Pfeil rechts
20

Maji
Hallo zusammen,

habe seit Januar Fußschmerzen- zig Ärzte, Therapien durch- NICHTS hilft.
Seit 5 Wochen habe ich ein starkes Brennen-Vibrieren Gefühl in beiden Füßen. Das raubt mir meinen Alltag, Gedanken und Lust am Leben.

Nerventest durch, unauffällig. Blut in Ordnung. Rheuma negativ.

Nichts lindert den Schmerz/ Vibrieren.

MRT beide Füße, nur ein Befund, was solche Beschwerden nicht auslösen kann.

MRT jedoch vor dem Brennen/Vibrieren gehabt.

Vibrieren/Brennen kam nach Fußgymnastik, jedoch lt. Orthopäden kann dies diese Beschwerden für 5 Wochen lang auch nicht verursachen.

Psychischer Stress besteht aufgrund von den Fußschmerzen seit Januar- Aktivitäten auf 0, Angst vor Schmerzen beim Gehen.

Nehme seit 2 Jahren Citalopram.

Hausarzt, Orthopäde sind sich sicher, dass es von der Psyche kommt.

Ich kann das nicht vorstellen. Warum Füße? Ich kenne andere psychosomatische Symptome (Spannungskopfschmerz, Schwindel, Brain Fog, Herzrasen).

Vertrauen in Ärzte ist nicht groß, bzw. ich zweifle sehr.

Es ist für mich nicht plausibel.

Bitte teilt eure Erfahrungen mit!

01.11.2022 18:29 • 01.11.2022 #1


32 Antworten ↓


-IchBins-
Welche Blutwerte wurden gemessen?

01.11.2022 18:31 • x 1 #2


A


Psychogene Fußschmerzen + Brennen, Vibrieren in den Füß

x 3


C
Zitat von Maji:
Ich kann das nicht vorstellen. Warum Füße? Ich kenne andere psychosomatische Symptome (Spannungskopfschmerz, Schwindel, Brain Fog, Herzrasen).

Ist zumindest ungewöhnlich.
Beschreib mal näher. Wann wird es schlimmer und wann besser?

01.11.2022 18:32 • #3


moo
Chiropraktik?

01.11.2022 18:34 • x 1 #4


Angor
Das könnte an einem Pantothensäuremangel liegen, das ist die häufigste Ursache für das Burning Feet Syndrom.

https://www.gesundheit.gv.at/leben/erna...0auftreten.

Aber auch ein Vitamin B12 Mangel kann diese Symptome hervorrufen. Ich habe auch mal eine Zeitlang dieses unangenehme Kribbeln und Brennen gehabt, in Verbindung mit dem Restless Legs Syndrom. Bei mir wurde es dann durch die Einnahme von Magnesium besser.

01.11.2022 18:41 • x 3 #5


Maji
@-IchBins-

Rheuma Faktoren, Eisen, Schilddrüsenwerte, Vitamine, Elektrolyte.

01.11.2022 18:43 • x 1 #6


Maji
@Cbrastreifen

Das Brennen/Vibrieren war schon mal vor Wochen für 1 Tag da. Dann aufgehört. Akuter neuer Stress war nicht.

Dann war es nach einer Woche wieder da, 3 Stunden nach der Fußgymnastik. Die war sehr anstrengend (
auf Kante auf einem Bein balancieren). Deshalb habe ich das in Verbindung gebracht. Gabapentin eingenommen- nichts gebracht (4 Wochen lang hochdosiert).

Muskelzerrung schließt Orthopäde aus.

Jeder Arzt sagt, meine Beschwerden sind nicht angemessen für eine Fußübung.

Wenn ich gehe- merke ich das nicht doll. Aber er ist reine Wahrnehmungssache, es ist da,auch wenn ich gehe.

Restleggs passt auch nicht, da ich nachts schlafen kann.

Manchmal habe ich das Gefühl, dass es abends besser wird und einen Hoffnungsschimmer, dass es weg geht. Aber es ist da.

01.11.2022 18:50 • #7


Maji
@moo
Hat es verschlimmert und nichts geändert.

01.11.2022 18:51 • x 1 #8


Maji
@Angor

Wie viel Magnesium hast du eingenommen?

01.11.2022 18:52 • #9


Maji
@Angor und wie lange genau hattest du es?

01.11.2022 18:53 • #10


C
Zitat von Maji:
Dann war es nach einer Woche wieder da, 3 Stunden nach der Fußgymnastik. Die war sehr anstrengend (
auf Kante auf einem Bein balancieren).

Wird es nach jeder Art Anstrengung schlimmer? Beim Laufen, beim Stehen? Was ist im Liegen, in der Bettwärme?
Hast Du die Füße schon mal gekühlt und was passiert?

Hast Du ggf. neue Schuhe, Socken oder ein neues Waschmittel?

Hast Du einen Zugang zur Homöopathie oder ist das nichts für Dich?

01.11.2022 18:56 • x 1 #11


Maji
Zitat von Cbrastreifen:
Wird es nach jeder Art Anstrengung schlimmer? Beim Laufen, beim Stehen? Was ist im Liegen, in der Bettwärme? Hast Du die Füße schon

Es ist egal, welche Anstrengung- es wird stärker. Dann geht es auf ein „Normallevel“ zurück. Wird aber öfters auch im Liegen schlimmer.

Wärmen hilft nicht, Kälte nur währenddessen.

Es gab neue Einlagen. Aber schon vor 12 Wochen.

01.11.2022 19:07 • #12


Angor
Zitat von Maji:
@Angor und wie lange genau hattest du es?

Ein paar Monate, hatte sogar hier im Forum gefragt, was man dagegen machen kann, aber eher in Hinsicht auf das RLS, obwohl da auch meine Füße gekribbelt haben.
kummerforum-f31/rls-restless-legs-syndrom-t80227.html

01.11.2022 19:11 • x 1 #13


C
Zitat von Maji:
Es gab neue Einlagen. Aber schon vor 12 Wochen.

Könnte ne allergische Reaktion auf Kleber, Material oder sowas sein.
Lass die doch mal eine Zeit weg, mach keine Fußgymnastik und meide größere Anstrengungen, kühl ab und und zu und schau mal, ob sich das wieder beruhigt.

01.11.2022 19:12 • x 1 #14


Majorie
Hast du noch andere Beschwerden?

01.11.2022 19:19 • x 1 #15


Maji
@Majorie

Schmerzen an Fußsohlen, wandernde Schmerzen an Fußgelenken, Wade.

Waden fühlen sich steif an.

MRT zeigt eine kleine Entzündung Nähe Ferse, aber nur rechts.

Muskelnzittern, wenn ich gehe/stehe , wahrscheinlich nach langer Schonung, Muskeln abgebaut.

Innerliches Zittern / Bauchzittern ,wenn ich darüber rede, lese.

Panische Angst, nie wieder gehen zu können.

Suizidgedanken.

01.11.2022 19:29 • x 1 #16


H
Wurde SFN abgeklärt?

01.11.2022 19:37 • x 1 #17

Sponsor-Mitgliedschaft

Majorie
@Maji
Warum hast du denn Einlagen bekommen? Evtl hängt es damit wirklich zusammen ?!

01.11.2022 19:53 • #18


Majorie
@Maji
Hoffentlich hast du einen Therapeuten mit dem du über deine Angst und vor allem den Suizid Gedanke sprechen kannst?
Vielleicht hat sich durch das veränderte Fuß gefühl bzgl der Einlagen einfach dein Angst Fokus auf diesen Bereich fixiert ?
Ich wünsche dir jedenfalls gute Besserung

01.11.2022 19:57 • x 1 #19


Romana73
@Maji das du Suizidgedanken hast ist eine sehr ernste Sache! Ich habe dieses Brennen auch, angefangen hat es an den Füssen und im Moment ist es im Gesicht. Die Psyche kann das schon anrichten. Rede mit deinem Arzt und teile ihm mit zu welchen Gedanken dich dein Leiden treibt. Er soll dich zum Neurologen überweisen, damit du zur Ruhe kommst. Ich weiss, dass man sehr schnell an den Kompetenzen der Ärzte zweifeln kann, aber wir Ängstler müssen lernen zu vertrauen, den Ärzten sowie unserem Körper.

01.11.2022 20:04 • x 2 #20


A


x 4


Pfeil rechts



Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Matthias Nagel