Pfeil rechts

fortune7
Ich habe in letzter Zeit viel Stress, es kam einiges zusammen. Weiß das alles in allem gut zu handlen und doch fühle ich mich gerade sehr schlecht: Ich habe seltsamen Schwindel von Zeit zu Zeit. Ich sitze vorm PC und plötzlich habe ich das Gefühl, ich würde nach links/rechts kippen, total schwanken, das spiegelt sich auch im Sichtfeld wider und besorgt mich. Kennt das jemand?

25.02.2016 17:13 • 08.03.2016 #1


7 Antworten ↓


Jaspi
Ja ich. Ich kenne Schwindel in so langsam allen Formen die es gibt

25.02.2016 19:27 • #2



Schwindel, Gefühl zu kippen, schwanken - besorgniserregend?

x 3


fortune7
Kennt hier auch jemand die Angst vor Stress, die gleichzeitig mit der Angst gekoppelt ist, anfällig für (mitunter auch) stressinduzierte Erkrankungen zu werden (Krebs *hust*) - und das Ganze ist dann natürlich ein Teufelskreis. Angst --> Stress --> Angst... Weiß jemand, was ich meine?

26.02.2016 21:16 • #3


Hazy
Google mal nach phobischem Schwankschwindel Fortune

26.02.2016 21:18 • #4


MelinaS
Ja, das mit dem Schwindel kenne ich auch.
Sogar heute hatte ich es ein paar mal.
Aber heute war ein guter Tag, denn ich habe dem Schwindel den Mittelfinger gezeigt und bin nach der Arbeit 2 Stunden spazieren gegangen und siehe da: kein Schwindel mehr.
Der Ausgleich/Ausbruch aus dem Alltag und den ganzen Gedanken ist wichtig! Sei stark und kämpfe!

26.02.2016 21:43 • #5


Katha0886
Ohja, das kenne ich auch nur zu gut. Je mehr ich daran denke und es mir vorstelle, desto schlimmer wird es! Es spielt sich im Kopf ab, davon bin ich fest überzeugt!

28.02.2016 13:29 • #6


fortune7
Hey, seit eben geht's mir richtig mies! Ich hoffe ich hab mich nur etwas überarbeitet. Mir ist total schwummrig. Die totale Ermüdung... und doch so nervös und aufgeregt. Dazu hab ich Schluckangst. Wegen des allbekannten "zugeschnürten Halses" hab ich Angst, dass ich jeden Moment keine Luft mehr bekomme, zudem steigert sich beim Schlucken die leichte Übelkeit, deshalb daneben noch Angst würgen zu müssen o.Ä. Kennt ihr das auch?

08.03.2016 21:47 • #7


Schnupifrau
gaaaaaaanz ruhig bleiben
das ist ne olle panikattacke. lenk dich ab. höre musik, vielleicht eines deiner lieblingslieder. das hilft ganz gut. oder telefoniere mit jemandem. ablenkung tut gut.

das mit dem schwindel kenne ich auch. ne zeitlang ging es mir damit voll dreckig aber das ging von alleine weg als ich wusste was phobischer schwankschwindel ist. ganz selten mal taucht das spät abends im bett auf, im liegen. das ist jedes mal ne erfahrung...ohne worte. aber ich wechsel dann die liegeposition und versuche ein-/weiter zu schlafen.

08.03.2016 22:02 • #8





Dr. Matthias Nagel