Pfeil rechts
3

wanda88
Hallo
Können sehr niedrig dosierte Betablocker den Blutdruck senken? Ich nehme jeden Morgen bisoprolol gegen zu schnellen puls. Aber nur eine Hälfte von 1,25mg. Mein blutdruck liegt an manchen Tagen so wie heute nur bei 98/56. Ich bin auch total müde und leicht benommen. Kann der Blocker so niedrig dosiert den blutdruck runter kurbeln ?

01.01.2019 21:21 • 01.01.2019 #1


15 Antworten ↓


Wi hoch war denn sonst dein Blutdruck? Betablocker senken auch den Blutdruck. Und au h geringe Dosen können den Blutdruck senken, wenn man empfindlich reagiert.

01.01.2019 21:29 • #2



Niedriger blutdruck/betablocker

x 3


wanda88
120/80 oder auch 110/70 aber nie höher als diese Werte. Ich frag mich halt da ich ja schon so ne extrem geringe Dosierung nehme ob das echt daher kommt..hab auch eiskalte füsse

01.01.2019 21:40 • #3


la2la2
Wie "schnell" ist denn dein Puls, dass du BetaBlocker nimmst?
Chronische Erschöpfung/Müdigkeit und eiskalte Füße sind nicht gut.... War das ohne BetaBlocker auch schon so?

Du bist weiblich - wie siehts bei dir mit Eisen aus? Wie hoch ist dein Ferritin Wert (falls getestet) oder hattest du in der Vergangenheit schon öfter mal einen Eisenmangel?

01.01.2019 21:42 • #4


wanda88
Mein Ruhepuls war bei ca 100..dann stieg das auf 100-120. Hatte vor 10 Tagen eine Bauchspiegelung und Ausschabung. Darauf hin kam dieses herzrasen und in der Ambulanz hab ich dann betablocker bekommen weil mein Puls beim Echo bei 130 war. Mit Blocker ging er dann runter auf 108. Mein Hausarzt hat dann von metohexal auf bisoprolol gewechselt..da ging der puls dann wieder in normal bereiche die ich schon fast nicht mehr kannte. Bin im Moment sehr angespannt. Vor dem Blocker hatte ich das mit den Füssen nicht. Meine eisenwerte sind eher im niedrigen Bereich. Habe bis vorgestern auch immer mal wieder Blutungen gehabt.

01.01.2019 21:48 • #5


la2la2
Zitat von wanda88:
Meine eisenwerte sind eher im niedrigen Bereich.

Wurde nur Hämoglobin getestet oder auch weitere Werte bzgl. Eisen?

Wenn schon Hämoglobin niedrig ist, dann ist es kein Wunder, dass dein Herz viel schneller schlägt. Durch den Eisenmangel ist der Sauerstofftransport des Blutes eingeschränkt und das Herz versucht durch schnelleres Schlagen das wieder auszugleichen. Wenn man jetzt mit einem Beta Blocker mit Gewalt dein Herz zwingt langsamer zu schlagen, werden natürlich die Füße kalt und du fühlst dich ständig sehr müde.

Hat der Arzt dir neben den Beta Blockern auch noch ne 100er Schachtel Eisentabletten aufgeschrieben?
Ansonsten ist das gröbster Pfusch nur den Puls aufm Papier zu behandeln, statt zumindest zu versuchen, ob der Eisenmangel die eigentliche Ursache ist.

01.01.2019 21:54 • x 1 #6


Ich kann mich @la2la2 nur anschließen.

01.01.2019 21:57 • #7


wanda88
Ferritin wurde nicht abgenommen. Der hb war in der Norm. Aber wirkt so ein bisschen betablocker überhaupt? Ich denke das mein puls auch durch dauerhafte Anspannung so hoch ist

01.01.2019 21:59 • #8


la2la2
Zitat von wanda88:
Meine eisenwerte sind eher im niedrigen Bereich. Habe bis vorgestern auch immer mal wieder Blutungen gehabt.

Zitat von wanda88:
Der hb war in der Norm.

Was denn jetzt?
Der HB hat aber 0,0000 Aussagekraft. Auch wenn der in der Norm ist, kann ein schwerer Eisenmangel mit zig Symptomen vorliegen. Da hilft nur: Ferritin+ CRP + "löslicher Transferrinrezeptor" einmal im Labor analysieren zu lassen. Zur Not als Selbstzahler oder 20-30Euro in die Kaffeekasse beim Arzt.

Wenn du das Geld entbehren kannst, ist es gut angelegt dafür. Und dann entsprechend mit Eisentabletten radikal ran: Ferritin auf 100-150 oder bei erhöhtem löslichen Transferrinrezeptor (wenn Ferritin unauffällig ist) auch ordentlich Eisentabletten nehmen über Monate.

01.01.2019 22:32 • #9


Hallo und gutes Neues,
ein Betablocker blockiert einfach gesagt die Beta 1 Rezeptoren und verhindert so, dass Adrenalin und Noradrenalin , die am Herzen für den schnellen Herzschlag zuständig sind, andocken können.
Natürlich senken auch 1,25 mg Biso den Blutdruck. Es ist zwar eine sehr niedrige Dosis, aber wenn Dein Blutdruck so stark abfällt, dass Du hypoton wirst, solltest Du das nochmal mit Deinem Arzt besprechen. Es gibt auch andere Präparate, man muss das ausprobieren.

Kalte Extremitäten sind übrigens eine der Nebenwirkungen von Betablockern, auch hier muss man vielleicht, wenn es sehr schlimm ist, einfach mal einen anderen ausprobieren.

01.01.2019 22:36 • #10


wanda88
Ich meine damit das mein ferritin Wert schon immer an der unteren Grenze rumgekratzt hat. Der wurde zuletzt im Juni abgenommen. Ich esse zudem sehr wenig bis gar kein Fleisch

01.01.2019 22:37 • #11


wanda88
Zitat von dr angst:
Hallo und gutes Neues,
ein Betablocker blockiert einfach gesagt die Beta 1 Rezeptoren und verhindert so, dass Adrenalin und Noradrenalin , die am Herzen für den schnellen Herzschlag zuständig sind, andocken können.
Natürlich senken auch 1,25 mg Biso den Blutdruck. Es ist zwar eine sehr niedrige Dosis, aber wenn Dein Blutdruck so stark abfällt, dass Du hypoton wirst, solltest Du das nochmal mit Deinem Arzt besprechen. Es gibt auch andere Präparate, man muss das ausprobieren.

Kalte Extremitäten sind übrigens eine der Nebenwirkungen von Betablockern, auch hier muss man vielleicht, wenn es sehr schlimm ist, einfach mal einen anderen ausprobieren.



Ich nehme die Hälfte von 1,25mg. Hab irgendwie Angst das der blutdruck wegen was anderem so abfällt.

01.01.2019 22:38 • #12


Die Hälfte von 1,25 mg ist schon sehr, sehr wenig, aber auch die können Deinen Blutdruck natürlich senken.
Es hilft nichts, Du musst das nochmal mit dem Arzt durchsprechen, alles andere ist hier nur Spekulation.

p.s. ich nehme einen anderen Betablocker, auch sehr gering dosiert und mein Blutdruck ist von 146/85 ( ungefähr - schwankend ) auf teilweise 100/60 gefallen . Nehme ihn auch primär nur Senkung der Pulsrate.

01.01.2019 22:40 • #13


wanda88
Zitat von dr angst:
Die Hälfte von 1,25 mg ist schon sehr, sehr wenig, aber auch die können Deinen Blutdruck natürlich senken.
Es hilft nichts, Du musst das nochmal mit dem Arzt durchsprechen, alles andere ist hier nur Spekulation.


Ich rufe morgen in der Praxis an

01.01.2019 22:42 • #14


Sehr gut und mach Dir keinen Kopf heute Nacht, das treibt nur den Herzschlag hoch

01.01.2019 22:45 • x 1 #15

Sponsor-Mitgliedschaft

la2la2
Zitat von wanda88:
Ich meine damit das mein ferritin Wert schon immer an der unteren Grenze rumgekratzt hat. Der wurde zuletzt im Juni abgenommen. Ich esse zudem sehr wenig bis gar kein Fleisch

Dann ist alles klar: Der Referenzbereich fast aller Labore ist beim Ferritin Wert eine Lachnummer. Ziel sollten mindestens 100 sein (und nicht 25-35 wie bei den meisten Laboren angegeben).
Fleisch essen bringt bei so einem starken Mangel garnichts. Da helfen nur Eisentabletten. Falls du die 0815 Eisentabletten nicht verträgst, probiers mal mit Eisenbisglycinat oder Eisen Aminosäure Chelat - das ist viel besser verträglich für Magen und Darm.
Alles weitere dazu findest du hier: erfolgserlebnisse-f59/la2la2-s-medizinschrank-diverse-themen-t93207.html#p1535089

Und eine viel bessere Alternative zu BetaBlockern um den Puls zu senken bzw. normalisieren ist Strophanthin. Lies dir mal alles durch und versuch ggf. ein Privatrezept dafür zu bekommen.
erfolgserlebnisse-f59/la2la2-s-medizinschrank-diverse-themen-t93207.html#p1535366
@drangst Könnte auch für dich ne bessere Alternative zu BetaBlockern sein:

01.01.2019 23:06 • x 1 #16



x 4




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Matthias Nagel