2

Hi Leute,
vielleicht kennt sich jemand damit aus.
Seit etwa 5 Wochen zuckt mein oberes,linkes Augenlied.
Es fängt morgens nach dem aufwachen direkt an und verschwindet meist Nachmitags.
Das geht jetzt schon seit Wochen so.
War schon beim Augenarzt, der aber daran leider nichts machen kann.
Beim Neurologen war ich Ende letzten Jahres wegen einer anderen Geschichte, da wurde ein MRT vom Kopf gemacht, EEG etc. da war aber alles in Ordnung.
Es nervt ziemlich...
Jemand ähnliche Erfahrungen gemacht?

LG

13.12.2016 08:34 • 13.12.2016 #1


6 Antworten ↓


Kenne ich. Mir haben B-Vitamin, die ich aus anderen Gründen nehme, das Augenlidzucken beseitigt (B-Vitamine sind Nervenvitame). Gute Kombipräparate findest du günstig im Netz (z.B. von Greenfood, ohne Farb- und Zusatzstoffe, ohne Magnesiumstearat). Überdosierung ist nicht möglich, da ein evtl. Überschuss ganz normal mit dem Urin ausgeschieden wird, ist also einen Versuch wert.

Die Wirkung setzt aber nicht eine Stunde nach der ersten Einnahme ein, das kann schon ein bisschen dauern, bis ein ein guter Blutspiegel erreicht ist, also eine Weile Geduld ist erforderlich.

lg Mond

13.12.2016 09:00 • x 1 #2


Vielen Dank für den schnellen Tipp.
Ich werde das sofort mal ausprobieren.

13.12.2016 09:29 • #3


LadyyyyX
Hab ich auch schon seit Jahren, besonders im Sommer fällt es mir auf . Ist denke ich normal.


Mond am Himmel,

nimmst du zufällig B12 Vitamine oder was meinst du mit B Vitaminen?
Ich denke nämlich, dass ich an B12 Mangel leide und das Zucken wäre dann geklärt

13.12.2016 09:34 • #4


Ein Bekannter hatte im Sommer das gleiche Problem. Auch eine ärztliche Untersuchung hat organisch nichts gebracht, wohl aber ergeben, dass er zu der Zeit privat und beruflich unter größerem Stress stand, als ihm bewusst war. Sobald die stressige Zeit vorbei war, hat sich das Augenlidzucken in Wohlgefallen aufgelöst. Der Arzt sagte damals, stressbedingtes Augenlidzucken sei auch über einen längeren Zeitraum keine Seltenheit.

13.12.2016 13:44 • #5


Zitat von LadyyyyX:
Mond am Himmel,

nimmst du zufällig B12 Vitamine oder was meinst du mit B Vitaminen?
Ich denke nämlich, dass ich an B12 Mangel leide und das Zucken wäre dann geklärt

@lady, B12 ist nur eines von vielen B-Vitaminen und ich nehme mehrere hochdosierte Vitamine aus der Gruppe der B-Vitamine gegen meine Histaminintoleranz. Ich kann dir daher nicht sagen, welches davon das Lidzucken hat verschwinden lassen. Daher hatte ich ein gutes Kombipräparat erwähnt.

Den Speicherstatus von Vitamin B12 kannst du testen lassen. Du kannst das Vitamin dann auch beim Arzt spritzen lassen. Da ich persönlich die Abhängigkeit von Ärzten und Terminvergaben absolut nicht schätze, nehme ich Vitamin B12 als sublinguale Tablette. 1.000 Mikrogramm über einen längeren Zeitraum gleicht auf jeden Fall einen evtl. Mangel aus, auch wenn der Arzt behauptet, das ginge nur mit Spritze.

Du findest da im Netz Informationen schier ohne Ende.

lg Mond

13.12.2016 14:51 • x 1 #6


Hallo,

ich kenne so ein Zucken von einem Magnesiummangel...

13.12.2016 21:57 • #7




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Matthias Nagel