Pfeil rechts

Hasi82
Hallo Ihr Lieben

Habe mal eine Frage. Ich habe eine Angststörung und mein Hauptsymptom ist ständiger Schwindel. Jetzt hatte ich aber vor ner Stunde plötzlich Herzrasen und leichte Atemnot. Kann das so plötzlich sein? Habe sonst Herzrasen nur bei einer Panikattacke. Hatte vorher gebrannte Mandeln gegessen, habe aber eigentlich keine Probleme mit Erdnüssen usw. Dann muss das wohl alles von der Angststörung sein. Auf der einen Seite gut, denn nur mit dem Schwindel habe ich zwischendurch immer wieder an was organisches geglaubt, aber wenn auch jetzt wieder ein anderes Symptom kommt...es ist nur so schwer bei einer Angststörung zu unterscheiden was organisch ist und was nicht.

Liebe Grüsse, Hasi

02.02.2015 00:24 • 02.02.2015 #1


7 Antworten ↓


trudeherr1912
Bin gerade auch wieder in einer Panikattacke, die mich aus dem Bett getrieben hat. Lebe seit ca. 20 Jahren mit einer Angststörung und habe festgestellt, dass sich die Sypthome immer mal wieder ändern. Es kommen welche hinzu und das ein oder andere Sympthom geht auch mal wieder für eine Zeit.
Das Herzrasen habe ich immer während einer PA, die Atemnot nur ab und zu. Weitere Begleiterscheinungen sind auch Schwindel, Magenprobleme, hoher Puls, grosse Unruhe. Teilweise richtig Muskelkater, weil der ganze Körper sich verkrampft. Die meisten meiner Symphtome finde ich hier ihn dem Forum auch bei anderen Betroffenen. Und sehr quälend ist immer wieder die Frage, ob nicht doch eine organische Ursache dabei ist...........und somit beginnt der Angstkreislauf wieder von Neuem. Ich habe noch nie einen Angstpatienten getroffen, bei dem eines der bekannten Sympthome im Endeffekt doch organisch bedingt waren. Ganz sicher kannst Du natürlich nur sein, wenn Du es von einem Arzt abklären lässt. Du musst für Dich selber entscheiden, was besser für Dich ist. Liebe Grüsse

02.02.2015 01:11 • #2



Schneller Symptomwechsel

x 3


Hasi82
Danke@trudeherr1912 für Deine Antwort

Ich habe dieses Angstproblem auch schon sehr lange und habe immer wieder diese heftigen Episoden und dann mal wieder symptomfrei. War vor zwei Jahren letzte Mal im MRT(ohne Befund) Und jetzt hatte ich ein EKG und Schilddrüsencheck(ohne Befund) und beim Neurologen ein EEG und Reflexe (ohne Befund)ein neues MRT möchte er nicht...

02.02.2015 01:21 • #3


Jaspi
Hallo

ich habe das leider auch. Bei mir wechseln ständig die Schmerzen und Symptome. Wenn ich eine Sache akzeptiert habe kommt das nächste. Ich glaube das geht sehr vielen so.
Und mach Dir keine Gedanken wegen den gebrannten Mandeln, das sind nämlich keine Erdnüsse sondern Mandeln

LG

02.02.2015 08:49 • #4


Gallerich
Es ist so schwer, die Symptome der Angst und nicht einer organischen Ursache zuzuordnen. Manchmal denke ich auch, wäre es nicht leichter eine organische Ursache zu finden, die mit ein paar Tabletten erledigt wäre....
Lass dich nicht unterkriegen...

02.02.2015 09:19 • #5


Carcass
Ich habe morgen ein Vorstellungsgespräch und war bis 8:00 der coolste Hund unter der Sonne. Grade ist mir schwindelig, der BD stieg an, Beine ganz schwer und ich warte auf den Handwerker. Alles zusammen ergibt Magengrimmen und trockenen Mund, dazu trockene Lippen und Angst Angst Angst! Sauber, wird auch wieder vergehen! Aber vor morgen mittag vermutlich immer diese Angstgedanken. Bescheuert eigentlich, bin auf den Job nicht zwingend angewiesen, aber ich will den trotzdem haben. Mist!

02.02.2015 09:28 • #6


trudeherr1912
Diese Angst macht schon mürbe! Schlimm ist, dass man in den meisten Fällen keinen direkten Auslöser findet. Man kann immer nur Vermutungen anstellen. Rituale zum ablenken, die eine zeitlang geholfen haben, helfen auf einmal nicht mehr ................ und dann doch wieder. Ich hole mir hier immer mal wieder Anregungen, was die Leidengenossen tun, wenn die Panik hochkommt. Bis gestern hat mir eine zeitlang das rückwärts zählen, beginnend im 3-stelligen Bereich, geholfen. Ein Versuch ist es auf jeden Fall wert.

02.02.2015 09:55 • #7


Es ist schön zu lesen, dass auch andere lange, lange Zeit mit der Angst kämpfen, dass man nicht die einzige ist, die das nicht auf die Reihe kriegt. Ja immer was neues, Schwindel, dann Übelkeit, Bauchscherzen, Herstolpern, Herzstiche, weiche Knie, Herzklopfen, Durck auf Brust, Muskelzucken, Muskelschmerzen und jetzt alles verstärkt durch Wechseljahre. Und immer die Frage ist jetzt doch was Ernstes. Wie das eine von dem anderen unterscheiden. Mein Mann ist der festen Überzeugung das merkt man schon. Er hat ja wohl irgendwie recht, im schlimmsten Fall kippt man um oder die Scherzen werden so stark, dass man die Rettung ruft dann überlegt man nicht mehr. War so bei ihm als er immer Sommer Gallenkolik hatte. Da haben wir nicht überlegt die Sache war klar. Das stimmt was nicht.

toni

02.02.2015 11:10 • #8




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Matthias Nagel