Pfeil rechts
1

Hallo zusammen,

mir geht es gerade überhaupt nicht gut. Ich weiß wirklich nicht weiter.

Ich habe seit Tagen einen Druck im Kopf. Es ist ein sehr unangenehmes Gefühl was ich garnicht richtig beschreiben kann. Hinzu kommt das ich oft auch ein Stechen dazu habe.

Sowohl der Druck als auch das Stechen ist nicht immer an der gleichen Stelle.

Am Anfang dachte ich das ich vielleicht zu wenig getrunken habe. Habe dann eben angefangen mehr zu trinken damit ich es weg bekomme, aber leider Fehlanzeige.

Ich weiß einfach nicht was ich machen soll und was das sein könnte.

Was soll ich nur machen ? Bin um Ratschläge sehr dankbar.

10.07.2016 12:45 • 25.07.2016 #1


10 Antworten ↓


Also die Psyche kann alles hervorrufen mit was man sich grad beschäftigt! Ich spreche da aus Erfahrung. Hast du schon mal in unregelmäßigen Abständen Blutdruck gemessen? Oder hast du einen Job, vielleicht einen sitzenden und die Nackenmuskulatur ist richtig verspannt? Oder eine Allergie mit ständig verstopfter Nase?

10.07.2016 12:52 • #2



Druck und Stechen im Kopf

x 3


Also Blutdruck habe ich bereits gemessen. Und der ist immer ok.

Bekomme zur Zeit Physiotherapie wegen meinem Kiefer und die meinten schon das mein Nacken verspannt ist. Und das wäre auch ein Auslöser von meinem Schwindel der hin und wieder auftaucht

10.07.2016 13:33 • #3


Schlaflose
Zitat von Daryl Dixon:
Sowohl der Druck als auch das Stechen ist nicht immer an der gleichen Stelle.


Und es ist sicher auch nicht IM Kopf, sondern AUF dem Kopf, also nicht innerhalb der Schädeldecke, sondern außerhalb. Unter der Kopfhaut sind Muskeln, die sich verspannen können und Nerven einklemmen. Dafür spricht auch, dass deine Symptome nicht immer an der gleichen Stelle sind.

10.07.2016 13:55 • #4


Ich kenne diese Symptome ist fürchterlich

10.07.2016 13:55 • #5


My Secret
Das gleiche hatte ich auch. Bzw habe.
Hab ganz doll damit zu kämpfen, bei mir sind das allerdings verspannungen.
Man bekommt echt Angst dabei, weil man so Hilflos ist. Aber man ist nicht Hilflos. Es ist keine Gefahr.
Lass dich von deinem Arzt zur Krankengymnastik überweisen oder Mass.. Fango kann ich auch sehr empfehlen.

10.07.2016 13:57 • #6


Diesen druck im kopf habe ich auch! Verspannt sich dein kiefer dabei? Also ich habe jedes mal angst, aber ich denke dass es mit verspannungen zusammen hängt! Gerade, wenn man gestresst ist, ist man ständig angespannt. Beim autofahren wird es bei mir noch schlimmer...

10.07.2016 14:16 • #7


Zitat von Daryl Dixon:
Also Blutdruck habe ich bereits gemessen. Und der ist immer ok.

Bekomme zur Zeit Physiotherapie wegen meinem Kiefer und die meinten schon das mein Nacken verspannt ist. Und das wäre auch ein Auslöser von meinem Schwindel der hin und wieder auftaucht


Na dann lag ich doch gar nicht so falsch! Auf jeden Fall nichts todbringendes
Kann dir einen Tipp geben, da ich das auch sehr häufig habe - also die Verspannung im Nacken. Die Thermacare-Wärmepflaster für den Nacken sind super gut. Sie halten über 8 Stunden. Ich mach sie immer früh drauf und abends erst wieder ab. Bei Stress kann es auch zu Magnesiummangel kommen und dadurch auch zu Verspannungen. Wenn du möchtest kannst du auch noch zusätzlich Magnesium nehmen. Bei 300 mg also handelsübliche Brausetablette oder Beutel mit Pulver kann nichts schief gehen. Was nicht benötigt wird - wird wieder ausgeschieden. Überdosierung nur in höhen Dosen möglich.
Ab und an mal ein Entspannungsbad, ein paar Lockerungsübungen gleich am Bett nach dem Aufstehen oder vielleicht hast du ja einen Partner ... der dich ab und an ein paar Minuten massieren kann.
Schönen Sonntag ...

10.07.2016 14:32 • x 1 #8


Zitat von My Secret:
Lass dich von deinem Arzt zur Krankengymnastik überweisen oder Mass.. Fango kann ich auch sehr empfehlen.



Mache ich bereits, also die Krankengymnastik

10.07.2016 15:18 • #9


Zitat von Jbm2014:
Diesen druck im kopf habe ich auch! Verspannt sich dein kiefer dabei? Also ich habe jedes mal angst, aber ich denke dass es mit verspannungen zusammen hängt! Gerade, wenn man gestresst ist, ist man ständig angespannt. Beim autofahren wird es bei mir noch schlimmer...


Ja im Gesicht habe ich die Verspannung auch, sprich es kommt dann vom Kiefer. Beim Autofahren wird es bei mir nicht schlimmer. Ich bekomme auch immer direkt Angst und Panik ich könnte was schlimmes haben

10.07.2016 15:20 • #10


Hi,

ich habe einen Burn-out gehabt und seitdem denke ich auch, dass alles Kopfsache ist. So kann man sich aber auch ganz schön runterziehen, denn man versucht schließlich auch psychosomatische Symptome zu bekämpfen. Ich habe dann bei meinem Zahnarzt mitbekommen, dass meine Zähne durch eine Schieflage des Kiefers nicht mehr aufeinander beißen und dadurch die Zähne auf der rechten Seite unten in einer "stark fallenden" Lage sind.
Dann hat man mir einer Funktionsanalyse empfohlen. Ich zitiere kurz woraus diese besteht : "Wenn Sie mit ungeklärten Verspannungen im Kiefer- und Nackenbereich zu kämpfen haben oder Sie regelmäßig an Kopfschmerzen leiden, lohnt sich ein Besuch in unserer Zahnarztpraxis in Münster. Dank der Funktionsanalyse können wir eine individuell abgestimmte Lösung für Ihr zahnärztliches Problem finden. Prothesen werden auf Ihr Gebiss abgestimmt und Zahnspangen sowie Aufbissschienen gegen Zähneknirschen sind auf Problembereiche im Mundraum angepasst. Auch bei eingeschränkter Bewegungsmöglichkeit des Kiefers fördert eine Funktionsanalyse Fehlstellungen zu Tage. Falls Sie Fragen rund um die Analyse des Gebissappartes haben oder schon länger unter Verspannungen leiden, vereinbaren Sie einen Termin" (Quelle: http://www.dr-witteler.de/funktionsanalyse/)
Deswegen würde ich dir raten erstmal deinen Zahnarzt oder Kieferorthopäden aufzusuchen, bevor du dir größere Sorgen machst.
Ich bekomme nun eine Zahnspange und hoffe, dass sogar mit 32 sich da noch etwas bewegen lässt. Mir ist alles lieber als die Kopfschmerzen und den Ohrdruck ertragen zu müssen und ausserdem bleiben mir dann meine natürlichen Zähne länger erhalten, wenn mein Gebiss wieder in der Richtigen Position kommt.
Ich wünsche dir viel Erfolg!
Liebe Grüße, Eli

25.07.2016 15:20 • #11



x 4




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Christina Wiesemann