Pfeil rechts
5

Butterblume2016
Ich habe auf einmal missempfindungen wie z.b. Kribbeln im Kopf und im Gesicht. Meine Nerven waren durch die Ängste und Panikattacken sehr angespannt.
Kennt das noch jemand?

09.05.2017 16:36 • 11.05.2017 #1


7 Antworten ↓


Wenn Deine Nerven so angespannt sind, sind es Deine Muskeln auch. Vor allem Schultern und Nacken sind dann meistens bretthart, ohne dass man es selbst merkt.
Dadurch wird der Kopf nicht mehr so gut durchblutet und davon kommt dann das Kribbeln in Kopf und Gesicht. Was hilft ist Entspannen.
Gönn Dir mal wieder ein paar Mass. und lern eine Entspannungstechnik, wie Yoga, Qi Gong oder Tai Chi, Autogenes Training, Meditation, Jacobson usw..

09.05.2017 16:43 • x 3 #2



Kribbeln im Kopf und im Gesicht

x 3


sophie1980
Hey Butterblume
Ohh ja das kenn ich auch.
Manchmal brennt es richtig.
Liegt an der Angsterkrangung.
Man spannt unbewusst den Kiefer und die Schultern an.
Is ein blödes Gefühl.
Fühl dich gedrückt.

09.05.2017 23:42 • x 2 #3


Genau die gleichen Symptome habe ich auch gerade! Kribbeln am ohr, im Gesicht und mittlerweile auch an armen und Beinen. Manchmal habe ich aber auch gar keine Beschwerden. Vlt ist es wirklich stressbedingt? Mein Arzt nimmt meine Beschwerden ganz locker!

11.05.2017 13:31 • #4


Butterblume2016
Kann sein das es stressbedingt ist. Es ist auf jeden Fall sehr unangenehm.

11.05.2017 14:12 • #5


sophie1980
Packt euch abends eine Wärmflasche in den Nacken und entspannt.
Mir hilft es sehr.

11.05.2017 16:45 • #6


Butterblume2016
Danke für den Tip, das Probier ich heut Abend gleich aus. Wärme soll ja bei Verspannungen gut sein.

11.05.2017 17:19 • #7


heizkissen ist bei sowas auch toll

11.05.2017 17:20 • #8




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Matthias Nagel