Pfeil rechts

R
Hallo zusammen,
seit 2 Wochen plagt mich folgendes:
An einem sehr windigen und schneienden Dienstag bin ich mittags beim Rauchen draußen gestanden. Es zog richtig unangenehm. Zurück im warmen bemerkte ich ein Gefühl als würde mir ein Wassertropfen die Stirn herunterlaufen.
Jedoch war nichts wässrig als ich mir mit der Hand über die Stirn fasste.
Am nächsten Tag kam dieses Gefühl öfters mit ersten Ziehen an den Stirn (sowohl mittig als auch außen an den Schläfen, jedoch nicht gleichzeitig). Zudem folgte teilweise ein leichter Druck auf der Schädeldecke bzw. auf der Stirn. Nach 2 Wochen ist der Schmerz immer noch leicht teilweise da. Meine Osteopathin meinte, dass es eine ganz leichte Neuralgie im Zuge von Kälte bzw. Verspannung ist. Jedoch nach der Behandlung kam einen Tag später noch Schwindel mit teilweise leichter Übelkeit ( Schwindel sowohl im Sitzen als auch bei Bewegung) dazu (Gefühl von im Kopf dreht es bei sich). Nun mach ich mir Sorgen, dass ich einen Gehirntumor habe, da ich vorlauter in mich reinhören und Schwindel auch noch teilweise Sprachbeschwerden habe .

14.12.2021 13:22 • 14.12.2021 #1


9 Antworten ↓


K
Ist der Schwindel die ganze Zeit da? Oder immer wieder attackenartig ?

14.12.2021 15:35 • #2


A


Seit 2 Wochen Beschwerden mit dem Kopf

x 3


R
Nur teilweise, der Schwindel fühlt sich wie richtig benommen an. Leider ist zudem Übelkeit noch dazugekommen.

14.12.2021 16:47 • #3


K
@Ricko1101 Warst du schon beim HNO Arzt? Also von einem Tumor würde ich jetzt erstmal nicht ausgehen. Aber vielleicht kannst dir ne Überweisung zum Neurologen holen vom HA nur zum Abklären. Und ein kleiner Tipp am Rande Google deine Symptome nicht weil lt. Dr. GOOGLE wärst wahrscheinlich schon Tot Hast du gerade bzw seit längerem viel Stress ?

14.12.2021 17:32 • #4


R
Nein, war ich nicht. Aber glaube es kommt von der HWS, da ich beim Vorbeugen oder schnellen Bewegungen mir es sofort schwindlig wird. Sobald ich den Hals und den Kopf komplett gerade halte, ist alles gut.
Spricht ja für muskuläre Verspannungen, oder?

14.12.2021 20:20 • #5


K
@Ricko1101 kann gut sein hab ich auch immer wieder. Kommt bei mir von den Trapetz Muskeln. Mir hat zu beginn der Osteopath leider nur kurz was gebracht. Liegt bei mir aber an der innerlichen anspannung welche bei mir voll auf die Muskeln geht

14.12.2021 20:24 • #6


R
@Kalle1989 Ja, ist bei mir auch der Trapezmuskel. Denke, dass dieser auch für den teilweisen Druck bzw. Ziehen auf dem Kopf bzw. Stirn verantwortlich ist.
Ist es bei Dir auch so?

14.12.2021 20:29 • #7


K
Also bei mir war es eher ein brennen und leichter druck welcher sich vom Nacken aus über den ganzen Kopf verteilt hat. Die Stirn war auch betroffen. War dann 3mal bei einem Therapeuten in behandlung der mit der methode von liebscher und bracht arbeitet. Das hat mir recht gut geholfen.

14.12.2021 20:35 • #8


R
Danke für die Info!

14.12.2021 20:43 • #9


K
Gerne

14.12.2021 20:53 • #10


A


x 4





Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Matthias Nagel