1

Kann es eigentlich sein, dass ich durch Angst ständig Bauchschmerzen habe? Mir wurde schon zich mal Blut abgenommen und ich bin top fit. Warum ist das so und kann das sein? Bitte antwortet mir.

21.07.2011 18:13 • 17.05.2020 #1


16 Antworten ↓


Frage doch mal die Stierfrau, die scheint ja wohl alles zu wissen. So oft wie die hier vertreten ist, muß das ja eine Überfrau sein

21.07.2011 18:16 • #2


Hallo, frag mal die Stierfrau was man gegen Aggressionen machen kann, die hast Du meines Erachtens grade. Deinen Angriff finde ich hier nicht angebracht und auch nicht witzig.
ohne Gruß vom Honigdachs

21.07.2011 18:23 • #3


Ich weiß nicht, was habe ich denn getan, außer das ich etwas Hilfe möchte?

21.07.2011 18:45 • #4


Layara
Hallo Kitty,

ja das kann schon gut sein, dass deine Bauchschmerzen an deiner Angst liegen. Es gibt so viele verschiedene Symptome die auftreten können und bei jedem anders in Erscheinung treten. Wenn organisch alles gecheckt wurde, dann wird es warscheinlich die Psyche sein.

Hast du nur Bauchweh? Oder noch andere Beschwerden?

21.07.2011 19:33 • #5


Du schreibst, dass alles organisch abgeklärt ist - sollte immer erster Schritt sein.
Bauchschmerzen können natürlich auch im Rahmen einer Angststörung auftreten.

Aber manchmal steckt das Problem auch gar nicht im Bauch, sondern im Rücken. Viele Nervenbahnen enden im unteren Bauchbereich - Leistengegend und etwas höher.
Rückenprobleme (Verspannungen, Fehlhaltungen usw. können z.B. auch Schmerzen auf der gegenüberliegenden Brustseite hervorrufen (eigene Erfahrung) und man bekommt Angst vor einer Herzerkrankung.

Also wenn alles körperlich abgecheckt ist - schau mal was Dir auf den Rücken drückt oder auf dem Magen liegt im Bereich Psyche.

21.07.2011 20:36 • #6


Zitat von Kitty1992:
Kann es eigentlich sein, dass ich durch Angst ständig Bauchschmerzen habe? Mir wurde schon zich mal Blut abgenommen und ich bin top fit. Warum ist das so und kann das sein? Bitte antwortet mir.


Ist bei mir genauso. Ich habe Magen Problem wegen meine Ängste. Mir wurde öfters Blut abgenommen, und ich bekam immer wieder zu hören dass ich Gesund bin. Seit fast 2 Wochen trinke ich täglich Kamillentee/Pfefferminztee, und es hilft den Magen zu beruhigen. Falls schlimmer wird, kannst du zum Arzt gehen und Fragen ob du Tepilta Suspension bekommen kannst. Ist zwar teuer, aber es lässt Magenschmerzen in 5 Minuten verschwinden (Bei mir jedenfalls). Da meine Bauchbeschwerden vom Nervosität/Angst kommt, kann ich nur empfehlen einen lustigen Film anzuschauen um dich zu beruhigen. Ein Spaziergang hilft auch.

21.07.2011 20:44 • #7


@Kitty

Nicht nur Bauchschmerzen Auch Durchfall. Magen und Zwölfingerdarmgeschwüre . Hoher Blutdruck. Verspannungen-Kopfschmerzen-Schwindel-Übelkeit..uvm.

Die Psyche hat sehr viel Macht ;-.)

LG

21.07.2011 20:47 • #8


Ich danke euch, für eure vielen und lieben Beiträge. Jetzt bin ich zum Mindestens schon einmal etwas beruhigter. Gestern abend war das schon wieder total schlimm. Bauchweh, nasse Hände, zittern und totale Unruhe. Ich habe letztes Jahr etwas schlimmes erlebt, was ich einfach nicht abgeben kann von mir und ich bin schon in Therapie. Ich hötte aber nie gedacht, dass Bauchschmerzen auch Psychisch bedingt sein können.


Vielen dank nochmal

22.07.2011 15:09 • #9


Ich hatte letztes Jahr zwei Monate lang Bauchschmerzen. Bei mir waren auch alle Werte top und alles psychisch. Ich würde sogar behaupten, dass gerade der Bauch mit am sensibelsten reagiert. Denk doch nur mal an den Spruch: Das liegt mir schwer im Magen. oder den Spruch: Das muss ich erst mal verdauen. Das zeigt schon, dass die Psyche eine enorme Rolle spielt.
Mir hat damals übrigens Iberogast geholfen, es ist rein pflanzlich und tut sehr gut.

22.07.2011 18:14 • #10


Na dann bin ich beruhigt, dass werde ich mal ausprobieren vielen dank.
Zum glück bin ich nicht allein

22.07.2011 18:37 • #11


Vielen Dank für Deine PN.
Genau wie die andern habe ich dir versucht eine Möglichkeit zu zeigen. Nicht immer trift man dabei den richtigen Ton... sollte ich Dichv erletz haben, dann ist es nicht zu entschuldigen. Das Deine Angst durch meine ANchricht noch mehr geschürt wurde, konnte ich nicht vorraussehen. DAs Du auch weiter Beiträge meienrseits verzichten kannst, kann ich auchv erstehen. Ich wünsche Dir viel Kraft und Mut, sowie weiterhin viel Erfolg
Gruß
Stierfrau

22.07.2011 19:46 • #12


Hab seit zwei Wochen Bauchschmerzen.Wenn ich etwas esse fühle ich mich gleich so voll.Und danach hab ich dann immer so nen Blähbauch.Dann blubbert es auch ständig .Meint ihr das kann von angst kommen.Mir geht es zur Zeit so schlecht das ich gestern so ne Panikattacke das ich mich fast übergeben hätte.Hatte auch schon mal so schlimme Bauchschmerzen als ich vor Jahren angst hatte in die Berufsschule zu gehen.Hab angst auch aufs Klo zu gehen.Denke dann das ich Würmer oder Blut im Stuhl habe.Weil das Bauchweh entweder von Würmern kommt oder ich hab magenkrebs oder ein magengeschwür.Ich grübel den ganzen Tag bloß noch da drüber nach.Ich hab so angst und bin ganz verzweifelt .

05.04.2018 13:14 • #13


Hallo,

ich muss mich hier leider wieder schreiben und euch nerven.. Sorry dafür.
Habe leider Täglich Bauchschmerzen das seit 2 Jahren ich denke das ich das nicht schaffen werde..
Angst Panik ich weine bin verzweifelt nichts wird besser..
Jeden Tag ich bin schon lange nicht mehr der der ich mal war.
Weiß nicht mehr was ich noch tun kann das ist ein Wahnsinn jeden Tag.

LG

Gestern 17:01 • #14


Sipka
Hallo,

Ich habe auch Bauchschmerzen. Die kommen und gehen.
Manchmal geht es mir ganz gut, manchmal schlimm. Übel, Oberbauchschmerzen unter li Rippen. Manchmal Sodbrennen. Fast immer Rückenschmerzen. Manchmal ( 1x pro Monat Krämpfe und danach gleich Durchfall)

Am Montag gehe ich zum Gastroenterologe, ich habe schreckliche Angst, dass es BSDK ist.

Ich hatte diese oder ähnliche Probleme schon letztes Jahr, damals war ich beim Hausarzt, der hat Sono, EKG, Blut gemacht und alles war OK.
Er hat Gastritis vermutet, ich hatte Pantoprazol bekommen, und es hat mir geholfen.
Wegen Rückenschmerzen habe ich Mass. bekommen.

Jetzt haben die Probleme mit Corona Situation angefangen. Bauchschmerzen usw.
Ich habe fast keine Bewegung, sitzte mit dem Computer sehr schlecht im Home Office, aber trotzdem denke ich, dass die Rückenschmerzen kommen von BSD.

Gestern 20:56 • x 1 #15


Hallo,

Wie lange hast du diese Probleme wenn du die schon vor einem Jahr hattest ist es vielleicht ein Chronische Gastritis.
Und ja vielleicht hat es auch was mit deiner Psyche zu tun das hört man und liest man hier ja öfters und wenn ein Arzt nichts findet
ist es ja wie sie alles sagen die Psyche hoffe das es und mal wieder besser geht.
Was ist Mass ein Schmerzmittel?
Ich habe das auch und hatte Rückenschmerzen die sind zum Glück wieder weg.
Aber Bauchschmerzen auch mal stärker mal schwächer.

LG

Vor 5 Stunden • #16


Aber ich kann dich gut verstehen ich habe seit 2 Jahren diese Bauchschmerzen und habe auch Angst das es die BSD ist und dann denke ich wieder er Magen bin da auch verzweifelt wie du.
LG

Vor 39 Minuten • #17




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Prof. Dr. Heuser-Collier