Pfeil rechts

3fach_daddy
Ich hatte gestern Abend einen heftigen Schlag im kopf und dann hat mein Körper gekribbelt und hab auch nicht richtig gesehen nach ein paar Minuten war wieder alles weg nur ein Schwindel blieb. Mir war es auch gestern Abend davor schwindelig.

Kennt das jemand?

Lg

04.11.2011 07:34 • 04.11.2011 #1


21 Antworten ↓


Das hatte ich gestern bei meiner panikattacke auch. Ich kanns auch nicht richtig erklären, irgendwie auch wie schwindel......als ob dich jemand von hinten richtig doll schubst und du hast ihn nicht kommen sehen....

04.11.2011 09:24 • #2



Schlag im Kopf.

x 3


3fach_daddy
Nur der Schlag im Kopf war heftig und hat mir Angst gemacht. Hab echt gedacht jetzt ist es vorbei.
Hoffe bekomme den Schlag nicht wieder

04.11.2011 09:39 • #3


Ja, das kann ich verstehen, das kenn ich...Versuch, nicht so viel dran zu denken...ich habe bei meinem schwindel (vorallem beimLiftschwindel) festgestellt, dass ich ihn, wenn ich nur fest genug daran denke, wirklich hervorrufen kann....

04.11.2011 09:41 • #4


3fach_daddy
Danke für deine lieben Worte.

Lg

04.11.2011 09:55 • #5


3fach_daddy
kennt das sonst noch jemand?

04.11.2011 18:04 • #6


hallooo!

seit ca. einer woche habe ich immer wieder so ein komisches gefühl im kopf. es ist kein kopfweh, sondern so ein wahnsinnger druck auf den oberkopf, so als ob der ganze körper in den kopf rutschen würde und dann kommt auch ein schwindel dazu.

noch dazu hab ich jetzt immer wieder ein ziehen im linken arm. das verunsichert mich sehr. manno mann.

also, ja ich kenn sowas

04.11.2011 19:54 • #7


Du hast vor allem jeden Tag was anderes.

04.11.2011 19:57 • #8


3fach_daddy
Ich dachte das ist ein Forum zum austauschen.
Und zur zeit habe ich halt täglich was anderes und warum soll ich das dann nicht schreiben?

Lg

04.11.2011 20:04 • #9


Zitat von Der-Ängstliche:
und warum soll ich das dann nicht schreiben?

Lg
Weil es Dir aus psychologischer Sicht nur schadet. Zumindest in der Häufigkeit.

04.11.2011 20:25 • #10


3fach_daddy
Kann das nicht jeder für sich endscheiden man Brauch ja nicht zu schreiben. Ich will auch kein Streit oder so ist nur meine Meinung.

Lg

04.11.2011 20:33 • #11


Klar kann das jeder selbst entscheiden. Nur dann brauchst Du auch in keine Therapie gehen, mit der Einstellung. Und was ich hier gerade gesagt hatte, sagen die Dir auch.

Du musst nichts verändern und darfst hier natürlich weiterhin rum jammern.

Ich registriere das schon ne Weile bei Dir. Schon Dein Username ist Programm und Deine Beiträge krönen es nur noch. Du willst nichts verändern an Dir.

04.11.2011 20:57 • #12


3fach_daddy
Ich möchte schon was verbessern und bin auch froh das man sich soviele mühe mit mir gibt.

04.11.2011 21:01 • #13


Ich meine es doch auch nur gut.

Mir ging es ja lange auch so. Eigentlich hab ich heute noch genug körperliche Symptome, aber die bestimmen nicht mehr so mein Leben, wie noch vor 10-12 Monaten. Auch wenn es einem mies geht, es hilft irgendwann, wenn man nicht alles so negativ sieht.

04.11.2011 21:12 • #14


3fach_daddy
Hast du schon recht

04.11.2011 21:22 • #15


Dragonlady_s
Wenn man am Anfang der Angst, ist man bei jedem bißchen verunsichert und muss erst lernen, dass man nicht auf alles hören muss.

Ging uns doch allen so.

Kann schon verstehen warum man täglich neue Threads öffnet, weil man einfach nicht versteht, was mit einem passiert.

Und wenn man dir hier ein bißchen deiner Angst nehmen kann und dir helfen kann den richtigen Weg zu gehen, dann stell ruhig weiter deine Fragen!

04.11.2011 21:25 • #16


Zitat von Dragonlady_s:
Kann schon verstehen warum man täglich neue Threads öffnet, weil man einfach nicht versteht, was mit einem passiert.
Ja, das stimmt.

Es ist halt schwer, alles so zu akzeptieren und die Beschwerden sind für einen ja auch real und fühlbar.

Ich kann aber nur sagen, wegen Psyche kann man sich irgendwann richtig krank fühlen, nur noch müde, erschöpft, überall Zuckungen, Taubheitsgefühle in Armen oder Beinen, ständig Kopfschmerzen etc. Ich dachte da auch lange, es muss doch was sein, also eine körperliche Krankheit. Ist es aber nicht.

04.11.2011 21:49 • #17

Sponsor-Mitgliedschaft

3fach_daddy
Es ist halt kaum zu Glauben wozu die psyche in der Lage ist.

Lg

04.11.2011 21:51 • #18


Hundefreundin
Hallo Ängstlicher,

so ein vermeintlicher Schlag auf den Kopf ist nichts Schlimmes, ist wirklich psychosomatisch. Natürlich bekommt man erst mal einen Riesenschreck - ich hatte das auch schon, und meine Ärztin hat Entwarnung gegeben. Mach Dir einfach keine weiteren Gedanken, hol tief Luft, nimm es so, wie es ist, auch, wenn es nochmal passiert - es ist nichts Schlimmes!

Alles Gute für Dich!

04.11.2011 22:21 • #19


3fach_daddy
Danke für deine Worte.

Lg

04.11.2011 22:23 • #20



x 4


Pfeil rechts


Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Prof. Dr. Heuser-Collier