Pfeil rechts

Hallo, bin wieder Zuhause und was soll ich sagen,alles in Ordnung.Mein Darm sieht hervorragend aus.Da ist gar nichts.Gott sei Dank.Aber ich bin in der Praxis Amok gelaufen.Ich hatte so große Angst.Ich hatte voll die Heulkrämpfe,so daß mich 2 Schwestern und 1 Arzt beruhigen mußten.Ich mußte mich dann unter herum auskleiden und mich auf die Liege legen.Auch da sprachen mir die 3 von der Praxis Mut zu,das es überhaupt nicht schlimm ist und ich gar nichts davon mitbekommen würde.Die Sprechstundenhilfe rechts von mir,hat mir Blutdruck gemessen,der Arzt zur linken hat mir eine Braunülle gelegt.Ich habe immer noch geheult.Der Arzt sagte mir dann,das er mir ein Beruhigungsmittel spritzen würde.Ich sollte mich dann auf die rechte Seite legen.Ich drehte mich es wurde mir ein wenig schwindelig und weg war ich.Ich habe nichts von der Spiegelung gemerkt.Dann wurde ich wieder wach,und alles war vorbei.Ich war soooo happy.Ich als riesengroßer Angsthase kann nur allen Mut machen.Wenn eine Darmspiegelung bei Euch ansteht,keine Angst haben,ist wirklich nur ein Klacks.Lg,Carola

17.09.2010 13:53 • 27.09.2010 #1


9 Antworten ↓


Hallo carola 64 , erstmal schön , dass du es hinter dich gebracht hast !! Ja und ich gebe dir recht , es ist wirklich nicht schlimm !
Den Tag davor , das Abführmittel trinken fand ich viel schlimmer !

LG Hummel

17.09.2010 16:02 • #2



Nachtrag zu,ich habe Schlechte Blutwerte,Angst vor Krebs

x 3


Hallo Hummel,das Abführen war wirklich nicht so toll,aber ohne geht es leider nicht. Lg,Carola

17.09.2010 16:45 • #3


Chili
Hallo Carola,

klasse.......finde ich toll, wie du das überstanden hast und dann so eine hervorragende Diagnose...........Tja........dann werde ich mich wohl auch mal in nächster Zeit dieser Angst stellen..........

weiterhin alles Gute für dich..........Chili

17.09.2010 18:54 • #4


Hi Carola,

freut mich sehr für Dich Ich hab das auch hinter mir - hatte ein halbes Jahr lang Angst vor Darmkrebs und konnte wegen Schwangerschaft keine Darmspiegelung machen..
Von dem Eingriff selbst hab ich absolut nichts mitbekommen und selbst das Abführen hätte ich mir schlimmer vorgestellt..
Und die Erleichterung danach ist natürlich großartig

Alles Gute, LG
Lucky

17.09.2010 21:08 • #5


Vielen Dank,ihr Lieben.Ihr habt alle dazu beigetragen,das ich mich habe heute spiegeln lassen.Ohne Eure Hilfe und Zuspruch hätte ich es gar nicht geschafft.Schön,das es solche liebe Menschen wie Euch gibt.Lg,Carola

17.09.2010 21:20 • #6


Hallo ihr Lieben,ich habe meine Magenspiegelung heute morgen hinter mich gebracht.Ich habe gar nichts davon mitbekommen,ich habe alles verschlafen.Ich habe nichts Also am Magen,alles in bester Ordnung.Die Darmspiegelung war ja auch in Ordnung.Solche schlimmen Magen-und Darmprobleme und alles nur psychisch??Kann ich fast nicht glauben,aber ich nehme das mal einfach so hin.Meine Blutarmut kommt schon mal nicht aus dem Magen -Darmbereich.Am Freitag habe ich dann wieder ein Termin beim Arzt,ml schauen,wie es weiter geht.Lg;Carola

27.09.2010 13:54 • #7


jadi
super das freut mich sehr.............

27.09.2010 14:16 • #8


Zitat von carola 64:
Ich als riesengroßer Angsthase kann nur allen Mut machen.Wenn eine Darmspiegelung bei Euch ansteht,keine Angst haben,ist wirklich nur ein Klacks.Lg,Carola


Huhu, freut mich, dass alles in Ordnung war.

Mir ging es sehr ähnlich Ende Juni. Es wurde ein Tumor am Darm entdeckt und es musste eine Darmspiegelung gemacht werden. Ich habe nur noch geheult, weil ich Angst hatte, es könnte Darmkrebs sein., Miene Tante ist nämlich auch im jungen Alter von 36 Jahren daran gestorben. Nach 16 schlimmen Stunden wurde ich dann endlich erlöst. Alles in Ordnung! Der Tumor war am Dünndarm und gutartig. Und die Darmspiegelung habe ich überhaupt nicht mitbekommen. Würde ich jederzeit wieder machen lassen, wenn es nötig wäre.

27.09.2010 17:18 • #9


Hallo stefanieb ,das freut mich für Dich,das Du jetzt weißt,das alles in Ordnung ist.Ja,diese Warterei auf die Ergebnisse,können einen ganz schön zermürben.Liebe Grüße,Carola

27.09.2010 23:02 • #10



x 4




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Prof. Dr. Heuser-Collier