Jane_05

Hallo zusammen,

ich hab seit letztem Montag immerzu ein zuckendes Augenlid. So langsam mach ich mir Sorgen. Das muss doch mal weggehen.

Dann hab ich seit gestern noch hin und wieder an der Nasenpartie ein Gefühl, als wenn sich meine Haut zusammenziehen würde. Wenn ich meine Nase dann massiere, geht es weg. Aber kommt wieder.

Hat einer eine Idee für die beiden Symtome?

Googlen mach ich nicht, das macht mir zu sehr Angst. Auch wegen ALS.

Liebe Grüße

13.12.2009 15:38 • 13.12.2009 #1


18 Antworten ↓


rose


962
46
hallo, jane!

zucken am auge kenne ich nur zu gut - in verschiedensten stärken.

viell. hast du magnesiummangel; daß haben viele menschen.
guck mal nach magnesiumzitrat.

es ist auch gern eine überreaktion des körpers (muskulär).

mit deinem anderen symptom kann ich dir leider nichts sagen.

alles gute
rose

13.12.2009 16:16 • #2


elster

elster


536
6
Gibt es bei dir eine Stresssituation? Ich hab das mit dem Zucken im rechten Augenlid zb. wenn ich mal beruflich eine Woche weg muß, es fängt kurz vorher an ( nicht immer ) und hört dann ein paar Tage nachdem ich zurückgekommen bin auch wieder auf, hat also definitiv bei mir mit Stress zu tun. Bist du aktuell gestresst?

13.12.2009 16:51 • #3


Christamarie


3
1
Hallo Jane,
Ich glaube, das ist nichts Schlimmes, aber Du solltest schnell zum Arzt gehen. Im Gesicht laufen bestimmte, sehr wichtige Nerven. Ich weiß das von einer Zahnbehandlung. Und wenn Dir Dein Arzt bestätigt, dass alles in Ordnung ist, bist Du auch wieder froh.
Liebe Grüsse und alles Gute
Christamarie

13.12.2009 16:54 • #4


rose


962
46
der arzt wird auch nichts anderes sagen.
man sollte nicht bei jeder "kleinigkeit" zum arzt rennen, aber
sicher ist es ansichtssache, corry.

nichts für ungut
liebe adventsgrüße
rose

13.12.2009 17:08 • #5


Jane_05


Ja, Stress hatte ich. Also eher emotionalen Stress. Hab mich letzte Woche ein bisschen geärgert. Ich hab auch das Gefühl, dass das Augenlidzucken weniger geworden ist. Aber das komische Gefühl um die Nase herum ist nun da. Das ist so ein Spannungsgefühl. Total unangenehm.

13.12.2009 17:58 • #6


rose


962
46
hallo!

ich würde mich auch nicht ärgern, wenn mal ein
DANKE rüberkäme - für das bemühen, zu reagieren.

LG
rose

13.12.2009 18:21 • #7


Jane_05


Nun sei nicht so kleinlich, rose. Natürlich freut sich jeder, wenn er Antworten bekommt aber man muss ja nicht jedesmal Danke schreiben oder? Das verlange ich auch nicht. Zumal Leute (ich auch) in Panik sind wenn sie komische Symptome an sich finden und da nicht jedesmal auf die Etikette achten

Aber für dich nochmal extra: DANKE

13.12.2009 18:26 • #8


rose


962
46
hallo, jane,

ich bin eher großzügig; kleinlich ist für mich eine unreife tugend.

aber ich dachte, so mal zwischendurch, um gottes willen nicht immer.
man kann mit einem danke viel erreichen im leben.

ich wünsche dir einen schönen abend
rose

13.12.2009 18:31 • #9


Jane_05


Also ich hab schon in meiner Erziehung danke-sagen genossen. Aber wie ich schon sage; in einer Paniksituation denkt man da nicht immer dran. Und hier im Forum hat sich da noch keiner beschwert.

13.12.2009 18:38 • #10


Pilongo


Ich glaube auch nicht, dass das was Schlimmes ist.
Ich hatte auch Augenlidzucken und Kopfschmerzen die ganze Zeit vor dem Abi, wochenlang.
Wenn man gestresst ist, spannt man sich innerlich und meist unbemerkt an, oder man presst z.B. die Kiefer sehr fest aufeinander.
Diese Verspannungen lösen dann oft solche Zuckungen aus.

Mir hat geholfen:
-Jeden Abend beim Gassigehen ne Stunde lang vor mich hin zu singen, dem Hund was zu erzählen oder einfach Vokale auszusprechen.
-Bewusste progressive Muskelentspannung zweimal am Tag
-Am Wochenende einfach nur raus und Bewegung, Bewegung, Bewegung.

So hab ich nicht nur den gefühlten Stress abgebaut, sondern das Zucken ist auch ganz rasch wieder verschwunden. Besonders die Vokale nachzusagen hat mir sehr geholfen.
Aber wenn man das ne Woche lang beobachtet, dann versteift man sich automatisch darauf -und es geht nie weg

Liebe Grüße,
Pilongo

13.12.2009 18:41 • #11


rose


962
46
doch!!

eine beschwerde ist es nicht, eher ein denkanstoß.

rose

13.12.2009 18:46 • #12


Jane_05


Ich bin alt genug rose. Danke aber ich brauch keine Denkanstöße

13.12.2009 18:49 • #13


seestern


66
6
Hallo Jane 5,

also das Augenzucken kenne ich, ich nehm dann immer Magnesium, ob es davon kommt weiß ich nicht, aber es vergeht auch irgendwann wieder.

Das mit der Nase ist bei mir ein bißchen anders, ich hab da öfter mal an der Nase oder der Oberlippe ein Taubheitsgefühl , leider kann kein Arzt was feststellen. Es vergeht ja auch immer wieder.

Wir schenken dem ganzen einfach zuviel Aufmerksamkeit , denn ich denke dass das alles ganz harmlose Symtome sind.

Liebe Grüsse Seestern

13.12.2009 18:50 • #14


Jane_05


Ja danke liebe Pilongo, ich weiß, dass man durch zuviel Aufmerksamkeit die Beschwerden noch verstärkt. Das ist wie ein Teufelskreis. Aber ich werd nachher erstmal ins Kino gehen. Vielleicht entspannt mich das

13.12.2009 18:50 • #15


Jane_05


Ja das denke ich auch Seestern. Vielleicht einfach versuchen das zu ignorieren .. ich probiere es mal

13.12.2009 18:51 • #16


rose


962
46
jane, was ziehst du dir denn laufend die jacke an.

ich meinte es global.

rose

13.12.2009 19:01 • #17


Jane_05


Weil du vielleicht mal in meinem Thread schreibst?!

13.12.2009 19:04 • #18


rose


962
46
ich wünsche dir einen schönen, entspannten kinobesuch, jane.

liebe grüsse
rose

13.12.2009 19:09 • #19



Prof. Dr. Heuser-Collier


Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag