Pfeil rechts
7

Lifeispain
hi schon wieder ich. und zwar hab ich seit gestern abend einfach so kopfschmerzen die sind schon recht stark nun mache ich mir schon etwas sorgen weil die nicht weggehen. ich hab angst vor einer hirnblutung doch das kann doch nicht sein ohne einen prall auf den kopf. pupillentest mache ich doe ganze zeit. ich hab so angst. genug getrunken habe ich auch. ich denke mal 6 stunden schlaf sind aucj nicht so wenig. ach ich mach mich die ganze zeit so verrückt. kann das vllt sein dass ich am samstag mit etwas nassen haaren draussen war? aber dann wären die doch nicht so stark oder? übel oder so ist mir nicht nur halt diese fiesen kopfschmerzen

24.10.2016 20:02 • 26.10.2016 #1


15 Antworten ↓


Lifeispain
kann jemand antworten bitte

24.10.2016 20:24 • #2



Starke kopfschmerzen- angst

x 3


Lifeispain
bitteeee

24.10.2016 20:57 • #3


Lifeispain
kann mir wirklich niemand bisschen rat geben

24.10.2016 21:21 • #4


Carcass
Also hast du es mal mit einer Kopfschmerztablette versucht? Das kann nun alles und nix sein, und seit wann bekommt man eine HIrnblutung von einem Stoß an den Kopf? Das wäre ja fatal ^^

Also wenn dir dir Kopfschmerzen Sorgen bereiten frage ich mich, warum du nicht zum Arzt gehst und das abklären lässt, gerade weil du so eine Angst hast. Kopfschmerzen sind der letzte Mist, grade bei dem Wetter. Bei mir ist meistens ein Wirbel im Nacken draußen der zu Kopfschmerzen führt.

24.10.2016 21:33 • x 1 #5


EcoDan
erste hilfe bei kopfschmerzen? nichts leichter als das

1. mehr trinken
2. magnesium reinhauen
3. steh auf und schwing langsam deinen kopf im uhrzeigersinn auf den schultern. das entspannt den nacken
4. halt die hände vor die augen, damit es richtig richtig dunkel wird.
5. profit

zusatz: blick nach vorne, den kopf ganz weit auf die rechte schulter drücken, dann ganz weit auf die linke. vielleicht bringst du was zum knacken. das wär' natürlich toll

24.10.2016 21:55 • x 1 #6


Disasterpiece87
Sind die Schmerzen anders, als die Kopfschmerzen, die dir bekannt sind?
Hast du es mit einer Schmerztablette / frischer Luft / viel Wasser versucht?

Mich haben fremdartige Kopfschmerzen vor kurzem in die neurologische Notaufnahme gebracht. Viel mehr das 'Verrückt machen'. Wie es scheint, ist oft die HWS der Auslöser für Kopfschmerzen.

Bleib ruhig, geh mal ne Runde spazieren, oder mach ein Entspannungsbad.

Wenn es natürlich gar nicht besser wird, solltest du wenigstens den Hausarzt aufsuchen!

Gute Besserung!

P.s. Das Wetter könnte zu den Kopfschmerzen auch seinen Teil beitragen.

24.10.2016 23:24 • x 1 #7


Carcass
Erst Alarm schlagen und dann kommt nix mehr! Oder war es was Ernstes am Ende?

25.10.2016 17:46 • #8


Lifeispain
Tut mir leid hatte keine zeit um zu antworten da ich noch zur schule gehe und im nachhinein für meine klausuren lernen muss. Die kopfschmerzen sind nicht mehr so stark fast weg aber halt immer noch da. mit dem zum arzt gehen könnte ich nicht einfach so da meine eltern von meinen ängsten wissen und sie mich nicht für jedes bisschen dahin lassen. ich sehr viel getrunken seit gestern daran könnte es nicht liegen. ich denke mal eher entweder dieses wetter, das rausgehen mit feuchten haaren waren der auslöser. so ganz überzeugt bin ich davon selber nicht aber naja

25.10.2016 22:26 • #9


EcoDan
hauptsache, es ist besser. des ist doch schon mal was. find' ich gut

25.10.2016 22:29 • #10


Daisho
Zitat von Lifeispain:
Tut mir leid hatte keine zeit um zu antworten da ich noch zur schule gehe und im nachhinein für meine klausuren lernen muss. Die kopfschmerzen sind nicht mehr so stark fast weg aber halt immer noch da. mit dem zum arzt gehen könnte ich nicht einfach so da meine eltern von meinen ängsten wissen und sie mich nicht für jedes bisschen dahin lassen. ich sehr viel getrunken seit gestern daran könnte es nicht liegen. ich denke mal eher entweder dieses wetter, das rausgehen mit feuchten haaren waren der auslöser. so ganz überzeugt bin ich davon selber nicht aber naja


Erst mal: Ich drücke dir die Daumen für die Klausuren!

Die feuchten Haare können durchaus ein Auslöser für deine Kopfschmerzen sein. Durch Verdunstung des Wassers entsteht am Kopf und Nacken eine Untertemperatur. Folge die Muskulatur verspannt.
(Omma und Oppa wussten vielleicht nichts über die physikalischen Zusammenhänge, dafür aber viel über deren Ergebnisse. Dafür weiß der Abiturient viel über Physik, aber... )

Ich möchte dich auf EcoDans Vorschlag hinweisen:

Zitat von EcoDan:
erste hilfe bei kopfschmerzen? nichts leichter als das

3. steh auf und schwing langsam deinen kopf im uhrzeigersinn auf den schultern. das entspannt den nacken


Schwingen könnte nur missverstanden werden. Ich würde es als 'Rollen' bezeichnen. Wenn du die Schultern nach unten drückst und den Kopf langsam erst über die eine Schulter zur anderen und wieder zurück rollen lässt, solltest du die Spannung in den Schultermuskeln spüren. Halte sie ruhig einen Moment, bevor du weiter machst.

Zitat von EcoDan:
zusatz: blick nach vorne, den kopf ganz weit auf die rechte schulter drücken, dann ganz weit auf die linke. vielleicht bringst du was zum knacken. das wär' natürlich toll


Auch hier, 'drücken' meint, mit der normalen Nackenmuskulatur den Kopf auf die Schulter drücken. Wenn es unbedingt verstärkt werden muss, maximal (!) die Hand als Gewicht auf den Kopf legen. (Ich gehe mal nicht davon aus, das du die Nackenmuskeln eines Bodybuilders hast )
Wenn knackt und knirscht, keine Sorge, du wirst nicht 'alt'. Das sind mehr Gasbläschen im Knorpelgewebe, die dann Theater machen. Völlig normal, höchstens ein Warnzeichen, dass du dringend mal wieder tanzen gehen solltest. Das macht die auch nieder.
Ein lautes Knacken kann eine größere Gasblase sein, aber auch ein Wirbelgelenk, welches in seine richtige Position zurückspringt.

Und wenn du eine "Genußwurzel" sein solltest: Ein heißes Bad, verbunden mit Kerzenlicht und Schmusemusik kann danach Wunder wirken...

(Macht mir auch gerade Lust, aber ich fürchte, mein Nachbar unten steigt mir um die Zeit auf's Dach. Das würde mir dann Kopfschmerzen machen... )

25.10.2016 23:57 • x 1 #11


Carcass
Zitat von Lifeispain:
mit dem zum arzt gehen könnte ich nicht einfach so da meine eltern von meinen ängsten wissen und sie mich nicht für jedes bisschen dahin lassen.


Nennt man Kindeswohlgefährdung wenn du unter 18 bist und wenn drüber unterlassene Hilfeleistung eines potenziellen Kranken, gilt auch U18! Was sind das denn für Eltern? Wenn du Schmerzen hast musst du die IMMER abklären lassen als Angstpatient, denn auch du kannst wirklich was bekommen. Und JA, auch ein Hirnrumor blieb schon unentdeckt, weil Menschen es nur auf Kopfschmerzen belaufen ließen. Dann geh heimlich zum Arzt, wie bescheuert auch immer das ist, hast du eine KRankenkarte?

26.10.2016 05:52 • #12


Lifeispain
das finde ich ist irgendwo eine frechheit von menschen so zu reden von denen du nichts weisst. meine eltern sind super eltern ich könnte mir keine besseren vorstellen. sie weigern sicj nicht mich zum arzt zu bringen würden die machen wenn ihnen sagen würde ich will dorthin. doch wenn ich gehe dann gehe icj mehrmals in der woche wegen meiner angst obwohl schon eine diagnose vorliegt. und das wissen die deswegen lassen die mich nicjz einfach so danach. und ich selber will nicht wegen jeder kleinigkeit zum arzt. ohne die vorgeschichte von etwas zu wissen würde ich dir raten würde ich menschen die du nicjz kennst in eine schublade zu stecken

26.10.2016 07:30 • #13


Daisho
Zitat von Lifeispain:
das finde ich ist irgendwo eine frechheit von menschen so zu reden von denen du nichts weisst. meine eltern sind super eltern ich könnte mir keine besseren vorstellen. sie weigern sicj nicht mich zum arzt zu bringen würden die machen wenn ihnen sagen würde ich will dorthin. doch wenn ich gehe dann gehe icj mehrmals in der woche wegen meiner angst obwohl schon eine diagnose vorliegt. und das wissen die deswegen lassen die mich nicjz einfach so danach. und ich selber will nicht wegen jeder kleinigkeit zum arzt. ohne die vorgeschichte von etwas zu wissen würde ich dir raten würde ich menschen die du nicjz kennst in eine schublade zu stecken


Guten Morgen, @Lifeispain ,
Jede Sichtweise, deine, meine, oder die von Carcass wird durch persönliche Erfahrungen, Erlebnisse geprägt. Vielleicht solltest du den Beitrag von Carcass noch mal aus dieser Sicht lesen. Vielleicht passt seine Sicht nicht bei dir, aber grundsätzlich von der Hand zu weisen ist sie ja leider nicht, nicht wahr?

26.10.2016 07:57 • #14


Carcass
Es gibt eben Gesetze in diesem Land und nur weil jemand immer Hypochonder Züge zeigt , kann er eben auch wirklich erkranken und daher finde ich es fahrlässig nicht zum Arzt zu gehen. Dass die Eltern nicht ernst nehmen wäre dann eben fatal . Ich bewerte nicht , ich stelle nur einen Sachverhalt fest und wie Daishō schon schrieb , lies es gerne mehrmals durch . Hier geht es nicht gegen deine Eltern , sondern um deine Ängste4und Sorgen, die nur Menschen nachempfinden können die so etwas selber erleben oder erlebt haben .

26.10.2016 14:03 • x 2 #15


Disasterpiece87
Wenn du viel lernen musst, wegen der Klausuren, bist du vermutlich sehr gestresst und auch angespannt, oder? Somit natürlich auch verspannt! Wenn da dann nasse Haare und eine ängstliche Persönlichkeit dazu kommen, da hast du dann schon einen Grund für die Schmerzen!

Ich hab dich gefragt, ob deine Schmerzen eine neue Art Schmerzen sind, nicht grundlos. Neu/fremdartige Kopfschmerzen sollten abgeklärt werden! Vor allem dann, wenn sie stark sind und länger anhalten! Auch sollte das deinen Eltern klar sein. Womit ich dich/deine Eltern genauso wenig angreifen will, wie Carcass!

Liebe Grüße!

26.10.2016 14:13 • x 1 #16



x 4





Dr. Matthias Nagel