Pfeil rechts
1

bellaccardi
hallo ihr lieben,
ich bins schon wieder
ich habe folgendes problem:
seit knapp über einem monat habe ich bauchschmerzen (mitlerweile täglich).. aufgrund dessen das ich schon lange zeit zusätzlich mit starken blähungen rumlief ging ich zum arzt --> laktosetest--> ergebnis: ich bin laktoseintolerant
jetzt versuch ich so gut es geht auf produkte mit laktose zu verzichten.. klappt auch ganz gut--> blähungen haben deutlich abgenommen..
trotzdem nehmen die bauchschmerzen nicht ab.. sie treten immer seitlich auf (so ein ziehen und stechen) und das strahlt seit kurzem wieder seitlich in den rücken.. manchmal schmerzt es vermehrt links, manchmal vermehrt rechts.. ich hatte auch mal eine ganze woche nen druckgefühl auf der rechten seite (beim sitzen hab ich das deutlich gespührt, war wie so nen kleiner ball in meinem bauch der drückt, hat sich auch immer so angefühlt als würde sich dieser "ball" zusammenziehen) ich weis das klingt etwas komisch und verwirrend tut mir leid..

auf jeden fall weis ich nicht was das sein soll und habe schon wieder schiss

& ich habe noch ein anderes problem: ich habe schon länger immermal schmerzen in meinen fingern gehabt.. hab mir nichts dabei gedacht.. seit kurzem treten diese schmerzen aber jeden tag auf (manchmal mehrmals)
und das nicht nur in meinen fingern, nein, vermehrt in meiner linken schulter --> strahlt in den arm und in den linken oberschenkel bis in den fuß .. also mir tut sozusagen meine komplette linke seite weh
es kommt auch mal vor das kurz der rechte arm und die finger wehtun .. vermehrt aber die linke seite
immer wenn die schmerzen losgehn, hab ich einen stechenden schmerz in der herzgegend ..
ich gehe jetzt einfach mal nicht von einem herzinfarkt aus sowas geht doch bestimmt nicht über einen längeren zeitraum,oder?

bitte, helft mir was könnte das alles sein?
PS: bin 17 & tut mir leid für den langen text, ich musste mir einfach mal wieder alles von der seele schreiben ..
PPS: ich werde nächste woche auf jeden fall zum arzt gehen.. auch wenn ich ihn dann wieder mit 3935892975 symphtomen bombardiere

danke!

05.01.2014 05:02 • 07.01.2014 #1


5 Antworten ↓




Seitliche Bauchschmerzen + Rückenschmerzen! Hilfe!

x 3


Huhu,

also, erstmal würd ich sagen "Keine Panik!" ..... von diffusen Bauch und Rückenschmerzen kann ich ein Lied singen

Ich hab beim Lesen als erstes gedacht "Vielleicht stimmt was mit dem Rücken nicht.....?!"
Erstmal, wenn du gerade erst aufgehört hast, Produkte mit Laktose zu essen, dann braucht der Darm (na ich will nich lügen...) mindestens nen Monat, bis er sich von den ewigen Strapazen erholt hat, die er hatte, als du die Laktosegeschichte noch nicht wusstest. Worauf du auch dringend achten musst, in so gut wie allen Lebensmitteln, die man kaufen kann, sind Milchbestandteile drin.... d.h. wenn du zb. ein abgepacktes Hörnchen isst, kannst du dir sicher sein, dass da auf jeden Fall Milch drin war und somit auch Laktose. Bei sowas immer aufpassen (nur so als Tipp... ich darf absolut keine Milchprodukte und war erschrocken, wo überall was drin ist.... sogar in Brühe ! )


Jetzt zum Rücken.... ich dachte eine lange Zeit, ich hätte was mit dem Bauch... Bauchspeicheldrüse und so... weil ich immer schreckliches Ziehen und Zwicken in dieser Gegend hatte..... bis ich irgendwann mal beim Chiropractor gelandet bin....der hat mich eingerenkt und schwupps, waren die Schmerzen weg...
Ich würde dir empfehlen mal zu einem Chriopractor zu gehen, mir haben sie jedenfalls sehr geholfen !

Das ganze Schmerzspektrum, was du in den Fingern hast, in der Schulter, etc, passt zu den Rückenproblemen. Ich mein, ich bin kein Arzt, aber so wie du es beschreibst, kommt es mir sehr bekannt vor und war bei mir absolut nichts Schlimmes!

Liebe Grüße,

Dani

05.01.2014 11:25 • x 1 #3


bellaccardi
vielen dank für euere antworten!

@rockabella 84
ja, ich find es auch erschreckend in wie vielen lebensmitteln laktose enthalten ist
dabei liebe ich milch, jogurt, eis etc. .. manno

danke für den tipp mit dem arzt und für's beruhigen ich werd mich da mal erkundigen.
aber ich glaub ich geh lieber doch nochmal zum hausarzt, oder? ich hab immer angst wegen meiner bauchspeicheldrüse ..

oder kann das vielleicht auch mit den eierstöcken oder anderen organen zutun haben?
meine periode fiel nämlich letzten monat komplett aus (war nicht das erste mal) und die blutung war auch anders als sonst ...
ist das nicht immer auch ein anzeichen für probleme mit den eierstöcken?

05.01.2014 22:16 • #4


bellaccardi
weis jemand was es sein könnte ich hab angst.. es hört nicht auf.. mir ist ständig übel und mitlerweile tut mir auch mein oberbauch weh

07.01.2014 23:55 • #5




Ich fürchte ich hab die selben schmerzen wie Du

Lies Dir mal mein Thema dazu durch bitte

angst-vor-krankheiten-f65/rueckenschmerzen-die-in-den-bauch-ausstrahlen-t52058.html

LG Nancy

08.01.2014 00:52 • #6




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Matthias Nagel