Pfeil rechts
2

Elli78

06.09.2015 20:28 • 26.03.2021 #1


14 Antworten ↓


jessiiii
Das sind Blähungen. Ich hatte sogar Herzstechen davon . Als ich dann lefax gegen Blähungen genommen habe , wurde es besser .
Mach dir vielleicht ne Wärmflasche oder nen Dinkelkissen oder ähnliches .Vielleicht hast du ja auch nen Tee dagegen da ? Irgendwas mit Kümmel wäre gut .

06.09.2015 20:39 • #2



Luft im Bauch, ständiges Aufstoßen

x 3


Elli78
Ja habe ich mir ganz tief im inneren auch gedacht. Aber die Angst , denkt ja oft etwas anderes. Aber was komisch ist, dass ich nur aufstoßen muss und nicht anderes. Tee habe ich leider nicht, aber eine Wärmflasche werde ich mir mal machen. Bekomme leichte Schmerzen schon. Ist das normal?

06.09.2015 20:43 • #3


Bellabel63
Blähungen können höllisch weh tun!

06.09.2015 20:54 • #4


Elli78
Nur im oberbauch? Ich habe keine Darmgeräusche nix.

06.09.2015 20:56 • #5


Hast du vielleicht zu hastig gegessen oder getrunken?

06.09.2015 21:36 • #6


Elli78
Nein eigentlich nicht. Es gab zum mittag Kohl. Was ja nahe liegt. Aber es kam erst 4 Stunden später das jetzt. Und ich hatte nie etwas wenn ich Kohl gegessen hatte. Bohnen und Linsen da ja

06.09.2015 21:39 • #7


Schlaflose
Bei mir sind solche Blähungen im Oberbauch eigentlich seit meiner Kindheit Dauerzustand. Und Kohl gehört zu den am meisten blähenden Nahrungsmitteln, die es gibt. Das ist aber überahupt nichts Schlimmes, auch wenn man starke Stiche hat.
Mir hilft es immer, mich auf den Rücken zu legen und den gesamten Bauch zu massieren. Nach einiger Zeit wandern die Blähungen weiter nach unten und entladen sich explosionsartig .

07.09.2015 08:27 • #8


11.03.2020 15:42 • #9


Muchacho7
Hallo. Hatte die Probleme über den Jahreswechsel auch (schei. fresserei über die Feiertage ) aber spass beiseite. Mein Arzt hatte den Verdacht, dass durch Erkältungen meine Darmflora aus dem Gleichgewicht gekommen ist. Bin auf Schonkost umgestiegen, Kaffee weggelassen hab für akute Probleme Simeticon Tabletten bekommen die mir sehr gut geholfen haben (die gibts auch rezeptfrei in Dro.) und mein Arzt meinte ich soll dem Magen Zeit zum erholen geben und Geduld haben. Mittlerweile sind die Beschwerden nur noch sehr schwach und ich ess auch wieder normal. vielleicht hilft dir meine Erfahrung? Kleiner Tipp: mir hat Fenchel Tee sehr gutgetan wenn der Magen mal rebelliert hat.
Gute Besserung!

11.03.2020 23:01 • x 1 #10


20.11.2020 23:10 • #11


Schlaflose
Zitat von AngstJunge1234:
Kennt das einer von euch?

Das habe ich schon mein ganzes Leben lang. Mal klappt es mit dem Aufstoßen, mal nicht. Ich schlucke immer viel Luft beim Essen/Trinken. Die Speiseröhre ist sehr elastisch und kann nicht durch Luft platzen. Außerdem kann man gar nicht so viel Luft intus haben, dass das auf die Luftröhre drückt. Da müsste schon Luft reingepumpt worden sein. Das Gluckern kommt aus dem Magen, nicht aus der Speiseröhre oder Luftröhre.

21.11.2020 06:54 • x 1 #12


26.03.2021 14:34 • #13


Schlaflose
Habe ich schon mein Leben lang, Luft im Magen, Luft im Bauch. Bin ständig am Rülpsen und Pupsen .

26.03.2021 16:00 • x 1 #14


Pupsen muss ich gar nicht, nur aufstoßen und das bestimmt über 100mal am Tag und immer wenn ich schlafen will geht es richtig ab, obwohl ich 3std vor dem schlafen gehen nichts mehr esse. Wenn ich unterwegs bin verkneifen ich mir das natürlich, aber irgendwann muss es dann doch raus.

26.03.2021 16:12 • #15



x 4




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Matthias Nagel