Pfeil rechts

Hallo ihr lieben

Ich hatte immer einen eher erhöhten Puls

Ich leide an herzstolpern und war oft beim Langzeitekg
Und wenn war mein Puls immer so zwischen 80 und 90
Und während meiner Schwangerschaft war er immer zwischen 90 und 100

Seit der Entbindung Anfang März ist mir immer mal aufgefallen, dass ich einen sehr niedrigen Puls habe
Also im Bett und auch eben grade auf dem Sofa so bei 54 / 56 rum
Das ist ja einfach viel zu niedrig
Langsam bekomm ich doch echt schiss

Mein Arzt hat mal zu mir gesagt, wenn ich keine anderen Symptome habe, ist das okay
Aber so wie jetzt, wenn ich ihn gemessen habe, fällt mir doch auch das mir schwindelig ist

Ich bin alles andere als sportlich und ziemlich übergewichtig

Kennt das wer

22.06.2020 10:39 • 03.07.2020 #1


26 Antworten ↓


petrus57
Zitat von Lena864:
Ich bin alles andere als sportlich und ziemlich übergewichtig


Ich bin auch nicht gerade der Dünnste und sportlich bin ich auch nicht. Aber mein Ruhepuls ist im Liegen sehr oft unter 50. Und das schon seit dem ich aufgehört habe zu rauchen.

22.06.2020 10:43 • #2



Niedriger Puls seit Entbindung / nach Schwangerschaft

x 3


Schlaflose
Zitat von Lena864:
Also im Bett und auch eben grade auf dem Sofa so bei 54 / 56 rum
Das ist ja einfach viel zu niedrig


Das ist doch nicht zu niedrig. In dieser Situation habe ich immer 52-54 und es geht mir wunderbar.

22.06.2020 10:48 • x 1 #3


july1986
Ich war früher auch eher tachykard Und inzwischen hat mein puls sich eher normalisiert udn in Ruhe hab ich auch sehr niedrige Werte ,das niedrigste war mal 48 im Liegen . Und ja ich hab da auch Schiss irgendwie ,da der Puls ja nicht unter 60 gehen sollt wenn man nicht gerade Sportler ist udn bei einem Arzt war ich damit noch nie ,doch scheinbar passiert wohl nix .

22.06.2020 10:55 • #4


Aequitas
Zitat von Lena864:
Sofa so bei 54 / 56 rum
Das ist ja einfach viel zu niedrig
Langsam bekomm ich doch echt schiss


Absolute normwerte, wo is dabei das Problem?

Is doch gut wenn sich der Körper eingependelt hat

22.06.2020 10:56 • x 1 #5


Genau deswegen habe ich auch schiss
Weil man doch sagt, der Puls soll nicht unter 60 gehen bei NICHT Sportlern
Und eine Bekannte von mir, macht mir so ne Angst

Ahh, der Puls soll zwischen 70 und 80 liegen, deiner ist viel zu niedrig

22.06.2020 11:09 • #6


july1986
Zitat von Lena864:
Genau deswegen habe ich auch schissWeil man doch sagt, der Puls soll nicht unter 60 gehen bei NICHT SportlernUnd eine Bekannte von mir, macht mir so ne AngstAhh, der Puls soll zwischen 70 und 80 liegen, deiner ist viel zu niedrig


Irgendwo las ich mal dass Panikattacken auch eine Art Training für Herz angeblich sein sollen in gewisser Hinsicht .

Mein Puls is wie gesagt jetzt auch meist sehr niedrig während der früher zu schnell war ,aber war damit nie beim Arzt ,doch ich denke ,dass es weder bei dir noch bei mir krankhaft ist

22.06.2020 11:12 • #7


Calima
Zitat von Lena864:
Genau deswegen habe ich auch schiss
Weil man doch sagt, der Puls soll nicht unter 60 gehen bei NICHT Sportlern
Und eine Bekannte von mir, macht mir so ne Angst


Das ist Quatsch. Bei Sportlern ist der Puls deutlich niedriger. Ich mache nur moderates Ausdauertraining, indem ich jeden Tag zwischen 6 und 9 Kilometern laufe. Mein Puls ist in der Nacht regelmäßig bei Werten zwischen 44 und 47, in manchen Nächten bei 42. Richtige Sportler kommen noch weiter runter.

Dein Schwindel kommt mit Sicherheit nicht von deinem Puls, denn der ist auch für Nicht-Sportler völlig normal. Dass dir schwindlig ist, ist deiner Angst zuzuschreiben. Tipp: Nicht mehr Puls messen. Dein Körper funktioniert ganz wunderbar ohne Kontrolle. Zu viel davon stört ihn nur.

22.06.2020 11:25 • #8


Basti19888
Zitat von Lena864:
Genau deswegen habe ich auch schissWeil man doch sagt, der Puls soll nicht unter 60 gehen bei NICHT SportlernUnd eine Bekannte von mir, macht mir so ne AngstAhh, der Puls soll zwischen 70 und 80 liegen, deiner ist viel zu niedrig



Mein Puls ist tagsüber bei rund 80 im Schnitt, beim Gehen etwa 90-100 oder mehr.
Morgens und abends im Liegen ist er bei 53-70

Im Schlaf war der niedrigste Wert 50 als ich noch eine Fitbit Uhr hatte.

Und ich bin stark übergewichtig da geht noch viel mehr.

Mach dir keine Sorgen.

22.06.2020 11:37 • #9


july1986
Zitat von Calima:
Das ist Quatsch. Bei Sportlern ist der Puls deutlich niedriger. Ich mache nur moderates Ausdauertraining, indem ich jeden Tag zwischen 6 und 9 Kilometern laufe. Mein Puls ist in der Nacht regelmäßig bei Werten zwischen 44 und 47, in manchen Nächten bei 42. Richtige Sportler kommen noch weiter runter.Dein Schwindel kommt mit Sicherheit nicht von deinem Puls, denn der ist auch für Nicht-Sportler völlig normal. Dass dir schwindlig ist, ist deiner Angst zuzuschreiben. Tipp: Nicht mehr Puls messen. Dein Körper funktioniert ganz wunderbar ohne Kontrolle. Zu viel davon stört ihn nur.

Das stimmt dass Sportler einen noch niedrigen Puls oft haben jedoch heißt es ja dass ein normaler Ruhepuls zwischen 60-100 liegt alles darüber ist tachykard und alles darunter bradykard . Vielleicht nicht unbedingt bedenklich oder krankhaft jedoch ja trotzdem von der Norm abweichend

22.06.2020 11:37 • x 1 #10


july1986
Zitat von Basti19888:
Mein Puls ist tagsüber bei rund 80 im Schnitt, beim Gehen etwa 90 oder mehr.Morgens und abends im Liegen ist er bei 53-70Im Schlaf war der niedrigste Wert 50 als ich noch eine Fitbit Uhr hatte.Und ich bin stark übergewichtig da geht noch viel mehr. Mach dir keine Sorgen.


Ich hab so eine Uhr nicht da ich befürchte dass es kontraproduktiv für mich wäre . Früher vor vielen vielen Jahren hab ich j exzessiv meinen Puls gemessen als mein Bruder herzkrank wurde . Ich bin froh dies nicht mehr zu tun . Daher wäre so eine Uhr wohl eher Gift für mich . Ich mache seit neuestem Sport und mit einer Uhr glaube ich wäre das nicht möglich bei mir lach

Naja jedenfalls kenne ich meine Werte daher nachts gar nicht

22.06.2020 11:40 • x 1 #11


Basti19888
Zitat von july1986:
Ich hab so eine Uhr nicht da ich befürchte dass es kontraproduktiv für mich wäre . Früher vor vielen vielen Jahren hab ich j exzessiv meinen Puls gemessen als mein Bruder herzkrank wurde . Ich bin froh dies nicht mehr zu tun . Daher wäre so eine Uhr wohl eher Gift für mich . Ich mache seit neuestem Sport und mit einer Uhr glaube ich wäre das nicht möglich bei mir lach Naja jedenfalls kenne ich meine Werte daher nachts gar nicht



Komplett richtig, wenn man wie ich unter Messzwang und starker Hypochondrie leidet ist so eine Uhr das pure Gift. Ich habe nur drauf geschaut jede Minute in der App die Werte geprüft.. selten habe ich etwas so schnell wieder verkauft.

Bin gerade dabei vom messen weg zu kommen. Glaubt ein Außenstehender kaum aber es ist fast wie ein Entzug, da ich süchtig bin, süchtig nach Kontrolle der körperfunktionen, und der Werte. Ich konnte vor einigen Wochen kaum ohne pulsoximeter am Finger sowie Blutdruck Manschette aushalten. Immer bereit zum messen quasi. Wahnsinnig uncool.

22.06.2020 11:42 • #12


july1986
Zitat von Basti19888:
Komplett richtig, wenn man wie ich unter Messzwang und starker Hypochondrie leidet ist so eine Uhr das pure Gift. Ich habe nur drauf geschaut jede Minute in der App die Werte geprüft.. selten habe ich etwas so schnell wieder verkauft.


Ja ich neige auch zu Hypochondrie jedoch nicht alles macht mich panisch es sind bestimmte Dinge halt

22.06.2020 11:43 • x 1 #13


HaZelGreY
Zitat von Basti19888:
Immer bereit zum messen quasi. Wahnsinnig uncool.


Das geht mir genauso, mache auch gerade einen Entzug und das ist es.
Von allen meinen kleinen Kontrollgeräten und Helferlein wie ich dachte, habe ich mich verabschiedet und diese in den Müll verfrachtet. Ich leide wie ein Hund und das ist ein Entzug.
Es wird aber besser von Tag zu Tag.
Das mit dem Puls ist absoluter Quatsch.
Wirklich., lass dich nicht von solchen Aussagen irre machen, das wäre viel zu niedrig das ist nicht wahr.
Gut, dass du nicht weißt wie er nachts ist.
Es ist völlig normal, dass er bei Entspannung runter und bei Anspannung /Anstrengung hoch geht.
Das ist immer von ganz ganz vielen Faktoren abhängig.
Zu niedrig wäre evtl. Ab 35 und das auch nicht bei jedem.
Wir hatten mal einen Spitzensportler für eine OP der hatte einen Ruhepauls von 32 das war natürlich schon bedenklich wegen der Narkose und auch nur deshalb. Er hat alles prima überstanden.
Bitte macht euer Wohlbefinden nicht von Zahlen abhängig.
Ich sage das immer wieder.
Lebt frei ohne Kontrolle, alle sind gut untersucht und für gesund befunden.
Darin bitte vertrauen und sich nicht unnötig mit solchen Werten beschäftigen.

22.06.2020 12:13 • x 2 #14


petrus57
Zitat von HaZelGreY:
Ich leide wie ein Hund und das ist ein Entzug.


Das kenne ich sehr gut. Ich habe früher ca. 100 mal am Tag meinen Blutdruck gemessen. Es war schon eine regelrechte Sucht die ich mir in gut 15 Jahren antrainiert habe. Habe es dann aber geschafft viel weniger zu messen. Das war aber auch wie ein Entzug. Messe jetzt aber auch wieder ziemlich viel, könnte aber wohl auch mit weniger messen klar kommen.

22.06.2020 12:21 • x 2 #15


HaZelGreY
Zitat von petrus57:
Das kenne ich sehr gut. Ich habe früher ca. 100 mal am Tag meinen Blutdruck gemessen.


Ja am liebsten wäre ich permanent mit der Manschette am Arm rum gelaufen.
Ich hatte das Messgerät auch überall dabei.
Auch im Flugzeug...
Was mir das gebracht hat, weiß ich bis heute noch nicht.
Es geht mir ja nicht anders durch das Wissen, das ist nur die Psyche und die daraus entwickelte Sucht die einen das glauben lässt.
Warum misst du immer noch, jetzt auch wieder öfter, musst du kontrollieren aus gesundheitlichen Gründen oder ist es rein psychisch?

22.06.2020 12:28 • x 2 #16


Calima
Zitat von july1986:
Vielleicht nicht unbedingt bedenklich oder krankhaft jedoch ja trotzdem von der Norm abweichend


Aber das entscheidende ist doch die Unbedenklichkeit. Pulswerte sind etwas höchst Individuelles. Und du hast die Wahl: Dich in eine Krankheitsangst reinzusteigern, die keine Berechtigung hat oder dich darüber zu freuen, dass dein Herz auf einer gesunden und guten Frequenz arbeiten darf.

22.06.2020 12:33 • #17

Sponsor-Mitgliedschaft

-Leeloo-
Wenn man aber jahrelang einen Ruhepuls zwischen 64 und 60 hat, kein Sportler ist, dieser sich verlangsamt hat zwischen 48 und 56, also unter 60 könnte das auf eine Bradykardie hindeuten. So ist es gerade bei mir und das macht mir total Angst. Aber ich habe zumindest nicht den Zwang, dauernd meinen Puls zu kontrollieren. Er geht auch normal hoch, wenn ich mich mal sportlich betätige und normal wieder runter. Allerdings macht sich das mit Benommenheit und Kreislaufbeschwerden bemerkbar, ein Gefühl kurz vor dem Umkippen, wenn er so niedrig ist. Termin beim Kardiologen habe ich und hoffe, dass keine Bradykardie vorliegt.
Mein EKG am Samstag war auch normal, wobei ich einen unregelmäßigen Puls hatte und mit Sterbensangst ins Klinikum gefahren worden bin. Aber ein wenig beruhigter bin ich schon, als der Doc meinte, dass mein Herz völlig in Ordnung sei. Zum Puls konnte er nichts sagen, die Helferin meinte, dass sie auch einen niedrigen Puls habe und das nicht schlimm sei. Ob sie Symptome hat, hatte sie nicht gesagt.

22.06.2020 12:45 • #18


petrus57
Zitat von HaZelGreY:
Warum misst du immer noch, jetzt auch wieder öfter, musst du kontrollieren aus gesundheitlichen Gründen oder ist es rein psychisch?


Früher hatte ich gemessen weil der Blutdruck zu hoch war. Nun habe ich oft Werte von 80/40. Durch das viele messen geht er dann etwas höher.

22.06.2020 12:46 • x 1 #19


july1986
Zitat von Calima:
Aber das entscheidende ist doch die Unbedenklichkeit. Pulswerte sind etwas höchst Individuelles. Und du hast die Wahl: Dich in eine Krankheitsangst reinzusteigern, die keine Berechtigung hat oder dich darüber zu freuen, dass dein Herz auf einer gesunden und guten Frequenz arbeiten darf.


Das stimmt natürlich ,aber ob es krankhaft oder unbedenklich weiß man ja eigentlich erst nachdem man es einmal hat kardiologisch abchecken lassen oder sehe ich das falsch ?

Ob das hier jetzt natürlich der Fall war weiß ich nicht .
Ich hab das zum Beispiel nicht getan aber ich versuche es einfach nicht zu beachten

22.06.2020 13:04 • x 1 #20



x 4


Pfeil rechts


Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Matthias Nagel