Pfeil rechts

Hallo,

wer von euch kennt das auch! Man legt sich abends ins Bett, da bekommt man nach einiger Zeit so ein Druckgefühl in der Brust und im Kopf. Man dreht sich es ist kruz weg und kommt dann wieder. Es tut dabei nichts weh, es ist kein Schwindel unterwegs, das Herz klopf etwas fester aber es rast nicht.
Wenn man aufsteht und sich eine Stunde später wieder hinlegt ist der ganze Spuk vorbei. Es ist auch nicht immer, alle paar Wochen mal.
Was macht Ihr dagegen, weiß jemand von was das kommen kann?
Grüße

29.03.2012 16:18 • 05.04.2012 #1


3 Antworten ↓


...kennt das wirklich niemand? Hm...

31.03.2012 16:08 • #2



Druck im Oberkörper und Kopf

x 3


Ich hatte das mal in der Bauchgegend.
Die Schmerzen waren stärker, wenn ich längere Zeit auf einer Seite im Bett lag. Sobald ich mich auf die andere Seite gelegt hatte wurde es besser. Das Spiel wiederholte sich für einige Wochen.
Ich denke dass es daran lag, dass ich unter einer Angsterkrankung litt und meine Muskulatur sich sehr stark angespannt hat.
Ich könnte mir vorstellen dass das bei deinen Schmerzen in der Brust genau so ist.
Deine Muskulatur verspannt sich und merkst den Druck auf der Brust.

01.04.2012 18:46 • #3


Hi dust,
ich denke du hast recht. Ähnliches habe ich die letzten Tage beobachte. Spricht auch alles dafür das es "Verspannungen" sind, weil wenn ích aufstehe und mich wieder hinlege ist es meist vorbei.
Grüße

05.04.2012 17:53 • #4




Prof. Dr. Heuser-Collier