Pfeil rechts

Hallo zusammen!

Mich würde mal interessieren, ob jemand von euch auch nächtliche Bauchschmerzen hat? Ich hatte das wohl vereinzelt schon, aber in der Regel sind meine Beschwerden tagsüber da. Die letzte Woche hatte ich mehrere Nächte in denen ich nachts von starken Bauchschmerzen wachwurde und eine zeitlang gar nicht mehr schlafen konnte! Ansonsten sind meine Symptome Verstopfung und dicker aufgetriebener Blähbauch.

Kennt das jemand? Weiß jemand Rat?

Liebe Grüße

Manuela

01.07.2002 20:05 • 19.07.2002 #1


7 Antworten ↓


Hallo Manuela,
warst Du damit schon einmal beim Arzt?
Normalerweise ist dieser Nachtschmerz eigentlich kein typisches
Reizdarm Symptom, aber was ist bei dieser
Krankheit schon normal?

Grüsse
M!

03.07.2002 14:29 • #2



Nächtliche Bauchschmerzen!

x 3


Hallo!

Habe auch schon gehört, dass nächtliche Bauchschmerzen nicht "typisch" sind, war speziell deswegen nicht "extra" beim Arzt, allerdings ja generell wegen Bauchschmerzen etc. schon sehr oft. Deshalb frage ich hier, ob vielleicht noch jemand so starke Schmerzen und das auch noch nachts kennt!

Gruß
M.

05.07.2002 19:16 • #3


Ja, ich kenne diese Schmerzen auch. Bei mir gehen Sie meist zwischen 3 und 4 Uhr morgens los. Mir hilft dann eine Wärmeflasche weiter zu schlafen.

Kopf hoch
Gruß Rainer

12.07.2002 12:36 • #4


Hallo Rainer!

Das ist ja schon mal beruhigend zu wissen, dass noch jemand diese Schmerzen kennt! Ja, ich habe auch schon eine Wärmflasche ausprobiert, hilft mäßig!

Was machst du sonst dagegen?

Ich versuche gerade herauszufinden warum ich überhaupt solche Bauchschmerzen habe, ich denke dass es eine totale Anspannung ist. Durch diese Verspannungen ist auch mein Darm so verspannt dass das dann einfach zu solchen Schmerzen kommt. Ich habe allerdings nochkeine geeignete Methode gefunden um zu entspannen und "richtig" abzuschalten und ich denke das ist bei mir das Problem!

Weiß jemand weiter?

Gruß

M.

12.07.2002 23:20 • #5


mir ist da gerade noch was eingefallen, als ich den Beitrag zu Enteroplant gelesen habe!

Die habe ich nämlich seit ein paar Wochen auch im Hause! Habe sie zwischenzeitlich immer mal wieder genommen. Die letzten abende habe ich einfach vor dem Schlafengehen eine genommen, das hat mir ziemlich gut getan!

LG

M.

12.07.2002 23:25 • #6


Hallo,

mir fält grad ein Stein vom Herzen, dass noch jemand diese Schmerzen hat. Bei mir fangen sie meist am späten Nachmittag bis frühen Abend an, und es sind regelrechte Krämpfe. Ich habe jahrelang alles mögliche ausprobiert und jetzt etwas sehr gutes vom meinem Arzt (Darmspezialisten) bekommen: "Spasman". Das ist zwar kein Heilmittel, aber ein speziel darauf abgestimmter Krampflöser, seitdem kann ich endlich wieder schlafen. Es müsste auch rezeptfrei in der Apotheke zu bekommen sein.

Maja

15.07.2002 09:07 • #7


Hallo alle,
ich bin Tanja, 34 Jahre, Reizdarm seit 12 Jahren. Ich habe auch nachts ziemlich Probleme. Mein Arzt sagt, die dürfte ich eigentlich nicht haben ist so untypisch. Ich hab sie aber nunmal und jetzt weiß ich das ich nicht spinne. Danke Leute, nur außer Spasman weiß ich auch nichts und das hilft mir nur mäßig. Habe am meisten Probleme wenn ich auf der Seite liege, wie ist das bei euch?
Danke nochmal und bis dann
Tanja

19.07.2002 13:14 • #8




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag