Pfeil rechts
1

Hi zusammen,

hach ja, es ist wieder soweit...

Seit gut einer Woche plagt mich eine schreckliche Übelkeit (mit Würgereiz/Brechreiz)!
Sonntag abend so stark, dass ich mich übergeben musste...

Ich hab keinerlei Schmerzen; keine Magenschmerzen, kein Durchfall, keine Blähungen o.ä.
Vielleicht etwas vermehrt aufstoßen (nur Luft, nicht sauer!) -

Genauso schnell wie mir übel ist, kann es auch schon wieder vorbei sein... (Psyche?)
Manchmal bekomm' ich keinen Bissen runter, kurze Zeit später hab ich wieder ganz normal Appetit-

Ich hab schon wieder ganz schreckliche Dinge gelesen
Hirntumor, Nierenversagen- ach was weiß ich nicht alles

Schwangerschaft kann ich ausschließen -

Wenn ich mir morgens die Zähne putze & mit der Bürste hinten, an den Backenzähnen
putze, muss ich echt aufpassen, nicht ins Waschbecken zu "kot*en"

Fing eigentlich alles kurz nach ner Erkältung an, letzte Woche...
Ich war ziemlich verschleimt... Nasennebenhöhlen dicht, Halsschmerzen, Reizhusten...
Vielleicht hab ich mir auch die Magenschleimhaut durch Asperin / Asperin Complex gereizt?

Des weiteren war Nikolaus. Ich hab mich in den Tagen nicht wirklich gut ernährt,
war durch die Erkältung auch ziemlich appetitlos & wenn, hab ich mich an meinem
Nikolausteller vergriffen & ne Menge Schokolade verdrückt... Vielleicht war das zuviel?

Habt ihr noch Ideen?
Ich hab wieder so Angst

11.12.2013 10:10 • 11.12.2013 #1


4 Antworten ↓


Huhu,

also Aspirin, Ibuprofen, Diclofenac, sind die absolut miesesten Medikamente für den Magen (nicht nur für da, aber der Magen war ja deine Frage).
Damit kann man sich ruckzuck mal ne Magenverstimmung / Magenschleimhautentzündung einschleppen.
Wenn du was pflanzliches dagegen tun magst, versuch mal Iberogast. Ansonsten helfen MCP Tropfen bei Übelkeit sehr gut.
Nichts essen, wenn du keinen Hunger hast, dafür aber das doppelte trinken. Viel Tee, Süßholzwurzel ist super für einen irritierten Magen, allerdings schmeckt der grauenhaft

Liebe Grüße und gute Besserung,

Dani

11.12.2013 10:13 • x 1 #2



Richtig fiese Übelkeit

x 3


Hi Dani,

danke für Deine schnelle Antwort

Du bist immer eine der Ersten, die auf meine Beiträge antwortet & irgendwie eine "Beruhigung"
bei mir auslöst... Danke dafür

Ja, Iberogast nehm ich 1 bis 2x täglich. Da bin ich mit Einnahme auch nicht pingelig, ist ja pflanzlich!
Des weiteren trinke ich seit Tagen nur noch Kamillentee (bis zu 2 Liter, direkt aus der Kanne) und
verzichte weitgehend auf alles, was reizen könnte (Kaffee, fettiges, Süßigkeiten...)

Wie lange kann das denn noch anhalten?
Hoffentlich nichts Schlimmes

11.12.2013 10:19 • #3


Das freut mich Ich bin ja auch so magengestört, deshalb versuch ich immer, verzweifelten Mitleidenden Tipps zu geben, die mir persönlich geholfen haben

Wenn der Magen einfach nur gereizt ist, dann kann das schon mal gut 2 Wochen dauern, bis er sich beruhigt hat. Manchmal helfen aber auch die Hausmittel nicht so gut, wenns zu heftig ist, dann kanns sein, dass man einfach ein anderes Medikament braucht. Dann würd ich einfach mal beim Arzt fragen, was du nehmen kannst.

Was Schlimmes? Nee, jedes mal zu denken es sei was Schlimmes, davon bin ich weg..weil es eigentlich nie so ist.
Die Beschwerden, die du hast, zeigen nichts, was wirklich ernsthaft schlimm ist.
Wenn du es partout nicht alleine weg bekommst, dann denk ich, brauchst du einfach ein gutes Medikament, was man so rezeptfrei nicht bekommt.
Und, auch wenn Weihnachtszeit ist, weiterhin erstmal verzichten. Auch auf Obst.. Fruchtsäure setzt dem ganzen nochmal einen drauf.....

11.12.2013 10:30 • #4


Da sagst Du noch was... Die Massen an Mandarinen, die ich verdrückt hab "so nebenbei"; könnten auch noch sein Übriges tun... Hach, ich will nicht mehr Ich krieg langsam echt schon Probleme durch diesen "Spleen" - Meine beste Freundin denkt sicherlich schon, ich hab einen an der Klatsche, meine Arbeitskollegin auch... und von meiner Familie brauch ich gar nicht sprechen... Die sagen da schon gar nichts mehr zu...

Warst oder bist Du schon mal in Therapie gewesen?

Schlimm, ich geh immer vom Schlimmsten aus...
Jetzt hat sich wieder die Hirntumor-Sache eingebrannt
Hatte ich ja schon länger nicht mehr!

11.12.2013 11:07 • #5




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Matthias Nagel