Pfeil rechts

Heino99
Hallo Leute,

Ich schreibe euch quasi mit akutem Schwindel, den ich vor knapp 5 Minuten bekommen habe. Ich saß im Bett und dann überkam es mich. Ich habe es im sitzen gespürt und direkt Panik bekommen. Habe das Fenster erstmal aufgerissen und hatte die ersten 20 Sekunden das Gefühl, dass ich umkippen muss. Als ich saß stellte sich das Gefühl erstmal ein. Ich habe mir dann schnell ein Glas Wasser geholt und dann ging es langsam wieder. Konnte auch googeln "Was machen bei Schwindel?" Fühle mich gerade ok. Nur etwas zittrig. Das ist quasi neu für mich, hatte das nur einmal letztes Jahr, das war aber ausgeprägter. Kann jetzt definitiv auch erstmal aufgrund der Angst nicht schlafen, muss mich ablenken. Hatte einen stressigen bzw stressige Tage. Durch meine täglichen Verspannungen habe ich mir viel Stress gemacht, dass ich unbedingt an die 10.000 Schritte am Tag machen muss, was ich auch durchziehe. Auf der Arbeit waren heute einige unschöne Momente, trotz Homeoffice. Wenn ich sitze spüre ich den Schwindel nicht mehr. Nur beim gehen. Kurz war mir eben übel, aber das ist auch weg… selbst wenn ihr mir nicht helfen könnt hilft mir das grade das zu schreiben und merke damit scheinbar, dass es gar nicht so schlimm ist… Nur erschreckend

22.12.2021 23:09 • 22.12.2021 #1


5 Antworten ↓


Heino99
Oh mein Gott, ich dachte auch gerade ich habe Seestörungen, dabei waren das nur die Schneeflocken, die durchs Forum fliegen… Meine Kack Ängste

22.12.2021 23:11 • #2



Plötzlicher Schwindel Verspannungen? Panikattacke?

x 3


Alles gut. Ruhig bleiben, ablenken und später vielleicht mit Traumreise einschlafen.

22.12.2021 23:12 • #3


@Heino99 Hattest Du nicht bereits das Thema/thread reingestellt und da gab es Antworten?

22.12.2021 23:17 • #4


Heino99
@2506 Das war vor ein paar Tagen, da ging es um was anderes, Schwindel hatte ich bisher nur einmal in meinem Leben

22.12.2021 23:22 • #5


Aha...

22.12.2021 23:24 • #6




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Matthias Nagel