Pfeil rechts

Annii
Hallo Ihr Lieben,

seit einigen Tagen habe ich immer wieder das Gefühl, als würde ich verschwommen sehen und auf der linken Seite im Gesicht bzw. ums Auge herum kribbelt es und die Schläfe tut weh. War heute schon beim Arzt zum Check up. ekg und Sauerstoff waren ok, die Blutergebnisse bekomme ich morgen.
Die Symptome machen mich fertig. Kann sowas von der Halswirbelsäule oder Psyche komme?
Hat jemand ähnliche Erfahrungen?

16.02.2021 16:23 • 17.02.2021 #1


16 Antworten ↓


rosebud42
Kribbelgefühle in einer Gesichtshälfte hatte ich auch massiv in meiner schlimmsten Angstphase. Auch Sehstörungen habe ich mir damals eingebildet.
Ich habe erst Ruhe gefunden nach einer vernünftigen neurologischen Diagnostik mit MRT, Hirnströmen und allen drum und dran.
Als da nix rauskam konnte ich endlich damit abschließen. Ich habe allerdings auch aufgehört so intensiv in dieses Areal "reinzuhören"...
Bei Dir ist da bestimmt auch nichts schlimmes.

16.02.2021 16:35 • #2



Sehstörungen und Kribbeln im Gesicht

x 3


Annii
Hattest du dabei auch Schwindel und Gang bzw standprobleme?

16.02.2021 16:46 • #3


Romulus100
Zitat von Annii:
Hallo Ihr Lieben, seit einigen Tagen habe ich immer wieder das Gefühl, als würde ich verschwommen sehen und auf der linken Seite im Gesicht bzw. ums Auge herum kribbelt es und die Schläfe tut weh. War heute schon beim Arzt zum Check up. ekg und ...


Wenn du durchgecheckt bist kommt sowas ganz sicher von der HWS UND Psyche! Rücken und Psyche gehen so gut wie immer Hand in Hand.

16.02.2021 16:50 • #4


rosebud42
Ich hatte in der Zeit jeden Tag etwas anderes. Auch Schwindel, Herzrasen und solche Sachen.
Wie gesagt: Wenn man regelrecht auf der Lauer liegt und in seinen Körper hineingehört und entsprechend die Muskeln verkrampft und unbewusst immer in Anspannung ist, können sich eine ganze Bandbreite von Symptomen zeigen, die meist aber keiner realen Untersuchung standhalten.

16.02.2021 16:52 • #5


Annii
@rosebude42

Ich schätze auch mal dass es nichts "ernstes" ist.. weil das wäre ja sicherlich dann dauerhaft. Hatte schon Panik wieder dass es ein Aneurysma ist

16.02.2021 18:10 • #6


rosebud42
Lass Dich EINMAL gründlich untersuchen. Ich war damals bei einem Super-Neurologen; habe auf den Termin Monate gewartet, aber das hat sich gelohnt.
Ich bekam da auch einen schriftlichen Bericht. Das ist super weil du in Ruhe zu Hause immer wieder darauf zurückgekommen kannst falls man sich fragt: wurde auch wirklich alles untersucht und was ganz genau etc.
(Aneurysmen wurden zB auch ausgeschlossen)

16.02.2021 18:22 • #7


Annii
Ja der erste Schritt ist getan, komisch, habe mich immer davor gedrückt Ärzte aufzusuchen.. und gestern hat es mich gepackt und ich habe einfach mal alles erzählt und irgendwie auch keinerlei Probleme mit den Untersuchungen gehabt.

16.02.2021 18:35 • #8


Annii
Hat jemand denn Erfahrung mit Gesprächstherapie ?

16.02.2021 21:30 • #9


rosebud42
Ja, habe eine Verhaltenstherapie gemacht. Hat auch was gebracht.
Ich würde heute aber genauer nach einer geeigneten Therapeutin suchen die Erfahrungen mit Krankheitsangst hat und nicht nur Angststörung allgemein. Das war oft mühsam und ich habe mich oft gefühlt als würde ich ihr was beibringen...(habe selbst Fachliteratur gekauft, die sie sich dann ausleihen wollte )

16.02.2021 21:42 • #10


july1986
Klingt für mich nach Aura egal ob mit oder ohne Migräne .Ich bekomme sowas auch .

16.02.2021 21:43 • #11


Annii
Woher kommt denn diese Aura ?

16.02.2021 21:44 • #12


july1986
Naja vom Gehirn . Da werden dann gewisse Regionen zeitweise nicht mehr richtig durchblutet . Man bekommt dann neurologische Symptome und die meisten im Anschluss eine Migräne ,aber es gibt auch welche ,die nur die Aura haben ohne Migräne .

16.02.2021 21:48 • #13


Annii
Ok.. Aura hörte ich bis jetzt nur im Zusammenhang mit schweren Erkrankungen

16.02.2021 21:55 • #14


july1986
Zitat von Annii:
Ok.. Aura hörte ich bis jetzt nur im Zusammenhang mit schweren Erkrankungen


Kenn Aura nur ist Migräne oder Epilepsie im Zusammenhang . Ich selbst hab Aura in der Regel ohne Migräne .

16.02.2021 22:01 • #15


Annii
Dafür dann Epilepsie ?

16.02.2021 22:04 • #16


july1986
Zitat von Annii:
Dafür dann Epilepsie ?


Verstehe deine Frage nicht

17.02.2021 08:30 • #17



x 4




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Matthias Nagel