Pfeil rechts

So da meine Schwellung mittlerweile schon ein wenig zurückgegangen ist hab ich mir gedacht ich dehne nun ein wenig meinen hals wieder dass ich wieder über die schulter blicken kann...hat sich in letzter zeit ja alles wieder verkürzt durch die schonhaltung etc. Dann hab ich meinen kopf langsam gedehnt nach links bis knapp vor die Schulter und es hat auch gar nicht weh getan aber auf einmal war dann ein stechender schmerz in der rechten seite des halses hinten so zwischen dem 4tn und 5tn nackenwirbel da oben aber mehr bei der muskulatur als an der wirbelsäule (hab da auch ne ganz minimale verschiebung hat der doktor gemeint die aber nicht von bedeutung wäre) und
jetzt kreisen meine gedanken wiedermal. :/ kann das was ernsthaftes sein wie eine eingeklemmte arterie oder ist das nur ein nerv den ich mir kurzzeitig eingeklemmt hab..hab nur ganze minimale schmerzen jz an der stelle aber sorgen mach ich mir trotzdem.

Lg

24.12.2016 22:30 • 25.12.2016 #1


7 Antworten ↓


Bei einer eingeklemmten Arterie würdest du bereits bewusstlos sein.aber bei schmerzen trotzdem zum Arzt. Kann dir Medizin geben

24.12.2016 22:49 • #2



Nacken verissen beim dehnen Gefährlich?

x 3


petrus57
Lebst du noch?

Dann war es keine eingeklemmte Arterie.

25.12.2016 09:23 • #3


Zitat von petrus57:
Lebst du noch?

Dann war es keine eingeklemmte Arterie.


Ja ich lebe noch.
Aber mein Hals ist wieder angeschwollen auf der rechten Seite, und es zieht ein wenig. Werd mich wohl wieder verissen haben...hoffe die schwellung geht bald weg. :/

25.12.2016 09:46 • #4


petrus57
Habe mir ja schon öfters den Hals "verrissen" aber eine Schwellung hatte ich dabei noch nie. Ich als gelernter Hypochonder würde das mal lieber abklären lassen.

25.12.2016 09:56 • #5


Zitat von petrus57:
Habe mir ja schon öfters den Hals "verrissen" aber eine Schwellung hatte ich dabei noch nie. Ich als gelernter Hypochonder würde das mal lieber abklären lassen.


Hm ich war deshalb letzte woche schon beim Arzt, der hats auch mit ultraschall angeguckt und gemeint das dass wohl ne muskelzerrung bzw leichter einriss ist. Er hätte keine einblutung entdeckt bei einer arterie o.Ä. entdeckt. Aber es war auch nur am unteren hals geschwollen. Die letzten tage ists eig wieder ziemlich abgeklungen und als ich heute munter wurde wars wieder ein wenig angeschwollen nur hald diesmal auf der ganzen rechten seite. :/
Bin am überlegen zum ärztenotdienst zu schauen, um mir das ansehen zu lassen.

25.12.2016 10:06 • #6


petrus57
Zitat von Neticia:
Bin am überlegen zum ärztenotdienst zu schauen, um mir das ansehen zu lassen.


Lieber ein mal zu viel als ein mal zu wenig. Dann bist auch du wieder beruhigt.

Bei der Politikerin Haderthauer war es nämlich auch so ähnlich.

25.12.2016 10:35 • #7


Zitat von petrus57:
Zitat von Neticia:
Bin am überlegen zum ärztenotdienst zu schauen, um mir das ansehen zu lassen.


Lieber ein mal zu viel als ein mal zu wenig. Dann bist auch du wieder beruhigt.

Bei der Politikerin Haderthauer war es nämlich auch so ähnlich.


Seh ich auch so. Ich werds heute doch noch ein wenig beobachten. Wenns bis morgen nicht besser ist ab zum arzt. Was extrem tragisches ist es sicher nicht also bei der arterie..kopfschmerzen hab ich ja keine und taub is auch nix...aber besser trotzdem angucken lassen. Die sicherheit hat man ja nur so..

25.12.2016 10:54 • #8




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Matthias Nagel