Pfeil rechts
10

Jessca258
Hallo ihr lieben,jetzt muss ich einfach euch mal fragen ob es jemanden auch so ergeht oder erging
Ich habe seit Wochen Probleme mit der Atmung. Ich kann nicht tief einatmen, irgendwann kommt dann der erlösende tiefe Atemzug. Hinzu kommt, dass ich jede eingeatmete Luft auch wieder aufstoßen muss. Ich bin vor Panik schon zum Arzt, Lunge abhören. Er knackste mir dann Wirbel ein und meinte es würde jetzt besser. NO. hat null geholfen. Beim HNO arzt war ich auch, weil ich dachte ich hab eine Verengung im hals. auch alles in Ordnung. Ich schiebe jeden Tag so Panik vor schlimmen Krankheiten in meiner Lunge deswegen.
Gibt es hier ähnliche Fälle?

18.12.2022 14:12 • 06.11.2023 #1


28 Antworten ↓


H
Heyy, ja ich kenn das so gut manchmal hab ich einfach das Gefühl nicht richtig Luft zu kriegen. Ich war beim osteopath dann war es paar Tage besser aber ist jetzt wieder da. Ich kenn das sehr gut mit der Angst bei mir ist es nicht anders. Ich bin deswegen auch in Psychotherapie du musst aufhören zu googeln und versuchen aufzuhören über alles die Kontrolle haben zu können. Klar kannst du jetzt von Arzt zu Arzt rennen, aber genießt du so dann dein Leben ? Nein Schränkt dich das Problem so sehr ein?

18.12.2022 15:44 • #2


A


Nicht tief einatmen und ständiges aufstoßen

x 3


Jessca258
@Hallo78 hey, danke für deine Antwort. Es ist halt extremst nervig, da ich fast jeden eingeatmeten Atemzug wieder aufstoßen muss.... lg

20.12.2022 17:08 • #3


H
@Jessca258 ja ich weiß , diese körperlichen Sachen sind einfach nur nervig und belastend. Ich kann dich so gut verstehen. Versuch dich aber wirklich abzulenken und nicht stundenlang im Internet was zu suchen. Versuch dich mit dem Thema Selbstvertrauen zu beschäftigen vertraue dir und deinem Körper. Alles wird gut werden, ich weiß manchmal denkt man oh nein es wird nie wieder gut. Doch das wird es , positive Gedanken.

20.12.2022 17:11 • #4


Jessca258
@Hallo78 es fällt tatsächlich nicht leicht wenn man so starke Probleme hat. Schön das du so positiv eingestellt bist ️

20.12.2022 17:12 • #5


E
Ich kenn das sogar sehr gut über viele Jahre. Nach einer Magenspiegelung - akute Schleimhautentzündung - wurde mir zum xten mal Stressreduktion ans Herz gelegt. Und nach einigen Panikattacken hab ich’s dann auch verstanden .. jetzt fahr ich dauerhaft auf 50- 80% Kapazität und bin aufstoßen und Luftnot endlich los

20.12.2022 18:32 • #6


Jessca258
@Einstein Ach du meine Güte. Hattest du denn keine Schmerzen bei der schleimhautentzündung ?

20.12.2022 18:34 • #7


P
@Jessca258
Kann dich so gut verstehen. Denke seit ein paar Tagen dass ich nicht gut Luft bekommen, werde von panikattacken aus dem Schlaf gerissen und ich hab das Gefühl das herzrasen lässt mich jeden Moment umkippen. Bin auch fix und fertig .Lg Jenny

20.12.2022 21:11 • #8


E
@Jessca258
Ein wenig schon hatte aber Medikamente dagegen, schlimmer fand ich das ewige Atem Problem
Gute Besserung ️‍

20.12.2022 21:45 • #9


A
@Einstein Du bist der erste, von dem höre dass Stress es verbessert hat. Hast du ein Patentrezept?

20.12.2022 21:47 • #10


Butterfly-8539
Zitat von Jessca258:
@Einstein Ach du meine Güte. Hattest du denn keine Schmerzen bei der schleimhautentzündung ?

Ich hatte chronische Magenschleimhautentzündung. Das wurde durch eine Magenspiegelung bestätigt. Symptome waren ca. ein
Trigger

halbes Jahr extreme Übelkeit, Erbrechen, Appetitlosigkeit. Hatte enormen Streß beruflich und Privat durch viele Pflegefälle, Sorgen etc.
Habe einiges vor längerem darüber geschrieben, auch im Bereich der Brustwirbelsäule wg. der Atmung, oder dem Atlas.

21.12.2022 02:59 • #11


Jessca258
Das tut mir leid , dass es dir so schlecht ging. Übelkeit habe ich nur ganz selten.
Ich werde mir deine Beiträge mal durchlesen.

21.12.2022 10:12 • #12


A
Ich muss auch ständig aufstoßen und habe das Gefühl, dass macht meinen Kloß im Hals nicht besser .

22.12.2022 01:37 • x 1 #13


Kitti12
Hallo, ich kenne das auch. Ich muss nicht aufstoßen, aber ich kann nicht vollständig einatmen und kenne den Kloß im Hals. HNO und lungenfacharzt finden nichts. Mein Physiotherapeut ist der festen Überzeugung dass es von der Brustwirbelsäule kommt. Aber auch nach manueller Therapie und Osteopathie wird's nicht besser. Ich war in diesem Jahr viel krank und beschäftige mich ständig mit wechselnden Symptomen (anderer Beitrag). Oft endet das in Panikattacken. Es ist so anstrengend und belastet inzwischen meine Partnerschaft. Bei der Arbeit habe ich einen Gang zurück geschaltet, aber oft lenkt mich gerade die richtig gut ab. Alles so zermürbend.
LG

22.12.2022 19:54 • x 3 #14


Evelin
Zitat von Jessca258:
Hallo ihr lieben,jetzt muss ich einfach euch mal fragen ob es jemanden auch so ergeht oder erging Ich habe seit Wochen Probleme mit der ...

Hallo Jessca ...Ich habe genau das selbe..Immer dieses tiefe einatmen und die Luft aufstoßen...Wenn ich nervös und angespannt bin oder Angst habe dann ist das immer da...Da ist mir auch übel...Dann habe ich wieder Zeiten da ist alles gut..

22.12.2022 20:01 • #15


A
@Kitti12 Ich kann so mitfühlen. Ich habe Reflux und wurde auch schon operiert (Zwerchfellbruch) was es besser gemacht hat. Leider schlägt mir mein Stress und meine aktuelle Verfassung sehr auf den Magen, was Sodbrennen wieder begünstigt. Bei mir gerade ein Teufelskreis. Und der Kloß kommt auch von der Psyche und wird dadurch verstärkt .

22.12.2022 20:36 • x 1 #16


Kitti12
Reflux würde bei mir auch in Betracht gezogen und ich nahm lange Pantoprazol. Stellte sich aber als nicht relevant heraus.

23.12.2022 14:17 • x 1 #17

Sponsor-Mitgliedschaft

A
Hat es dir nichts gebracht oder was meinst du mit nicht relevant?

23.12.2022 15:02 • #18


Jessca258
@Evelin hallo ️ ich muss gestehen, dass ich grade froh bin das zu lesen. Ich habe auch schreckliche Angst deswegen vor einer lungenembolie:-( ich hab es so extrem im moment... jeder Atemzug wird wieder aufgestoßen, wie ein bäuerchen. Es macht mich wahnsinnig. Der Kloß im hals und der Druck im Brustkorb ist auch immer da

23.12.2022 16:20 • #19


Evelin
Zitat von Jessca258:
@Evelin hallo ️ ich muss gestehen, dass ich grade froh bin das zu lesen. Ich habe auch schreckliche Angst deswegen vor einer ...

Jessca..wenn du immer so tief einatmest dann wird deine Luftröhre verspannt ist ja auch ein Muskel...das erschwert das atmen noch mehr...und Luft kommt in Magen dirt gibt es einen Druck und du.musst aufstossen..Nimm was zur Beruhigung das entspannt den Magen..Ich kenne das alles...Deshalb auch das Gefühl der Verengung im Hals...Ich merke dann auch beim Essen wenn ich schlucke das es so drückt...Geht alles wieder weg wenn.man zur Ruhe kommt

23.12.2022 16:50 • x 1 #20


A


x 4


Pfeil rechts



Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Matthias Nagel