Pfeil rechts

Hallo,

bin neu hier und hab mir nach meinem Ärztemarathon ein bisschen Sarkasmus (Synonym
für Realismus) "angeeignet".

Kurz zu meinem Problem...

Gleich nach dem Aufwachen geht es los - das Aufstossen. Es hört und hört nicht auf.
Beim Essen hab ich es schon oft erlebt das ich plötzlich nicht mehr schlucken konnte wg. der ganzen Luft.
Ganz logisch das dann Angst und Panik dazukommt - da bin ich auch schon desöfteren in die Knie gegangen.
Nach dem Essen bin ich so voller Luft das meine ganzen Innereien bei jedem Aufstossen kollern. Hört
sich prima an - ehrlich....Lebensqualität inzwischen unter dem Gefrierpunkt....

Organisch wurde alles soweit obligatorisch abgeklärt, sprich Magen und Darmspiegelung sowie zahlreiche
MRT, Sono, Röntgenuntersuchungen etc...auch SD mehrfach und "Literweise" Blut. Blutwerte Top - etc.

Schleimhäute bei der Magenspiegelung z.B. absolut Top! Als ich den Internisten fragte, wie er denn
mit seiner Schlauchkamera die ganze Luft im Magen sehen wolle konnte er mir (wen wundert's) natürlich
keine Antwort geben.

Bei den ganzen Untersuchungen habe ich die "Fachkompetenz" unserer prima Ärzte miterlebt. Echt Prima!

Von den Basisnutzlosmedis hab ich die Palette schon durch - sprich Lefax, Pankreasenzyme.....bla...

Und nun - jemand eine Idee?

LG

xNightFlyerx
PS. Wenn die mich irgenwann per Autopsy aufschneiden fliegt vermutlich deren
"Kompetenzzentrum" in die Luft. Aber spätestens dann dürfte klar sein - es
war psychisch.

16.03.2012 01:52 • 19.03.2012 #1


4 Antworten ↓


Schmunzel, guten Morgen

Bei dir hört es sich an wie bei mir,aufstoßen ohne Ende Luft, ich habe das Römheldsymdrom zu viel Luft im Oberbauch, nicht weiter schlimm aber total unangenehm

16.03.2012 09:07 • #2



Aufstossen ohne Ende.

x 3


Hallo Herzilein,

danke für deine Antwort. Bei mir hilft leider Iberogast nix - wäre schön, wenn das so einfach
wäre...

LG

xNightFlyerx

16.03.2012 14:00 • #3


spreche doch mal deinen Arzt auf das Römheldsymdrom an, oder lese dir mal die Symptome durch, wenn du dich da wieder findest kann dir Lefax nicht wirklich alleine viel helfen, ich mache auch noch Sport, und reibe meinen Bauch mit Kümmelöl ein und eben viel Iberogast, das hilft auch nicht von heute auf Morgen da braucht es schon ein wenig geduld, und deine Ernährung solltest du umstellen, nichts was bläht, und keine Limo mit Kohensäule

16.03.2012 17:05 • #4


Zitat:
Organisch wurde alles soweit obligatorisch abgeklärt, sprich Magen und Darmspiegelung sowie zahlreiche
MRT, Sono, Röntgenuntersuchungen etc...auch SD mehrfach und "Literweise" Blut. Blutwerte Top - etc.

Bitte was heißt "SD"? Hast du Allergie-Tests machen lassen? Sorbit, Fructose, Lactose..? Ekliges Zeug trinken und dann ins Röhrchen pusten?


LG Bird

19.03.2012 13:14 • #5




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag