Pfeil rechts

S
Hallo,
seit nunmehr 4 Tagen habe ich eine neue Krankheit. Mir sticht es ständig im Kopf. Dieses Ziehen tritt immer an derselben Stelle auf, linksseitig recht weit oben.
Vom Gefühl würde ich sagen, wie ein kurzer Nervenschmerz, jedenfalls ein nicht wirklich greifbarer Schmerz, welcher auch nicht bewegungsabhängig scheint.
Die ersten beiden Tage war das Problem noch nicht doll, wenige male am Tag.
Seit gestern habe ich es aber nun alle paar Minuten und ich werde mal wieder wahnsinnig.
Es ist immer nur ein ganz kurzer Stich, ein Ziehen, danach ist alles wieder gut.
Nach Suchen im Net bewegt sich das zwischen HWS-Blockade bis zu schlimmeren Krankheiten. Ich denke nur, dass man bei einer Blockade doch auch den Schmerz mit bestimmten Bewegungen verküpfen können müsste?
Hat einer von Euch vielleicht auch schonmal sowas gehabt? Und wenn ja, was könnte ich noch probieren?
Danke schonmal!
Spe

14.06.2012 22:35 • 19.09.2017 #1


8 Antworten ↓


L
Hi Spe,

ich kenn das. Habe momentan HWS-Blockaden und kann dir versichern, dass das nicht bewegungsabhängig sein muss. Echt fies. Weiß jetzt nicht, ob genau der Schmerz von den Blockaden kommt, kann auch von Verspannungen sein, oder was weiß ich - hast du ab und zu generell Nervenschmerzen? Ich hab auch oft ein Ziepen in Armen/Händen und Beinen/Füßen, auch am Hals und sowas. Immer nur ganz kurz wie ein kleiner Blitz und dann wo anders Der Schmerz im Kopf ist allerdings heftiger. Genau kann ichs dir nicht sagen. Vllt auch allgemein ne Nervenüberreizung? Komisch gell. Also es gibt Menschen die das mit dir teilen.

Liebe Grüße!

14.06.2012 23:46 • #2


A


Neue Macke, wer kennt diese? Stechen im Kopf.

x 3


S
Hi!
Das ist beruhigend. Generell hab ich sicher mal ab und an irgendwo nen Ziepen oder auch Muskelzucken, das sind aber ja immer nur einmalige Sachen. Das mit dem Kopf tritt momentan so vermehrt auf, dass man eben auch immer wieder daran erinnert wird und dann auch nicht drüber wegkommt.
Dass mein Nacken blockiert oder verspannt ist, merke ich auch. Habe mir gestern abend mal ne Wärmflasche in den Nacken gelegt, bilde mir ein, dass es rechtsseitig etwas geholfen hat. Werde das heute mal weiter praktizieren, vielleicht am Abend ein Muskelentspannungsbad. Kann ja auch nicht schaden eigentlich.
Hoffe mal, dass alles wieder weggeht. Denn problematisch wird das erst, wenn ich in einer Panikphase bin und mich dann so weit reinsteigere, dass ich durchdrehe. Habe das aber gerade zum Glück halbwegs im Griff )
Spe

15.06.2012 07:43 • #3


G
Ich kenne das auch von Blockaden! HWS-Blockade = stechen im Kopf , BWS-Blockade = stechen in den Rippen, in der Herzgegend und den Armen , LWS-Blockade = stechen in den Beinen .... meistens ist das Stechen auf einer Seite beschränkt. Gestern hatte ich es auch ganz fies im Kopf. Zog von der oberen Kopfhälfte bis hinterm Auge lang. Ekelig!

Als ich es einige Wochen im Bein hatte, hat es mich furchtbar eingeschränkt. Ich dachte, mit dem Bein stimmt was nicht. Bin zum Orthopäden und der hat das Bein gründlich geprüft. Alles war ok. Dann hat er die Wirbel eingerengt und einen Tag später war ich im Bein beschwerdefrei.


Ein anderes mal hatte ich immer Stechen und Ziehen in der Herzgegend. Da hat der Orthopäde die BWS-Wirbel eingerengt und es wurde besser.

Einsetige Kopfschmerzen können aber auch von Migräne kommen. - Oder Wetterfühligkeit

15.06.2012 07:57 • #4


T
das kenne ich auch habe es auch immer mal wieder mein Arzt hat mir gesagt es sind Nerrven kann auch durch Zug kommen bzw Klimaanlage im Auto .HAbe das schon mal 2 Wochen am Stück gehabt ,ist sehr unangenehm aber nichts schlimmes !!


LG.Tini

15.06.2012 10:25 • #5


J
och, das habe ich ganz oft.. sticht meist kurz wie ein Blitz seitlich- mal rechts mal links.. manchmal auch hinterm ohr so am hals.. gestern mal ganz neu am hinterkopf mit gleichzeitigem komischen schmerz zwischen den schulterblättern.. habe das eigentlich schon als teenie gehabt, nur nicht so oft wie jetzt.. weiss nicht ob es nur an evtl. Blockaden liegen könnte..ich hoffe es mich machts nämlich auch wahnsinnig

15.06.2012 17:06 • #6


S
Jetzt sind einige Tage rum, die Stiche sind mir erhalten geblieben. Habe das natürlich alles genauestens beobachtet und sehe keine Zusammenhänge. Mal ist es stundenlang weg, dann wieder alle paar Minuten ein Stich.
Habe mir eben ein paar Nackenübungen empfehlen lassen, vielleicht bringt das ja was.
Oftmals verschwinden solche Wehwehchen bei mir auch erst wieder, wenn ich mich auf das nächste konzentriere. Na, ich hoffe, dass ich es in den Griff bekomme, das wäre doch schön...
LG
Spe

18.06.2012 18:09 • #7


Jens79
das Thema ist zwar schon 2 Jahre alt,
bin aber darauf gestoßen weil ich seit neustem auch so einen Schmerz auf einer Kopfseite habe.der Schmerz dauert immer nur eine Sekunde.ich spüre ihn in unregelmäßigen Abständen.manchmal den halben Tag nicht.dann alle halbe Stunde.
bei mir ist es auch so,dass immer eine neues gesundheitliches Problem dazu kommt.kaum war ich wegen einer Sache beim Arzt habe ich wieder was neues.so ungefähr läuft das ab.irgendwie glaube ich ja auch dass das mit der Psyche zusammen hängt.

22.05.2014 18:57 • #8


lischen1993
Guten Morgen zusammen das Thema ist zwar alt aber ich habe trotzdem momentan dieses Problem und zwar zieht und sticht es seit ca 2 Monaten immer mal wieder in meinem Kopf immer mal wieder an einer anderen Stelle wie gesagt immer nur für ein paar Sekunden was könnte das sein?Es beunruhigt mich schon.Lg

18.09.2017 23:12 • #9





Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Prof. Dr. Heuser-Collier