Pfeil rechts

So jetzt muss ich doch noch mal hier schreiben, weil ich immer noch beunruhigt und verzweifelt bin.
Ich habe seit Freitag jeden Tag leichte Halsschmerzen und einen trockenen Hals. Es ist vordergründig die Mundtrockenheit, die meines Erachtens auch die Schluckbeschwerden auslösen. Heute früh bin ich z.B. mit einer verstopften Nase aufgewacht, ich sabber aber auch im Schlaf (hehe) - dann ist es doch "normal" dass mein Hals austrocknet oder?
Heute ist der letzte Tag an dem ich die Chance habe zum Arzt zu gehen. Weil wir morgen übers Wochenende nach Berlin fahren. Im Hinterkopf hab ich aber den Gedanken, dass ein Infekt in mir schlummert oder ich sich schon eine Herzmuskelentzündung entwickelt, durch die Halsschmerzen.
Ich will meinen Aufenthalt in Berlin auch genießen und unbeschwert meine Zeit dort verbringen und das geht, so doof es klingt nur, wenn der Arzt mir ein "OK" gibt. Ich will mir aber selber dieses "OK" geben können, versteht ihr mich?

31.03.2016 09:28 • 31.03.2016 #1


2 Antworten ↓


Vergissmeinicht
Liebe Lili,

dann gib Dir das ok. Es sind "nur" Halsschmerzen. Weder hast Du hohes Fieber, noch irgendetwas verschleppt. Schrieb es Dir schonmal; sei dankbar, das Du keine Muskelentzündung hast!

31.03.2016 10:48 • #2


Hm naja, ich habe denke ich, eine chronische Mandelentzündung.
Werde mir jetzt einen Termin beim HNO-Arzt besorgen, dann kommen die Dinger raus.

31.03.2016 10:50 • #3




Dr. Matthias Nagel