Pfeil rechts

Hallo,
Hab mich länger nicht gemeldet hier. Mein aktuelles Problem ist wieder die Angst wegen dem Blutdruck... War seit ein paar Wochen wieder beim Arzt weil ich den negativen Druck von meiner Arbeit und von zuhause nicht mehr aushielt, mir ging es nicht gut. Der Arzt kennt meine Ängste etwas und die Helferin hat vorher den Blutdruck gemessen, Ergebniss wollt ich nicht wissen, sie meinte nur sie kennt ganz andere Werte. Der Arzt sagte auch nichts dazu. Naja bekam Aufbau spritze und Akupunktur , elf und blutuntersuchung, alles ok . Bis auf 2 erhöhte Leber Werte die immer bei mir etwas erhöht sind. Naja soweit so gut, mir ging es dann echt besser bis auf letzte wo , ich wieder zur Akupunktur und hab meinen Blutdruck messen lassen wieder ohne es wissen zu wollen. Die sagte , nicht schlechter als letztes mal.naja als ich fast aus der Tür war, meinte die andere Helferin dann, dass der Arzt nochmal schauen sollte, wäre ihr lieber, er sagte ich sollte mal die arztberichte mitbringen von 2010, denn da wurde alles am Herz untersucht, ohne Befund und keinen Alk. trinken Sport Usw. Der hat weder nochmal nachgemessen nochmir was gegeben, fragte nur nochmal nach meinen Blutdruck medis, nehme nebilolol 5mg und ramipril 5mg morgens und eine halbe ramipril Abend s . Ich fragte dann nur ich sterbe aber jetzt nicht oder ? Er sagte Nein. Er meinte wird emotional sein . An dem Tag ging es mir echt schlecht. Seit dem kreisen meine Gedanken nur noch um Blutdruck und zu hoch und ich sterbe bestimmt daran. Ich schaffe es aber leider nicht seit meinem Trauma mit den zu hohen Werten nach der Geburt, wo ich in einer herzklinik auf Media deshalb eingestellt wurde zuhause selbst zu Messen oder von wem anders zuhause, habe zu viel Panik vor einem schlechten Ergebniss und dadurch noch mehr Panik . Jetzt habe ich morgen den Termin und hab mega die Panik ! Die werden messen Usw und es wird wieder zu hoch sein. Dann geht es mir wieder Schlecht die ganze Zeit , habe Dauer Angst und ständig denke ich an viel zu hohe Werte und das ich davon sterbe . Wie werde ich das nur los. Habe Übergewicht und mein Leben s Stil war auch schlecht . Ich bin dabei abzunehmen, hab schon 8 kg runter, mache jeden Tag Sport, step Aerobic und trinke viel, rauchen reduziert und Alk. auch, hab sonst gern am Tag mal ein , 2 B. getrunken. Jetzt liegen 4 Tage dazwischen Ca. Wer noch mehr zu meiner Blutdruck phobie wissen möchte und warum es dazu kam, kann gern in meinen anderen Beiträgen lesen. Ich weiß es war jetzt viel Text aber ich hoffe es findet trotzdem jemand aufbauen de Worte für mich oder Tipp etc., habe echt Angst mit fast 37 daran zu sterben und ich will nicht das das weiterhin mein Leben bestimmt,will Glück lich sein ohne Gedanken immer darum

29.03.2016 19:48 • 30.03.2016 #1


6 Antworten ↓


laribum
mal in psychiatrischer behandlung deswegen gewesen?

29.03.2016 20:05 • #2



Solche angst zu sterben

x 3


Ich war 2 mal in Therapie bei einer tiefen Psychologin, aber wirklich helfen konnte sie mir dabei leider auch nicht, sie sagte immer den Druck mache ich mir selbst und ich sollte garnicht messen und meinem Körper vertrauen

29.03.2016 20:11 • #3


laribum
Leichter gesagt als getan aber sie hat absolut Recht. Durch das messen verschlimmerst du nur alles.

29.03.2016 20:17 • #4


Wie ja schon ausführlich geschrieben, kann ich ja selber garnicht mehr messen.... nur der Arzt misstund da kommt nichts gutes raus und ich habe dann eben sständig die Angst das er den ganzen Tag viel zu hoch ist und ich daran sterbe

29.03.2016 20:43 • #5


petrus57
habe Dauer Angst und ständig denke ich an viel zu hohe Werte und das ich davon sterbe .


Das ist bei dir wie bei mir und vielen Angstpatienten das eigentliche Problem. Ich brauche bloß an hohen Blutdruck denken, schon habe ich ihn auch.

30.03.2016 08:56 • #6


Eben und genau das muss ich bekämpfen, da meine andere tiefenpsychologische Behandlung nichts gebracht hat, werde ich jetzt eine Verhaltens Therapie beantragen, denke dass wird für dieses Problem besser sein.

30.03.2016 11:26 • #7




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Matthias Nagel