Pfeil rechts

Hallo,

ich leide seit längerer Zeit unter Panik bzw Angstattacken. Ich nehme Lasea seit ca 6 Wochen. Mal gehts mir super und dann plötzlich kommt diese schummrige Gefühl im Kopf. Als würde ich umkippen und fühle mich balla balla im Kopf. Kennt das jemand? Momentan hab ich diese Gefühl häufig wenn ich alleine daheim bin. Was tut ihr dagegen bzw wer hatte dieses "Problem angst vorm alleine sein"? Und was macht ihr in so einer Situation? Ich fange im Januar eine Therapie an. Nur bis dahin ist es noch lang Ablenken klingt gut,nur wenn ich grad dieses Gefühl hab,trau ich mich nichts zu machen bzw abzulenken. Danke

25.12.2010 22:21 • 25.12.2010 #1


2 Antworten ↓


Ich kenne das auch zur Genüge..
Ich fühl mich als realisier ich dann auch nichts mehr
ich versuch zu chillen.. was zu lesen oder durch die Wohnung zu laufen.
Hilft meistens ganz gut.. ._.

Bist da definitiv nicht alleine.

25.12.2010 23:01 • #2


Hallo,

wenn ich PA im "richtigen Moment" erwische, dann versuche ich immer mit Ihr zu reden.

Ich stell mir vor sie sei ein kleiner Wicht, der mir ja sowieso nichts anhaben kann.

Ich bin total frech und sag " na, du Pfeiffe, ist das alles ? Jaja, mehr hast du nicht drauf"

Alleine durch die Provokation, fuehle ich mich stärker als sie, und sie klingt sehr schnell ab.

Ich schaffe bestimmt 50% von denen. Die anderen 50% bin ich zu spät und die "Pfeiffe" hat mich voll im Griff.
Da bräuchte ich wirklich noch Ideen wie man sich da wieder einen klaren Kopf verschafft und gut rauskommt, ohne sich wieder mal voll die Kanne zu geben und sklve der bescheuerten Angst zu sein...

25.12.2010 23:19 • #3




Prof. Dr. Heuser-Collier