Pfeil rechts
2

Hallo,
ich weiß garnicht so recht wo ich anfangen soll, aber ich versuche euch mein Anliegen in Kurzformat zu schildern, bevor ich noch durchdrehe:( Ich hatte vor ca 10 Jahren einen starten Grippevirus der mir von heute auf morgen dunkle Flecken vor den Augen bereitet hat mit einem zusätzlichen dauernden Flimmern dieser Flecken. Beide Augen sind betroffen und halte ich eines mit der Hand zu, ist meine Gesichtsfeldsicht eingeschränkt. Ich war natürlich bei vielen Ärzten, keiner hat was rausgefunden (wie Grauer Star, Grüner Star usw). Vor zwei Jahren war ich dann das letzte Mal zur gründlichen Untersuchung, auch da wurde nichts festgestellt. Eventuell sind es Durchblutungsstörungen an den Gefäßen. Wie dem auch sein, ich lebe seit 10 Jahren damit, es hat mich auch nicht großartig eingeschränkt, bis zu einem gewissen Tag vor einer Woche. Ich kann an nichts anderes mehr denken, habe panische Angst zu erblinden und teste am laufenden Band meine Augen (zuhalten des einen). Das macht mich komplett wahnsinnig, zumal ich für nächste Woche schon einen Augenarzttermin ausgemacht habe. Ich habe überhaupt keine Zeit über so etwas nachzudenken, weil ich in zwei Monaten meine ersten Prüfungen habe und daher sehr im Stress bin. Man muss dazu sagen, dass ich sehr viel vor Büchern, Pc sitze, praktisch den ganzen Tag und sich meine Sicht auch verschlechtert hat (unscharf in die Weite).
Falls sich irgendjemand damit auskennt oder ähnliches erfahren hat, bitte schreibt mir eure Meinung. Ansonsten hoffe ich auf irgendwelche beruhigenden Tips damit ich die Zeit bis zum Augenarzt durchstehe. es macht mich wirklich fertig
Danke schon mal im voraus...

31.07.2014 21:27 • 20.08.2014 #1


18 Antworten ↓


hi fuselchen,

die symptomatik sagt mir leider (oder gott sei dank ) nichts aber ich kann dir sagen dass ich dieses verhalten nach einem hörsturz auch hatte.
ständig getestet ob ich noch gut höre, links zu gehalten, rechts, verschiedene töne usw, mir eingebildet ich hör rechts schwächer oder dumpf und als i tüpfelchen einen tinnitus über 2 wochen rund um die uhr!
die hölle...
ich denke dass das in etwa das selbe bei dir ist, dieses zwangsverhalten und die überzeugung es wird schlechter.
also auch kopfsache tippe ich.
kann ganz schön real werden, glaub mir aber es ist nur einbildung.
da dein problem sehr speziell ist, ist sowas allerding schwer zu beurteilen aber dein verhalten deutet sehr stark darauf hin.

ratschläge hab ich leider keine, ich habs nur losbekommen weil es vom ständigen blutfruckmessen abgelöst und somit vergessen wurde.
fang jetzt nicht das BD messen an

31.07.2014 21:46 • #2



Sehr große Angst wegen Augenproblem

x 3


Hi twoface,

vielen Dank für deine Nachricht. Es ist so merkwürdig, da ich es ja schon so lange habe und auf einmal völlig durchdrehe deswegen. Aber es tut sehr zu wissen, das man mit so einem Verhalten nicht allein ist. Also hast du dein Blutdruckmessen aufgegeben, dich dann beruhigt und deine Symptome vergessen? Ich hatte so eine Angst noch nie. Ist das ein Zwangsverhalten? es geht sogar schon so weit, dass ich Angst habe mir meine ganzen Wünsche und Träume nicht erfüllen zu können..Ich kann mittlerweile nicht mal mehr sagen ob es schlimmer, besser, gleichgeblieben ist...so durcheinander bin ich schon:(

31.07.2014 21:53 • #3


Wurde eine objektive Gesichtsfeldeinschränkung via Perimetrie festgestellt und diagnostiziert? Falls nein - das Gefühl von Gesichtsfeldausfällen habe ich auch manchmal. Ebenso ein Flimmern. Das ist denke ich Kreislaufbedingt. Das Gesichtsfeld kann auch allein durch Angst oder Stress kleiner werden.

31.07.2014 21:56 • #4


bei mir wechselt es leider ständig, nimm dir an mir kein beispiel, ich hab immer was anders

aber du scheinst noch nicht so tief in der spirale zu stecken und ich denke du hast gute chancen dass das nicht zum zwangsverhalten wird. sowas kann einem schon nervös machen aber versuchs locker zu sehen. leicht gesagt, ich weiss.

ich denke dir wird es nach dem termin viel besser gehen und du kannst dich auf deine prüfungen konzentrieren.

31.07.2014 22:15 • x 1 #5


Hi Neuro87,

ich glaube meine Nachricht wurde garnicht angezeigt? Naja dann schreib ich einfach noch mal
Bei mir wurde damals ein gesichtsfeldtest gemacht. ich musst erst mit dem rechten, dann mit dem linken Auge in eine Kugel gucken in der immer wieder kleine Pünktchen aufblitzten. Sobald ich eins gesehen hab musste ich einen Knopf drücken. Scheinbar waren die Ergebnisse in Ordnung, ist aber auch schon zwei Jahre her. Was machst du damit, dass das Gesichtsfeld aus Angst oder Stress kleiner werden kann? Du hast das manchmal und dann gehts wieder weg? Wie wirkt sich das genau bei dir aus? Ich hab es ja schon seit 10 Jahren ca. Wenn ich lese und ein Auge zuhalte, sehe ich nur die hälfte des Wortes (rechts ist schlechter als links) die hälfte flackert dann die ganze Zeit und denkt praktisch das halbe Wort zu. Es wandert mit der Pupille mit. Das Flackern/Flimmern habe ich immer. Mit geschlossenen wie offenen Augen. In der Dunkelheit ist aber meist besser als am Tage. Wenn ich morgens aufstehe ist auch bisschen besser hab ich das Gefühl...Schwer zu erklären. Mein Blutdruck war schon immer sehr niedrig vorallem zu der Zeit als ich es bekommen habe...Aber bei dir geht es ja wieder weg

31.07.2014 22:33 • #6


Sicher, dass du nicht einfach den blinden Fleck meinst?

http://www.optiker-holz.de/bl-flek.htm

31.07.2014 22:47 • #7


Also das ist ja ein super Test. Hab noch nie davon gehört. Ich hab mehrmals ausprobiert. Mit bestimmten Abständen sehe ich das x bzw o nicht mehr. Trotzdem hab ich dieses flackern. Und soetwas müsste dann doch jeder haben oder? Ich kann mir nicht vorstellen das meine blinden/flackernden Flecke normal sind...Bei diesen ganzen Star-Krankheiten hat man doch auch Gesichtsausfälle..?!

31.07.2014 22:58 • #8


Dieser eine Gesichtsfeldausfall, den du jetz durch diesen Test entdeckt hast, ist VOLLKOMMEN NORMAL und den hat JEDER Mensch! Das ist die Stelle, an dem der Sehnerv ins Auge trifft. Dort sitzen keine Sinneszellen und deswegen sieht man dort nichts. Dieser blinde Fleck wird allerdings durch das Gesichtsfeld des anderen Auges ausgeglichen und wenn dieses zu ist füllt das Gehirn die Lücken sinnvoll aus.

Ist das die Stelle, an dem du deine Gesichtsfeldausfälle sonst auch hast? Dann hat dir ein vollkommen normales Phänomen Angst machen.

Das mit dem Flimmern ist bei mir meistens bei Hitze, Stress und hellen Umgebungen. Dann flimmert es in der Peripherie auch mal ziemlich stark. Ich führe das auf meinen niedrigen Blutdruck zurück.

31.07.2014 23:02 • #9


PS: Diese Stelle (falls du die meinst) flimmert bei mir auch meistens stark! Auch sehe ich bei bestimmten Lichtverhältnissen schwarze Striche, die in diesem Punkt zusammenlaufen (Meine Adern oder Venen im Auge).

31.07.2014 23:03 • #10


Ok, ich glaub ich hab verstanden was du meinst. Bei mir ist es so: der Gesichtsfeldausfall auf dem rechten Auge ist rechts oben auf dem linken Auge links oben. Da es aber immer sehr flimmert/flackert auf den blinden Flecken kann ich schlecht sagen ob die Flecken genau gleich bleiben. Wenn du in normaler Weite in Buch oder Heft vor dir hast und dein eines Auge zuhälts kannst du doch noch immer alle Wörter sehen oder? Ich kann ja die hälfte des fixierten Wortes nicjt mehr sehen und das beunruhigt mich sehr...Beim Mikroskopieren beispielsweise hätte ich bestimmt große Probleme:(

31.07.2014 23:19 • #11


Hmm... mach doch mal bitte folgendes:

Such dir mal eine Seite Text im Internet. Öffne das dann mit Paint und dann fixiere ein Wort. Dann mach einen roten Punkt dahin, wo du fixierst. Und dan mach mal einen schwarzen oder weißen Fleck dahin, wo du die Ausfälle hast. Wiederhole das mit dem anderen Auge. Normale Leseentfernung.

Ich bin noch so 5 Minuten da, falls du das in dieser Zeit schaffst antworte ich heute noch, ansonsten morgen früh.

PS: Bild dann hochladen und hier posten!

31.07.2014 23:25 • x 1 #12


Zitat von Neuro87:
PS: Diese Stelle (falls du die meinst) flimmert bei mir auch meistens stark! Auch sehe ich bei bestimmten Lichtverhältnissen schwarze Striche, die in diesem Punkt zusammenlaufen (Meine Adern oder Venen im Auge).


Bei mir flimmert es auf den blinden Flecken und drum herum würde ich sagen. Wenn ich draußen in der Sonne bin ist meistens auch noch stärkeres flimmern als in der Dunkelheit. Schwarze Striche habe ich nicht aber dafür wenn ich in den Himmel sehe die kleinen "Fliegen". Alterserscheinung sagt der Augenarzt...

31.07.2014 23:26 • #13


Zitat von Neuro87:
Hmm... mach doch mal bitte folgendes:

Such dir mal eine Seite Text im Internet. Öffne das dann mit Paint und dann fixiere ein Wort. Dann mach einen roten Punkt dahin, wo du fixierst. Und dan mach mal einen schwarzen oder weißen Fleck dahin, wo du die Ausfälle hast. Wiederhole das mit dem anderen Auge. Normale Leseentfernung.

Ich bin noch so 5 Minuten da, falls du das in dieser Zeit schaffst antworte ich heute noch, ansonsten morgen früh.

PS: Bild dann hochladen und hier posten!


Ok, mache ich morgen sofort! Tausend Dank für deine Hilfe. Ich fühle mich schon ein wenig besser...

31.07.2014 23:28 • #14


Hallo ihr,

Ich dachte das ich kurz meine Ergebnisse hier rein schreibe, falls sich noch jemand mit meinem Problem angesprochen fühlt. Nachdem ich nun gestern mehr oder weniger den ganzen Tag im Kh war hat sich ergeben, dass ich NICHTS an meinen Augeb habe und sie absolut gesund sind. Es wird wohl neurologisch sein, das lasse ich noch abklären. Das einzige was komisch ist...ich besitze weder auf dem linken noch auf dem rechten Auge den blinden Fleck. Naja ich bin jedenfalls sehr sehr beruhigt und fühle mich um einiges besser!
Wünsche euch einen schönen Samstag Abend,
Fuselchen

16.08.2014 18:34 • #15


Das du keinen blinden Fleck hast, ist nicht möglich. Dann könntest du nichts sehen. Der blinde Fleck ist die Stelle, an der der Sehnerv ins Auge eintritt. Wer hat dir das denn gesagt? Der Augenarzt? Falls du beim Gesichtsfeld-Test keinen blinden Fleck hast, warst du wahrscheinlich zu unkonzentriert und hast gedrückt obwohl du die Punkte nicht gesehen hast. Und wenn du mal auf der ersten Seite in diesem Thread schaust, hast du deinen blinden Fleck sogar schon selbst entdeckt

17.08.2014 18:44 • #16


Zitat von Neuro87:
Das du keinen blinden Fleck hast, ist nicht möglich. Dann könntest du nichts sehen. Der blinde Fleck ist die Stelle, an der der Sehnerv ins Auge eintritt. Wer hat dir das denn gesagt? Der Augenarzt? Falls du beim Gesichtsfeld-Test keinen blinden Fleck hast, warst du wahrscheinlich zu unkonzentriert und hast gedrückt obwohl du die Punkte nicht gesehen hast. Und wenn du mal auf der ersten Seite in diesem Thread schaust, hast du deinen blinden Fleck sogar schon selbst entdeckt


Ja ok...dann hab ich mich wohl etwas blöd ausgedrückt Fakt ist aber das ich mich etlichen Untersuchungen im Krankenhaus unterzogen habe und meine Augen top gesund sind ) Jetzt müsste/könnte ich noch zum Neurologen um da noch mal alles abchecken zu lassen, aber das mach ich dann nach meinen Prüfungen. Jetzt versuch ich erstmal die ganz Anspannung loszulassen....

18.08.2014 17:50 • #17

Sponsor-Mitgliedschaft

Geht es dir denn jetzt ein bisschen besser? Welche Untersuchungen wurden alle gemacht?

Ich wüsste dann auch nicht mehr, was man da neurologisch noch groß entdecken sollte wenn Opthalmologisch keinerlei Auffälligkeiten vorhanden sind. Wenn es dich weiter beruhigt, mach da aber ruhig noch einen Termin aus.

Drücke dir die Daumen für deine Prüfungen!

18.08.2014 18:58 • #18


Mir gehts viel besser...zumindest mit den Augen. Habe zwar noch tausend andere Baustellen aber naja!
Puh, vom Namen her weiß ich nicht was dir alles mit mir gemacht haben. Musste immer in irgendwelche verschiedenen Geräte reingucken. Für die Netzhaut usw. Am Schluss wurde dann noch ein Ultraschall gemacht. Achso und der Oberarzt der spezialisiert ist wurde extra gerufen um sich meinen Fall auch nochmal anzugucken/anzuhören. Haben sich wirklich sehr gut um mich gekümmert und mir am Schluss gesagt das ich schöne,gesunde Augen habe. Falls ich möchte könnte ich zim Neurologen, er glaube aber nicht das man da noch was findet!
Ist ja auch gut so...hauptsache es ist alles ok:)

20.08.2014 21:47 • #19



x 4




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Matthias Nagel