Pfeil rechts
2

Ich saß auf der Couch und hatte das Gefühl ich bin voll am schwanken. Kennt das einer im sitzen

25.11.2013 00:43 • 16.07.2015 #1


39 Antworten ↓


Liebe Coco,

das kenne ich auch, laut Doc hängt das alles mit der Psyche zusammen. Was körperliches hat er bei mir noch nie gefunden.
Steh mal ein bischen auf und lauf rum. Bring deinen Kreislauf mal ein wenig in Wallung dann geht das wieder weg.

LG Lucil

25.11.2013 00:49 • #2



Schwanken im sitzen

x 3


Das hab ich manchmal auch beim laufen

25.11.2013 00:56 • #3


Oh das ist gemein aber glaub mir es ist nur dein Kreislauf der dir da einen Streich spielt. Lenk dich ab fege die Strasse oder so. Wirklich das hilft in akut Phasen. Trink vorallem immer ausreichend Wasser nicht Coka oder Fanta oder so, Wasser oder eine Saftschorle. Das vergeht wieder.

25.11.2013 01:00 • #4


Kenne ich auch. Hat mit dem Kreislauf glaube ich nichts zu tun. Eher mit andauernder Anspannung im Schulter-Nacken-Bereich und mit einer bewussten oder unbewussten Konzentration auf die permanent stattfindenden Gleichgewichtsvorgänge. In dem Moment, wo ich sowas merke, sind meine Schultern fast immer hochgezogen.

25.11.2013 10:08 • #5


Coco, Du wirst immer mehr Symptome spüren wenn Du nicht bald anfängst, Deine Wahnehmung und Konzentration auf Deinen Körper zu verändern! Lenk Dich ab, versuch nicht mehr rumzusitzen und dich zu beobachten!

25.11.2013 11:22 • #6


Ich würd ja gerne aber ich kann nicht. Dieser schwindel im Kopf macht mich verrückt

25.11.2013 11:46 • #7


Befindest du dich denn derzeit in Therapie bzw. nimmst du AD's ?

25.11.2013 11:48 • #8


Nein nichts von beiden

25.11.2013 12:15 • #9


Der Schwindel kommt nur daher weil Du dich die ganze Zeit auf dein Gleichgewicht konzentrierst und nicht die Konzentration aufs Gleichgewicht wegen des Schwindels! Geh raus und unternimmt was, ich schwöre Dir, es wird nichts passieren! Wenn Du jetzt anfä#ngst alles zu vermeiden wegen des Schwindels wird er dich immer weiter einschränken! Es gab eine Zeit da stand ich im tanzsaal bei meinem größten Hobby und konnte nicht in die Mitte das Saals gehen und mich kaum bewegen deshalb! Erst als ich es niedergekämpft habe und einfach in die Mitte gegangen biin und trotzdem alles gemacht habe ist es weggegangen.

25.11.2013 15:09 • #10


Ich weiß ich glaub das auch aber bei mir ist es anders es ist ja nicht nur das schwanken oder ein diffuser schwindel im Kopf Sonder ich merke richtig kurz wie es in meinem Kopf hin und her geht ... Das kann nicht psychiSch sein:(. Ich muss wohl das Mrt abwarten.

25.11.2013 15:19 • #11




grrrrrrr....

25.11.2013 15:23 • #12


Der Kopf ist rundherum mit Muskeln ausgestattet. Die Kopfhaut, das Gesicht, die Augen, die Ohren, der Kiefer und alles was Richtung Hals geht sowieso. Da sind die komischsten Gefühle möglich, wenn man durch Konzentration auf den Kopf diese Muskeln anspannt. Das geht soweit, dass man das Gefühl kriegen kann, sich selbst gleich abschalten zu können. Das Gehirn selber kann man gar nicht spüren.
Im Allgemeinen konzentriert sich der Hypochonder irrtümlicherweise auf seine Muskeln, die wiederum die Anspannung als diffuses Gefühl oder Schmerz erwidern. Deswegen helfen da ja Entspannungsübungen und Sport so gut.

25.11.2013 16:52 • x 1 #13


"Das kann nicht psychisch sein", sagt jeder Ängstler über seine Symptome.... und irren tun wir alle.
Und ja, ich hatte das Schwanken im Sitzen auch schon. Bei mir war's Angst/Stress/psychosomatisch.

25.11.2013 16:58 • #14


Ich hab diesen Schwankschwindel jetzt schon fast ein Jahr. Ich hab ihn fast nur im sitzen und liegen. Hab manchmal sogar auf dem Sofa das Gefühl die Lehne geht kurz nach hinten usw. Ich glaub es ist psychisch. Ich sag mir immer, wenns was schlimmes wär, wär ich nach einem Jahr bestimmt schon gestorben.

25.11.2013 17:02 • #15


Ich hab meine Ängste extrem reduziert, indem ich bei jedem Symptom die Arbeitshypothese habe "Ach schau mal, da spielt mir die Psyche wieder einen Streich.". Und dann such ich nur nach Indizien dafür, dass es die Psyche ist.
Zum Beispiel momentan ist mir öfter übel, ich hab Bauchweh, manchmal Durchfall. Die Übelkeit geht häufig dann los, wenn ich das Haus verlasse und geht weg, wenn ich abgelenkt bin - also ein Zeichen für Psyche. Man kann auch "Übelkeit +Angst" googeln und sieht, zack, typisches Symptom für Angst.
Und irgendwann kommt dann was Neues und man denkt sich nur noch "Achja... jetzt isse mal wieder kreativ, die Psyche. Ich ignorier das jetzt einfach", zuckt mit den Schultern und es geht auch wieder vorbei.

25.11.2013 17:08 • x 1 #16


Ich warte das Mrt ab (99,9999 %. Denke ich an ms ). Abwarten und Tee trinken Ich hab den schwindel sogar mit geschlossenen Augen im Bett manchmal . Der Neurologe Meinte auch es kann psychisch sein ich Denk nur daran den ganzen Tag Ich hoffe es kommen wieder bessere Zeiten

25.11.2013 17:16 • #17

Sponsor-Mitgliedschaft

libelle13
Ist noch jemand von den Schreibern hier aktiv? Wie geht's euch und was macht das Schwanken?

03.07.2015 06:12 • #18


Vielleicht tut es Dir ja gut zu hören, dass die Leute hier alle noch leben , deshalb will ich mal antworten.
Meine Strategie heißt nach wie vor "Aussitzen". Und damit bin ich bisher eigentlich ganz gut gefahren. Mal ist dies, mal ist jenes, mal Schwindel, mal Übelkeit, mal Beklemmung. Es hat bei mir vor mehr als 3 Jahren angefangen und es verliert dann einfach auch seinen Schrecken irgendwann. Ich empfehle Sport, speziell auch Übungen, die bisschen mit Koordination und Gleichgewicht zu tun haben.

03.07.2015 11:10 • #19


Anschana
Bei mir war es ein Vertigo. Da ist dir sogar im Liegen schwindelig.
Kann ein HNO mit einer speziellen Brille feststellen, ggf. mit einem Handgriff sofort beheben. Ansonsten helfen Vertigoheel

Das Wetter tut aber seines dazu und da kommt eines zum anderen.

Hoffentlich ist es nichts ernstes. Daumendrück
Lg

03.07.2015 11:54 • #20



x 4


Pfeil rechts



Dr. Matthias Nagel