Pfeil rechts
2

Elli78
Hallo,
gestern nach dem Duschen bekam ich einen juckenden Hautausschlag anbeide Ellenbogen. Anfangs dachte ich an trockene Haut. Ich Cremte sie mich ein . Dann später überfiel es meinen ganzen Körper. Immer mehr und mehr. Bis ich dann die Nacht ins KKH gefahren bin, wo sie feststellte dass es nesselsucht ist. In der Klinik habe ich 100mg Prednilison uns fenistiltabeletten bekommen.Heute morgen war alles weg.als ob nichts wahr. Was bei meiner Hausärztin und sie meinte es kommt vom Duschbad und ich kann die vorgeschlagene Therapie vom KKH weglassen und bei Bedarf cetrizin nehmen.nun stand ich da 2 Ärzte und 2 unterschiedliche Meinungen. Was nun? Ich entschied mich anfangs für die von meinem Hausarzt.Fehler ! Dann nahm ich die Tabletten von dem Arzt aus dem KKH. Aber trotz Einnahme von Prednilison und fenistil bekam ich nochmals Ausschlag. Ich als Angstpatient und dann das.ich war jetzt am abend noch einmal da und da sagte man mir , dass der Ausschlag bis zu 6 Wochen dauern wird und immer mal wieder kommt. Das hatte man mir gestern abend sagen können dann hätte ich mir heute nochmal den weg sparen können. Und vorallem den Kommentar von der Ärztin.

Nun meine Frage ;
Hat jemand Erfahrungen gemacht mit NESSELSUCHT? Ich habe angst ,das ich Atemnot oder etwas in dieser Richtung bekomme.

02.02.2017 00:01 • 02.02.2017 #1


13 Antworten ↓


Ja, ich. Ich habe öfter Nesselsucht.

Naja, was hat denn die Klinik gesagt wie lange du die von ihnen verschriebene Therapie machen solslt? Doch bestimmt bis es weg ist, oder?

Das wäre dann ja damit jetzt erfüllt. Normalerweise nimmt man Kortison und Fenistil dann nicht weiter. Mein Mittel der Wahl bei sowas ist auch Cetirizin. Einmal hatte ich es so schlimm, dass mein Arzt mich auf dreimal eine Cetirizin gesetzt hat, bis es weg war.

Bei dir würde ich es so verstehen: Das Krankenhaus hat dir eine akut-Medikation verschrieben bis es weg ist. Wenn es wieder auftritt, nimmst du Cetirizin.

VG Püppi

PS: Warum hast Du die Ärztin nicht gefragt, das ist immer besser als nachher im Forum.

02.02.2017 07:26 • #2



Plötzlicher juckender Hautausschlag - Nesselsucht?

x 3


Nataraja
Ja, hab ich auch öfter. Bin deshalb noch nicht zum Arzt gegangen. Ist ja auch nicht weiter schlimm.. Es nervt nur und sieht nicht schön aus.

Ich hab auch eine spezielle Form, die ziemlich unangenehm aussieht. Wenn ich mich nur kurz leicht kratze, entstehen da für Stunden große Striemen, die aussehen, als hätte mich jemand geschlagen.

Soweit ich weiß, kommt Nesselsucht auch gehäuft bei zu viel Histaminausschüttung. Die hat man ja bei einer Intoleranz, oder aber auch bei Stress.

Es ist also gut möglich, dass dies auch wieder nur ein Spiegel deiner Seele ist.

Bei starkem Stress, hat auch mein Mann nach dem duschen juckenden Ausschlag. Oder im Sommer bei Hitze. Das ist dann ja die Wärme, die das auslöst.

02.02.2017 08:03 • #3


Elli78
Ach der Ausschlag ist mein wenigstens Problem, das blöde Jucken. Aber so wie du es beschreibst nataraja, ist es bei mir auch. Erst sehen sie aus wie kleine mückenstiche und dann wenn man daran juckt, dann werden sie riesengroß. Dann juckt es ca eine halbe Stunde , dann hört es an dieser Stelle auf und dann ist es an einer anderen Stelle wieder da. Ich War nur irritiert, das ich von 2 Ärzte eine andere Meinung gehört habe. Man steht dann da und weiß nicht für welche man sich entscheiden soll. Ich habe mich für die entschieden aus dem KKH. 5 Tage lang Einnahme von Prednilison und fenistil. In der Hoffnung das es dann vorbei ist. Die Ärztin im KKH meint, dass sie es häufig haben, wenn jemand erkältet ist. Und das bin ich ja. Ja vielleicht kommt es auch vom stress den man hat.jedenfalls findet man wohl nicht oft die Ursache.

02.02.2017 08:34 • #4


Also bei mir war es so schlimm, dass ich zum Arzt MUSSTE. Es war echt Horror. Fünft Tage habe ich tapfer durchgestanden. Das gute war, dass ich nichts im Gesicht hatte. Sonst aber echt überall. Als wäre ich in Brennesseln gefallen. Es hat gejuckt, es hat wehgetan und es wurde immer schlimmer.
Am sechsten Tag bin ich dann gegangen. Und dann hat es trotz 3x1 Cetirizin am Tag vier Tage gedauert, bis alles weg war.

Klar kommt es von zu hoher Histaminausschüttung. Das ist bei jeglicher allergischer oder pseudoallergischer Reaktion so. Histaminintoleranz hat damit erstmal nicht so viel zu tun, außer, dass bei eine Intoleranz eben öfter sowas vorkommt als bei einem normalen Allergiker. Aber die Histaminausschüttung selbst ist bei jeder Allergie da.

02.02.2017 08:44 • x 1 #5


Elli78
Wie hast du die Nächte überstanden mit den juckreiz? Ich habe ja bei jedem jucken schon Panik das es wieder losgeht.
Wie gesagt nehme ich jetzt bis Montag Prednilison und fenistil und hoffe das es dann weggeht

02.02.2017 08:52 • #6


Carcass
Ichhab das ab und an am Bauch, das der juckt wie verrückt. Das hört aber wieder auf. Alles psychosomatisch denke ich

02.02.2017 08:58 • #7


Hast Du nicht gesagt, es ist schon weg?

Naja die Nächte sind nicht schön gewesen. Vorallem weil ja durch Druck auch immer wieder neue Quaddeln kommen.

02.02.2017 09:11 • #8


Elli78
Es war morgens weg, aber es kam am spätennachmittag wieder und zum Abend hin wurde es schlimmer. Und heute morgen war wieder nix bis vor ca 1h. Und jetzt kommt da mal ein roter juckender Fleck dann da eine stelle. Was ich nicht verstehe ist,das trotz Einnahme der Medikamente es noch kommt. Wie geht das? Es ist aufjedenfall in abgeschwächter Form? Ich sah am Dienstag abend aus ,schrecklich

02.02.2017 09:19 • #9


Wie gesagt, ich habe die dreifache Tagesdosis Cetirizin genommen vier Tage bis es wegging. Das Dauert manchmal. Ich würde mal ein bisschen Allergiediät machen, das hilft auch.

02.02.2017 09:40 • #10


Elli78
4 Tage hat es gedauert mit Einnahme von cetrizin? Was meinst du allergiediät

02.02.2017 09:44 • #11


LadyyyyX
Ich leide auch unter Nesselsucht, war damit beim Hautarzt, aber er zeigte nicht viel Interesse. Er verdiente sein Geld eher mit Schönheitsops... :-/
Hatte es einmal im Jahr 2010, einfach so nach Silvester. Ich hab dann diese Alergietabletten genommen und nach und nach die Dosis veringert und irgendwann wars weg.
Vor paar Monaten hatte ich wieder eins... Keine Ahnung warum

02.02.2017 10:31 • #12


Elli78
Ich habe auch ein gerötetes Gesicht. Ist das auch normal?

02.02.2017 12:19 • #13


Ja das kann schon vorkommen.

Allergiediät würde heißen, alles weglassen, was zusätzlich Allergene enthalten kann. Am besten mal ein paar Tage nur Reis und Nudeln ohne Sauce zb. und dann langsam wieder hochfahren wenn es Dir besser geht.

02.02.2017 14:15 • x 1 #14



x 4




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Matthias Nagel