Pfeil rechts

aaalexxx
Hallo,

ich habe folgende Werte

TSH: 0,64 (0,3 - 4 Normwerte )
FT3: 3,5 (2,2 - 4,5 Normwerte )
FT4: 1,2 (0,9 - 1,7 Normwerte )

sind die Werte noch in Ordung ?

kann man Morbus Basedow anhand von den Blutwerten feststellen ?

30.10.2010 22:24 • 02.11.2010 #1


6 Antworten ↓


Ich war böse und hab gegooglt

Um die Diagnose Morbus Basedow schließlich zu bestätigen, werden ergänzend einige Untersuchungen durchgeführt. Dazu gehören Blutuntersuchungen, Sonographie, Szintigraphie und augenärztliche Untersuchungen. Im Blut werden die Schilddrüsenhormone T3, T4, TSH bestimmt und diverse Autoantikörper nachgewiesen. Namentlich sind das die Autoantikörper TSH-Rezeptor-AK (TRAK), TPO-AK und TG-AK. Dabei dürften T3, T4 deutlich erhöht sein, TSH dagegen ist unterdrückt und kaum messbar. Die Sonographie (Ultraschall) wird zur Beurteilung der Größenzunahme genutzt und um bspw. Knoten festzustellen. Die Szintigraphie zeigt die Stoffwechselaktivität der Schilddrüse auf. Für diese Darstellung ist die Gabe von radioaktiven Substanzen

Wenn ich richtig lese sagen deine Blutwerte genau das Gegenteil

31.10.2010 10:09 • #2



Schilddrüse

x 3


Christina
Zitat von x.:
TSH: 0,64 (0,3 - 4 Normwerte )
FT3: 3,5 (2,2 - 4,5 Normwerte )
FT4: 1,2 (0,9 - 1,7 Normwerte )

sind die Werte noch in Ordung ?
Die Werte sind absolut in Ordnung.

Zitat von x.:
kann man Morbus Basedow anhand von den Blutwerten feststellen ?
Nein. Was die Blutwerte betrifft, müssten mindestens noch die TSH-Rezeptor-Antikörper untersucht werden, außerdem Szintigraphie und Sonographie. Normalerweise würde aber kein Arzt auf die Idee kommen, bei deinen Schilddrüsenwerten weiter zu untersuchen. Gibt es denn spezielle Verdachtsmomente oder eine einschlägige Familiengeschichte?

Liebe Grüße
Christina

31.10.2010 12:37 • #3


aaalexxx
Hallo,

es wurde noch gemacht

TPO-AK 20 (0 - 60 Normwerte )
TRAX den wert habe ich aber nicht zuhause ich weis nur das mein Arzt sagt der ist O.K.

Ultraschall wurde gemacht die Schilddrüse ist leicht Vergrösert.

Nein in meiner Familie hat nur meine Mutter eine leicht Überfunktion.

31.10.2010 13:00 • #4


aaalexxx
TSH-Rezeptor-Antikörper unter 1.0

02.11.2010 16:44 • #5


oh man mein ganzer Text ist weg...

02.11.2010 19:36 • #6


puuuuuuuuh...hier ist ja der Text. Ich habe seit gestern Windows 7 und stolper halb blind durchs Netz....sorry.


hallo,
alle Werte in der mittleren Norm sind total normal und in Ordnung. Allerdings widerspreche ich meinen Vorschreibern, ob man autoimmune Schilddrüsenerkrankungen nur anhand der TSH und fT-Werte feststellen könnte. Kann man immer nämlich dann, wenn die allgemein gültigen Norm-Werte unter- oder überboten werden. Dann ist es mitunter auch in Phasen möglich, daß die TPO oder TRAK durchaus in der Norm liegen. Umgekehrt geht das aber auch: Antikörper erhöht und die TSH/fT-Werte in der Norm.

Aber es sieht hier in dem Beispiel alles normal aus. Kontrollen sind aber auch bei einer leichten Schilddrüsenvergrößerung von Zeit zu Zeit zu empfehlen. Aber das kann man ja ganz entspannt beim Arzt seines Vertrauens gelegentlich mit testen lassen.

Liebe Grüsse

02.11.2010 19:41 • #7




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Prof. Dr. Heuser-Collier