Pfeil rechts

wissbegierig
Hi, ich habe seit letzten Dienstag immer wieder mal Kopfschmerzen. Mal mehr, mal gar nicht. Ich habe im moment die Regel (geht aber schon dem Ende zu), kann es dieser Grund sein?

Ich habe eigentlich selten Kopfschmerzen und mache mir deswegen schnell Sorgen, wenn ich mal welche habe. Ich hatte vor 5 Jahren mal sehr starke Kopfschmerzen und das Wochenlang. Ging dann zum Neurologen und der gab mir Eisen oder Calcium, ich weiß es nicht mehr. Da ich anscheinend nen Mangel hatte. Er sagte wenns nicht besser wird, müssen wir CT machen. Es wurde aber besser und verschwand.

Kann es diesmal wieder ein Mangel sein?
Oder Migräne?
Oder kann das von der Wirbelsäule kommen? (Hab Brust und Lendenwirbelverkrümmung).
Oder kann es davon kommen das ich seit gut 3 Monaten auf der Couch im Wohnzimmer schlafe und nicht in meinem Bett (wir renovieren gerade)?
Meine Mutter sagt es kommt davon.
Oder das ich zu wenig rausgehe?
Ich habe total Angst das es was mit dem Gehirn ist, eine
Entzündung oder Tumor oder sowas.
Kann es auch die Angst sein? Oder was soll ich tun? Ich trau mich nicht zu meinem Neurologen zu gehen, da er mir immer Medikamente verschreibt. Das letzte mal war ich nur da, wegen meiner Hand (hatte ne Operation und mein Nerv wurde beschädigt). Er verschrieb mir gleich Vitamin B, starke Entzündgungshemmende Mittel und Psychopharmaka. Und wenn ich jetzt komme verschreibt er mir whs. 6 versch. Medikamente. Obwohl ich erst 17 bin!

Was meint ihr? Hat jemand Erfahrung?
Ich habe echt Angst :/

Alles liebe becky

31.01.2011 10:45 • 31.01.2011 #1


4 Antworten ↓


Kann es diesmal wieder ein Mangel sein?
Oder Migräne?
Oder kann das von der Wirbelsäule kommen? (Hab Brust und Lendenwirbelverkrümmung).
Oder kann es davon kommen das ich seit gut 3 Monaten auf der Couch im Wohnzimmer schlafe und nicht in meinem Bett (wir renovieren gerade)?


---das wird dir wohl nur der arzt sagen können,ferndiagnosen kann hier keiner stellen (ich geh aber von der verkrümmung und dem sofaschlafen aus)

Ich habe total Angst das es was mit dem Gehirn ist, eine
Entzündung oder Tumor oder sowas.

das glaube ich eher nicht,kopfschmerzen hat jeder mal,und ich denke das bei einem tumor ect. noch andere symptome dazu kommen würden.

versuch es doch erstmal mit ner schmerztablette,wenn du halt gaaaanz sicher sein willst,dann ein mrt machen lassen.

vlg und kopf hoch

31.01.2011 11:51 • #2



Seit letzen Dienstag Kopfschmerzen und Angst was es ist? :/

x 3


Hallo Becky

Ich kann deine Angst gut nachvollziehen. Bin selbst er 16 und hab auch sehr selten Kopfschmerzen aber wenn ich dann welche habe mache ich mir sofort wahnsinnige Sorgen. Kann es vielleicht auch daran liegen dass du zu wenig trinkst.? So war es bei mir oft wenn ich Kopfschmerzen hatte. Es könnte auch vom Wachstum kommen. Aber dass es ein Tumor oder eine Entzündung ist glaube ich nicht.

Auf jeden Fall solltest du dich nicht verrückt machen und eventuell mal einen anderen Arzt aufsuchen der dir nicht gleich Tabletten verschreibt.

Ich wünsch dir alles Gute

Liebe Grüße Steffania

31.01.2011 15:41 • #3


trostlos
geh zum arzt. ich will dir keine angst machen...
aba 1ten gibt es x mögliche gründe für den kopfschmerz...
aba auch mit deinen wagen aussagen zum schmerz kann dir übers www eh keiner helfen...
2tens is ein persönlichem gespräch mit einem arzt ist immer das beste... auch dieser kann dich sicher beruhigen,

alles gute.

31.01.2011 16:39 • #4


Ich hatte seit Mai 2009 immer mal Kopfschmerzen, vielleicht an 10-12 Tagen im Monat. Leider wurde es dann chronisch und seit weit über 1 Jahr hab ich ständig Kopfschmerzen, stehe meist schon täglich so auf. CT wurde gemacht, HWS kann die Beschwerden auch nicht machen, also geht der Neurologe von chronischen Spannungskopfschmerzen aus. Und die haben in vielen Fällen eben nichts mit Verspannungen zu tun.

Man muss auch wissen, Kopfschmerzen können sich verselbstständigen. Bedeutet, am Anfang war eine Ursache da, vielleicht wirklich Verspannungen, aber dann ist das Schmerzgedächtnis so manipuliert, dass das alles abgespeichert ist, die Kopfschmerzen bleiben, obwohl eigentlich keine Ursache mehr da ist und nicht gefunden wird.

Das wäre eine Variante. Eine weitere ist, Kopfschmerzen können auch psychisch sein, gerade chronische Spannungskopfschmerzen gehören oft zu Angst/Panikstörungen, Depression oder was auch immer für psych. Störungen.

Kopfschmerzen, gerade chronische, können aber auch Angst machen, Depression etc. verursachen. Leider hab ich die Erfahrung gemacht, man wird kaum ernst genommen und so dümpelt es bei mir nun auch schon ewig lang hin. Man muss da wirklich konsequent bleiben und Druck bei den Ärzten machen, mache ich jetzt auch endlich. Jeder hat ein Recht auf schmerzfreies Leben und Hilfe.

31.01.2011 16:59 • #5




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Prof. Dr. Heuser-Collier