Pfeil rechts

Eigentlich ist es zum lachen!

Ich habe die letzten Tage Endlich Nichtraucher gelesen und heute Morgen laut Anweisungen des Buches meine letzte Zig. geraucht (so um halb 9). Das ist ja jetzt immerhin 6 Stunden her

Ich drehe gleich durch!

Ich will das Rauchen wegen meiner Gesundheit aufgeben! Natürlich ich als Angsthase vor Krankheiten...

aber im Moment bin ich grad ganz kirre und kann mich irgendwie von den Gedanken an eine Zig. nicht ablenken.

Ich weis das das Thema eigentlich nicht so hier her passt! SORRY...

Hat vielleicht trotzdem jemand Erfahrungen mit dem Aufhören oder kann mir generell ein paar Tipps geben!

Freue mich wenn jm schreibt!

Rinii

06.02.2009 14:12 • 06.02.2009 #1


2 Antworten ↓


Sokratessa
hallo Rinii,

das ist überhaupt nicht zum lachen und jeder Raucher weiss das auch, ist eines der schwierigsten Dinge, dieses Laster aufzugeben,

allerdings bin ich ein schlechter Ratgeber, hab bisher nur einmal aufgehört nach meiner Schilddrüsenoperation und dann nach 3 Monaten wieder angefangen, nachdem die Narbe gut verheilt war, werd auch nie wieder aufhören.

Aber mir fällt schon seit Tagen am Fernseher die Werbung mit dem Inhalierstab von nicorette auf.
Bei mir wars damals so, dass ich immer sagte, was hilft mir selbst ein Nikotinpflaster, wenn ich nichts mehr in der Hand habe, bin überhaupt der Meinung, nicht das Nikotin fehlt wirklich, sondern der Stingel in der Hand, dieses in den Mund nehmen, wie ein Baby den Schnuller.

Ich könnte mir vorstellen, dass dieser Stab in der Hand helfen könnte.

Wünsch dir viel Erfolg bei deinem Vorhaben und vor allem viel Kraft, die wirst du brauchen, Tessa

06.02.2009 14:24 • #2


Hallo Rinii,

ich habe vor acht Jahren nach dem ich die letzte Seite vom gleichen Buch gelesen habe aufgehört zu rauchen.
Es war sicherlich nicht einfach nach 42 Jahren auf zu hören.
Aber ich bin mir sicher du wirst es genauso schaffen wie ich.
Ich drücke dir die Daumen.

Gruß Peter

06.02.2009 17:38 • #3




Prof. Dr. Heuser-Collier