Pfeil rechts
5

Wölckchen
Hey ihr Leidensgenossen,

der ein oder andere kennt mich hier ja schon, ich habe eine gas, eine Krankheitsangst und Panikattacken.

Kennt es jemand, dass der Körper so ruckartige Bewegungen macht? Mal der Kopf, mal der Oberkörper, Beine? Ich hatte das schon mal bei starkem Stress aber jedoch keiner Wichtigkeit beigemessen, jedoch wirds für mich jetzt immer stärker, nehme es extremer war, achte die ganze Zeit darauf und warte nur auf den nächsten Ruck. Wenn ich mich so drauf konzentriere habe ich das teilweise mehrmals die Minute.
Kennt das jemand von euch?

28.07.2021 15:02 • 28.07.2021 #1


7 Antworten ↓


Sowas hat man normal auch bei einer Epilepsie ( hab ich ) Zuckungen nennt man die da , so als wäre dir Kalt und du Zitterst. Eventuell würde ich mal den Hausarzt darüber erzählen

28.07.2021 15:35 • x 1 #2



Ruckartige Bewegungen / Zuckungen Kopf, Oberkörper + Beine

x 3


1RosaRot1
Zitat von Wölckchen:
Hey ihr Leidensgenossen, der ein oder andere kennt mich hier ja schon, ich habe eine gas, eine Krankheitsangst und Panikattacken. Kennt es jemand, ...

Ich habe das auch. Das Nervensystem ist einfach überreizt. Ganz schlimm hab ich es beim einschlafen. Aber auch so in Ruhe. Vor allem die Beine Zucken manchmal wie verrückt.

28.07.2021 15:38 • x 1 #3


Wölckchen
@alex128 danke für deine Antwort, habe jedoch kein Zittern sondern eher so eine ruckartige Bewegung

28.07.2021 18:28 • #4


Wölckchen
@1RosaRot1 mir macht das echt sorgen und kriege durch das Symptom Panikattacken, ein Teufelskreis

28.07.2021 18:29 • #5


Ich kenne das unter Citalopram auch. Jetzt, wo ich fast nichts mehr nehme, ist es fast weg. Bei mir war es der Kopf, die Schulter, meist zeitgleich und der Zeigefinger oder Daumen.

Du könntest versuchen, das Reinsteigern zu unterbrechen, in dem du dem "Symptom" das Bedrohliche nimmst: Mach ein Spiel draus: du zählst die Zuckungen morgen den ganzen Tag (Strichliste) und dein Ziel muss sein, diese Zahl am nächsten Tag mindestens zu erreichen oder du darfst bei jedem Zucken z.B. ein Smartie essen, wenn du die magst oder so. Verstehst du die Idee dahinter?

28.07.2021 18:36 • x 1 #6


1RosaRot1
Zitat von Wölckchen:
@1RosaRot1 mir macht das echt sorgen und kriege durch das Symptom Panikattacken, ein Teufelskreis

Ich versteh dich zu 100%! Wenn du erreichen kannst in der Therapie dass es wirklich nur ein Symptom einer psychischen Erkrankung ist wird es einfacher! Du musst nur am Ball bleiben. Aber das versuchen wir hier ja alle irgendwie. Und es ist auch normal rückwärts Schritte zu machen. Und am
nächsten Tag geht es wieder nach vorne!

28.07.2021 18:38 • x 1 #7


NaFu
Ich kenne das, zumindest wenn es dasselbe ist, auch. Einfach so. Ganz ohne Grund. Meist eine normale Körperreaktion. Manchmal zuckt bei mir das Bein, oder der Fuß oder das Blickfeld...das haben die Muskeln/Nerven manchmal. Und ich kenne das zu gut, wenn man sich dann auf was konzentriert, wird es noch schlimmer oder intensiver. Aber klingt jetzt erstmal ganz normal wie du es beschreibst

28.07.2021 23:19 • x 1 #8




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Matthias Nagel