» »


201813.02




84
6
16
1, 2, 3  »
Hallo liebes forum

Ich hatte jetzt sehr lange ruhe vor angst und panik da ich mich immer gut beschäftigt hab viel unterwegs war und alle negativen Einflüsse ausgeblendet habe..
Jetzt scheint sich aber wieder meine angst/ängste einen weg zurückgegraben zu haben in mein vernebeltes hirn

Hab vorhin gegessen und danach hitzewallungen und kribbeln am kopf bekommen bin extrem nervös und hab einen zwang herumzugehn
Kann mich auch im moment nicht mit normalen mitteln wie meditation und atemübungen beruhigen
Hat vl jemand ein paar Tipps oder lust einfach so zur ablenkung mit mir darüber zu schreiben
Danke im vorraus
Hab angst vor tod krankheiten und eine herzphobie die wieder zum vorschein kommt
Lg

Auf das Thema antworten
Danke1xDanke


83
6
Dortmund
11
  13.02.2018 21:29  
Hi.
Mir geht's auch so. Seit gestern ist es ganz schlimm mit der Panik. Hab das Gefühl, total unter Strom zu stehen und alles zittert





84
6
16
  13.02.2018 21:39  
Hi
Wovor hast du angst?
Ich hab immer angst irgendeine nicht erkannte krankheit zu haben



83
6
Dortmund
11
  13.02.2018 21:41  
Ich hab genau dasselbe. Ängste vor Krankheiten.
Gestern hatte ich richtig schiss ne lungenembolie zu haben. Das war echt übel. Und jetzt gerade es ist auch wieder voll schlimm





84
6
16
  13.02.2018 21:53  
Ich hab im moment totale panik das was mit meinem hirn ist oder mit dem herz durch die angst schwitz ich extrem mein kopf kribbelt und die linke brust sticht.. Ich weiß aber das ich nichts hab wenn ich rational nachdenk.. hatte alle möglichen checks bis zur gesundenuntersuchung und alles normal aber das kommt so schwallartig dass man gar nicht rational denken kann in dem moment.. Was machst du dagegen ich wollt vorhin schon laufen gehn hab mich dann aber nicht getraut falls es das herz ist :/
ist doch komplett irre sowas



1
  13.02.2018 21:58  
Hallo Vault1,
das kenne ich zu gut. Ich hatte auch eine Weile lang keine Panik und dann saß ich einen Abend vor dem Fernseher und habe bemerkt wie meine Ohren zugefallen sind. In diesem Moment kam der Gedanke *ohje irgendwas stimmt gerade nicht* dann hat alles angefangenen zu kribbeln mir wurde Mega heiß im Gesicht und mein Puls ging gefühlt auf 180. bin dann aufgestanden und habe versucht mich selber zu beruhigen. Das Problem sind die Gedanken. Ein blöder Gedanke und der Körper reagiert sofort.



83
6
Dortmund
11
  13.02.2018 22:05  
Also gestern habe ich telefoniert. Musste dann lorazepam nehmen und hab schlaftee getrunken. Aber das hilft eben nicht immer. Meistens hocke ich mich in eine Ecke und heule einfach stundenlang bis es vorbei ist. Einem ultimativen Tipp hab ich da leider nicht





84
6
16
  13.02.2018 22:15  
Hatte jetzt wirklich einige zeit ruhe kein herzrasen im halbschlaf keine panikattacken und seit letzter woche hatte ich schon so ein komisches gefühl im halbschlaf das herzrasen und heute eben die attacke aus dem nichts heraus.. Konnte in letzter zeit nicht oft sporteln das hat mir sehr gut geholfen weil ich gemerkt habe das mir das gut tut und ich nicht tot umfall..
Vielleicht hab ich auch deswegen jetzt einen rückfall.. Werd morgen wieder trainieren gehn in der hoffnung das es besser wird



83
6
Dortmund
11
  13.02.2018 22:21  
Ich drücke dir die Daumen das es dadurch besser wird





84
6
16
  13.02.2018 22:51  
Danke nicole :)

Wünsch dir auch eine baldige besserung bleib stark

Für heute werd ich noch ein bisschen mr bean schaun und mir dann eine geführte traumreise anhören hoff das ich da einschlafen kann

schei. ängste



83
6
Dortmund
11
  13.02.2018 22:55  
Ich danke dir. Ich werde jetzt auch noch etwas tv schauen und mich dann an meinen Sohn kuscheln in der Hoffnung, das es mir hilft besser ein zu schlafen.

Und schei. ÄNGSTE kannst du laut sagen!





84
6
16
  17.02.2018 18:24  
Hi
War die woche 2 mal tainieren das hat mir sehr geholfen.. Durch den muskelkater hab ich mich nicht auf jedes körperliche zwicken fixieren und mir krankheiten einbilden können da ich mir sagen konnte" das ist vom training"..
Kurzfristig gab es momente in denen ich dachte jetzt bekomm ich panik, das hat sich dann aber immer gelegt bevor es schlimm wurde..

Wie gehts euch soweit

Danke1xDanke


83
6
Dortmund
11
  17.02.2018 18:36  
Vault1 hat geschrieben:
Hi
War die woche 2 mal tainieren das hat mir sehr geholfen.. Durch den muskelkater hab ich mich nicht auf jedes körperliche zwicken fixieren und mir krankheiten einbilden können da ich mir sagen konnte" das ist vom training"..
Kurzfristig gab es momente in denen ich dachte jetzt bekomm ich panik, das hat sich dann aber immer gelegt bevor es schlimm wurde..

Wie gehts euch soweit



Ich überlege auch Sport zu machen. Mein Arzt sagte auch, es würde gut ablenken...
Also mir geht's heute ganz gut. Aber das ist echt immer ein von Tag zu Tag.
Wie geht's dir denn?





84
6
16
  17.02.2018 20:04  
Soweit ganz gut hab mich heute aber auch den ganzen tag abgelenkt mit diversen heimarbeiten
Morgen muss ich sowieso arbeiten da hab ich auch keine zeit zum nachdenken :) und danach werd ich mich wieder im studio auspowern..

Mir hat vor ca 1 jahr die ärztin nach dem belastungs ekg gesagt das ich unbedingt sport machen soll da ich zu wenig ausdauer und übergewichtig bin hab letzten September dann begonnen Sport zu machen und ich muss zugeben meine psychische situation hat sich erheblich verbessert (die körperliche auch :D)
Es reicht am anfang eine halbe std spatzieren gehn oder leichtes joggen

Danke1xDanke




84
6
16
  17.02.2018 21:13  
Kann dir echt empfehlen was zu machen ist zwar nicht immer leicht sich zu motivieren aber nach einiger zeit wirst dus gerne machen..
Ist es bei dir auch abends schlimmer?
Bei mir ist es oft abends und nach größeren mahlzeiten schlimmer als unterm tag

Danke1xDanke



83
6
Dortmund
11
  17.02.2018 23:00  
Vault1 hat geschrieben:
Kann dir echt empfehlen was zu machen ist zwar nicht immer leicht sich zu motivieren aber nach einiger zeit wirst dus gerne machen..
Ist es bei dir auch abends schlimmer?
Bei mir ist es oft abends und nach größeren mahlzeiten schlimmer als unterm tag



Abends ist es definitiv schlimmer.
Am Tag schaffe ich es sehr gut, zu verdrängen, aber Abends kommt es dann dafür umso schlimmer raus



190
6
30
  18.02.2018 02:52  
Hallo Vault und Nicole,

oh je, wie kenne ich mich in all Euren Beschreibungen wieder :oops: Ich habe im Moment eine sehr sehr schwierige Zeit. Könnt ja meinen letzten großen Post mal lesen.

Ich bin sowas von am Ende, es ist kaum zu glauben. Ich habe den Tag heute kaum herumbekommen. Durch die Sorgen, die mir gerade meine Mama bereitet (sie ist jetzt auf einmal im Krankenhaus) ist bei mir alles durcheinander geraten. Ich habe nun solch eine Verlustangst, daß es kaum auszuhalten ist. Kurzform: Mein Papa starb völlig unerwartet im August 2017 :cry: Eine Welt brach für mich zusammen. Jetzt habe ich nur noch meine Mutter. Und die kam durch ein Verschreiben falscher Tabletten auf die Intensivstation. Das muß man sich mal vorstellen! Bis Donnerstag topfit, berufstätig, einmal die Woche geht sie schwimmen. Dann nimmt sie Mittwoch die falschen Tabletten (vom Arzt verschrieben). Donnerstag INTENSIVSTATION :shock:

Dieses hat mich nun noch ein bischen mehr aus der Bahn geworfen. Ich fasse keinen klaren Gedanken mehr. Euer beider Post hier hat mich dehalb so angesprochen. Vault, Du machst Kraftsport? Ich auch - 4 Mal die Woche. Hat mir bisher immer geholfen, mich ein bischen abzulenken. Nachdem ich heute nach dem Besuch auf der Intensivstation bei meiner Mutter war, ging ich zum Sport. Doch dieses Mal hat es nicht geholfen. Es ging nur EIN EINZIGER Gedanke durch meinen Kopf: Bitte laß meine Mama wieder gesund werden. Sogar während des Trainings mußte ich mich manchmal wegdrehen, weil ich Tränen in den Augen hatte und geheult habe.

Auf der Couch vorhin wurde mir heiß, dann wieder kalt. Herzrasen. Auch mit dem Fernsehen konnte ich mich nicht ablenken. Mein Gesicht wurde heiß, ich habe mein Herz bis zum Hals gespürt. Panik. Ich nehme Bluthochdrucktabletten. 1 am Morgen. Wollte dann noch eine 2. am Abend nehmen, weil es ja den Puls runter holt. Habe ich mich aber nicht getraut. Was mir ein bischen geholfen hat: NEUREXAN, Lutschtabletten zur Beruhigung. Kein Rezept nötig! Und ja, abends ist es immer schlimmer - und morgens beim aufwachen...

Hey Vault, wünschte, ich könnte mit Dir zusammen trainieren gehen. Das würde ablenken.

Vault, Nicole: Was Euch helfen kann in Eurer Not? DIESES FORUM HIER! ICH LIEBE DIE MENSCHEN HIER IN DIESEM FORUM :freunde: Danke, daß es diese Plattform hier gibt!

Viele liebe Grüße

Danke1xDanke


83
6
Dortmund
11
  18.02.2018 09:33  
Linus42
Ich merke auch, das dieses Forum mir ein wenig hilft. Hier kann man wenigstens offen über das schreiben, was man hat.
Ich drücke dir ganz fest die Daumen mit deiner Mama, das sie schnell wieder fit wird





84
6
16
  18.02.2018 22:16  
Hi linus42

Mein beileid zum verlust deines vaters!

Leider hilft der sport nicht immer vor allem auch dann, wenn man alleine trainiert, ich kenn das wenn einem gedanken hochsteigen und man gar nicht mehr weg kommt davon..
Verlust ängste kenn ich leider auch zu gut :(

Mein vater ist Alk. der liebste mensch nüchtern aber depressiv und anstrengend wenn er getrunken hat er hatte bereits 2 infarkte und 1 überangenen schlaganfall hat oft herzstechen und geht aber nicht zum arzt oder krankenhaus weil er panik davor hat (vor Ärzten und krankenhäusern)

Ich mache mir täglich sorgen um ihn und hab angst das er stirb und wie ich damit fertig werden soll wenn er gestorben ist, und das leider schon seit jahren..
Vielleicht kommt mein psychisches Problem auch davon!?

Ein trainingspartner wär nicht schlecht :)

Ich bin auch froh das ich dieses forum gefunden hab es hilft oft drüber zu schreiben und sich mit anderen zu unterhalten und manchmal gibts auch gute Tipps

Leider hab ich keinen guten rat für dich wie du mit der Verlust angst besser klarkommen kannst
Tu mir damit selber schwer

Schreiben, entspannungstechniken und gedanken umlenken versuch ich immer, manchmal hilft eines davon .. Vielleicht auch noch der glaube (mir hats nicht wirklich geholfen) aber vielleicht hilft es dir
Sag bescheid wie es mit deiner mama ausgegangen ist
Ich wünsch ihr das sie es schafft und sie bald wieder fitt ist und dir das du deine angst in den griff bekommst

Glg



190
6
30
  19.02.2018 02:14  
Hallo Vault,

hast Recht - Sport hilft mir auch nicht mehr immer. Seitdem meine Mutter im Krankenhaus ist, funktioniert Sport auch nicht mehr. Ich habe es heute besonders gemerkt. Ziehe zwar meine Übungen durch wie sonst, aber es stellt sich keine Entspannung mehr ein.

Es herrscht im Kopf nur noch die blanke Angst. Als ich dann vom Fitness-Studio nach Hause fuhr, Leere im Kopf. Mein Gedanke: "Soll ich gleich nochmal auf der Intensiv anrufen und nachfragen ob alles Okay ist?" Dabei war ich gerade 2 Stunden vorher erst dort. Ich fuhr weiter und hatte einfach nur schlimme Gedanken im Kopf. Mein Leben ist nur noch die blanke Hölle :shock:

Seitdem meine Mama eingeliefert wurde am Donnerstag: Ausnahmezustand in meiner Seele. Ausnahmezustand in meinem Körper. Herzrasen, Panik schon beim Aufwachen. NEUREXAN ist mein ständiger Begleiter seit Donnerstag.

Zu Deinem Papa kann ich Dir WIRKLICH und GANZ ERNST GEMEINT nur sagen: "Schleppt ihn zum Arzt!" Mein Papa ist GENAU DARAN gestorben. Wir haben ihm HUNDERTTAUSEND MAL gesagt: "Geh jetzt hin, es ist Alarmstufe rot!" "Nein, ich mach was ich will!" Meine Mama hat ihn dann im August 2017 in der Wohnung gefunden :shock: Seitdem ist mein Leben nur noch die Hölle und es hört nicht auf... :weinen:

Jetzt gehe ich wieder in Panik in die Nacht :cry: Werde sicherlich wieder "prima" schlafen :cry:


« Schlafstörung durch unruhige Beine? Psychose, Erkältung , Psyche ? » 

Auf das Thema antworten  41 Beiträge  1, 2, 3  Nächste

Foren-Übersicht »Angst & Panikattacken Forum »Angst vor Krankheiten


 Themen   Antworten   Zugriffe   Letzter Beitrag 

Kur Panikattacken

» Agoraphobie & Panikattacken

46

13621

14.09.2018

panikattacken

» Angst vor Krankheiten

7

10186

22.01.2010

panikattacken?

» Agoraphobie & Panikattacken

7

2929

26.06.2007

Panikattacken

» Agoraphobie & Panikattacken

22

2682

18.01.2008

Panikattacken

» Agoraphobie & Panikattacken

19

2611

13.02.2008








Angst & Panikattacken Forum