Pfeil rechts

Hallo,

ich habe schon von meiner ALS-Angst geschrieben. Ein paar Tage ging es gut, gestern allerdings hat ein Muskel an meiner rechten Wade den ganzen mittag (5 Stunden!) gezuckt..Ich werde noch wahnsinnig vor lauter Angst und seit gestern befinde ich mich in einem absoluten Tief. Den Termin für ein EMG hab ich erst in 3 Wochen (früher geht auch bei keinem anderen Neurologen) - der Neurologe meinte ja, ich hätte kein ALS, aber woher will er das schon wissen...Ich war auch beim Hausarzt heute morgen - der meinte, man könne nach dem EMG auch eine Muskelbiopsie machen und hat mir am Ende "viel Glück" gewünscht..Das hat mich total geschockt..Scheinbar glaubt er auch, ich hätte was..Er hat mir auch meine Blutwerte für den Neurologen mitgegeben (inkl. erhöhtem CK Wert)...
Ich hab solche Angst gerade - ich habe Muskelzuckungen, Muskelschwäche in den Beinen (schon seit Tagen weiche Knie und Oberschenkel) und mein CK war ja vor ein paar Wochen auch erhöht (angeblich durch Muskelkater)..
Diese 3 Fakten, also Muskelzucken, Muskelschwäche und CK Wert machen mich gerade total fertig - ich bin am Boden und kann nix machen. Dabei ist mein Mann heute auch noch krank und ihn hab ich schon total verrückt gemacht.
Bitte helft mir irgendwie - ich hab solche Angst, an dieser beschissenen Krankheit zu sterben und weiss nicht, wie ich die 3 Wochen bis zum EMG überstehen soll (und hab auch noch tierische Panik vor dem Ergebnis) ;-(
Wenn ich wüsste, dass es nur psychisch ist - viele von Euch sind ja schon komplett durchgecheckt, aber bei mir gibt es ja noch keine entgültige Diagnose und das macht mich fertig..

LG
Lucky

10.09.2010 16:00 • 10.09.2010 #1


7 Antworten ↓


Zitat:
Diese 3 Fakten, also Muskelzucken, Muskelschwäche und CK Wert machen mich gerade total fertig
Und darum kommst Du auf ALS? Das sind alles Symptome, die man auch bei einer Angststörung haben kann, auch bei Depression. Die wenigsten Leute wissen auch nicht, eine Angststörung kann sogar die Blutwerte negativ verändern und Mangelerscheinungen bei bestimmten Vitaminen und Mineralien verursachen.

Du hast keine Lähmungserscheinungen (auch beim sprechen) und was sonst noch alles zu ALS gehört, also hast Du auch nichts in der Richtung.

10.09.2010 16:39 • #2



Panikattacke, bitte helft mir!

x 3


Hi Crazy,
danke für Deine Antwort..Der CK Wert ist ja angeblich durch Muskelkater / Belastung gestiegen..Aber ich hab ja nicht nur die Symptome, sondern auch zittrige Hände, Kribbeln auf der Zunge,...Das Schlimme ist, dass ich echt fast eine ganze Woche lang durchgehalten hab, ohne Panik - aber dann gestern - ich denke an nichts Böses und es zuckt wie wild los - und hört nicht mehr auf..Immer an der gleichen Stelle, den ganzen Mittag..Ich verstehe nicht, warum - ich hatte überhaupt nicht dran gedacht..Zumal ich mir einrede, die Symptome verschlimmern sich - erst Muskelschwäche, dann das Zucken an verschiedenen Stellen, jetzt konkret an einem Muskel - als Nächstes kommen sicher Krämpfe, vielleicht zuckt es nochmal in meiner Zunge - ich kann wirklich an nichts anderes denken und stelle mir vor, wie aus einer Reihe scheinbar unscheinbarer Symptome plötzlich furchtbare Gewissheit wird...
Ich wäre so gerne wieder "normal" - ich will ein EMG und will vom Arzt hören, dass alles ok ist - das ist mein größter Wunsch derzeit und wenn dann alles ok ist, werde ich eine Angst-Therapie machen..Ich weiss halt nur nicht, wie ich die Zeit BIS zum EMG durchhalten soll..Vielleicht ruf ich Montag an und frag, ob er es vorziehen kann irgendwie..Aber meine Gedanken kreisen seit gestern OHNE Unterbrechung nur um dieses Thema und ich würde diese Gedanken in meinem Gehirn so gerne einfach abschalten..

LG
Lucky

10.09.2010 17:59 • #3


Lucky1105

Ich hab das auch fast alles. Meine Panikattacken fingen im Januar 2009 an (hab keine mehr), bis dahin hatte ich in der Richtung nie was, auch keine Angst oder so. Trotzdem hatte ich schon im Sommer 2008 immer einen tauben linken Arm, besonders die Hand war immer wie taub. Und das hab ich bis heute. Auch Zuckungen. Meine Beine kribbeln auch fast den ganzen Tag, sind wie lahm oder überanstrengt.
Ich war bei 3 verschiedenen Neurologen, EMG wurde auch gemacht, auch noch extra linker Arm. 2 CT Kopf und 2 MRT Kopf. Nichts, alles 100% i.O. Und ich schätze, anders wird es bei Dir auch nicht aussehen.

Was meinst Du, wie sehr Deine Angst den Körper in Mitleidenschaft ziehen kann. Unterschätze das nicht! Die ständige Anspannung und Aufregung ist für den Körper enormer Stress und er führt über das Nervensystem zu all diesen komischen Symptomen.

10.09.2010 18:10 • #4


Hallo Lucky,

bei mir hat gestern auch ununterbrochen der Muskel im rechten Oberarm gezuckt -pausenlos- ich habe mir ständig den Arm massiert und ständig daruf geklopft damit es endlich aufhört, vielleicht tröstet dich das etwas. Laut Aussage meines Neurologen beginnt die Krankheit zu 90% an den Händen, dass einem praktisch alles aus der Hand fällt usw., man wird tolpatschig und kann nicht mehr zugreifen, 80% aller Erkrankungen kommen bei Männer vor und auch noch bei Männer über 50 J.
Wie definierst du Muskelschwäche? Kannst du nicht mehr auftreten? Knickst du um? Fällst du hin?
LG

10.09.2010 18:20 • #5


Ausserdem ist ALS sehr selten, eher wird man vom Blitz getroffen.

10.09.2010 18:25 • #6


Hallo Lucky,

ich kann deine Angst gut verstehen, ging es mir bis vor kurzem noch selbst so,dass ich meinte ALS zu haben.
Dann aber habe ich mein realistisches Denken angewandt und mir gesagt, wie unwahrscheinlich es ist, dass ich es habe. Ich habe mich im Internet belesen und denke,es ist wirklich relativ unwahrscheinlich,es zu haben.
Bin gerade von einer 9 km Radtour zurückgekommen, ich glaub mit ALS wäre das nicht gegangen

ALS beginnt anders als du es hier auch schilderst. Und ich bin ebenso wie Crazy sicher dass du es nicht hast.
Ebenso sicher bin ich aber auch,dass dein EMG eh in Ordnung ist, du aber danach nicht beruhigt sein wirst.
Es wird evtl. eine zeitlang gut gehen,dann kommen neue Symptome, oder diese bleiben und du bist bei einer anderen Krankheit.....Morbus Parkinson macht ähnliche Symptome, ist dir das bei Dr. Google noch gar nicht diangnostiziert worden?
Ich meines da überhaupt nicht böse. nur weiß ich was Angst und Somatisierung alles anrichten kann und habe es selbst durch.

Ich kann hier auch nur die Worte meines Arztes widergeben " Eine angefressene Psyche ist in der Lage, den ganzen Körper kaputt zu machen".
Du verbrauchst momentan deine ganze Kraft für eine " eingebildete " ALS. Warum nutzt du sie nicht für den Kampf gegen die Angst. Machst du Sport, belastest du deinen Körper?

Und die letzte Frage, was wäre denn wenn du ALS hättest?


LG
Kathi

10.09.2010 18:36 • #7


Danke für Eure Beiträge, das hilft mir schon enorm!
Dummerweise hab ich auch Probleme mit den Händen - also sie fühlen sich steif an und ein Finger war taub..Allerdings hat der Neurologe da einen gereizten Nerv festgestellt..
Keine Ahnung, was ich noch glauben soll..Gerade kommen mir meine Finger sehr zittrig vor - was die Angst alles anrichten kann....
Muskelschwäche in dem Sinn, dass sich meine Beine wie Wackelpudding anfühlen - ich hab immer das Gefühl, gleich einzuknicken (was aber noch nicht passiert ist)..
WENN ich es hätte?! Keine Ahnung, das wäre ein Weltuntergang, weil ich 2 Kinder habe...
Ich versuche ja auch oft mir einzureden, dass es als 31jährige Frau sehr unwahrscheinlich ist...

10.09.2010 19:04 • #8




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Prof. Dr. Heuser-Collier