Pfeil rechts
1

Hallo ihr Lieben,
Ich hatte Wahnsinns schmerzen im BRUSTKORB, hatte einen Klos im Hals konnte schlecht Atmen,und nichts essen, nur Suppen, und so. WAr bei einem Orthopäden, und wurde eingerengt. BRUSTWIRBEL war raus, ok Klos im Hals war weg, schmerzen gingen auch wech, und konnte auch besser atmen.
Allerdings wurden die Schmerzen zwischen den Schulterblätterb schlimmer, war heute nochmal beim Orthopäden, und wurde erneut eingerengt. Ist es normal das man immernoch schmerzen hat? Und ich immernoch nich richtig festes oder hartes essen kann? Wärme und Bewegung soll helfen, wielange halten die Beschwerden an? Kann mir jemand was berichten aus eigener Erfahrung?
Würde mich über Antworten freuen einen schönen Abend noch.
Lg

15.02.2021 18:56 • 16.02.2021 #1


19 Antworten ↓


kyra96
Werde leider alle 6 bis 8 Wochen an der BWS eingerenkt. Ich weiß dass es viel zu viel ist.
Mach dem einrenken hast du ca 3 Tage Probleme.
Es fühlt sich wie Muskelkater an. Das ist völlig normal.
Ich hoffe der Doc hat dir auch erzählt dass du nach dem einrenken nach Möglichkeit 3 Tage nicht großartig was heben sollst.
Nimm ne Ibu, und heisse Wanne, das ist das beste

15.02.2021 19:13 • #2



Nach Wirbel einrenken immer noch Schmerzen

x 3


christian17
Hallo Ninni
Ich hab Aufgrund einer Skoliose auch oft Blockaden in der BWS, die eingerenkt werden müssen.
Danach hab ich immer 1-2 Tage Schmerzen.
Das ist aber völlig normal, das man ein paar Tage danach noch Probleme hat. Wärme und Bewegung ist immer gut, hilft bei mir aber nicht immer.

15.02.2021 19:36 • #3


Zitat von kyra96:
Werde leider alle 6 bis 8 Wochen an der BWS eingerenkt. Ich weiß dass es viel zu viel ist. Mach dem einrenken hast du ca 3 Tage Probleme. Es fühlt sich wie Muskelkater an. Das ist völlig normal. Ich hoffe der Doc hat dir auch erzählt dass du ...


OK, und das ich teilweise schwer durchatmen kann ist auch normal? Und das ich denke festes essen, bleibt irgendwo stecken?

15.02.2021 19:39 • #4


kyra96
Zitat von Ninni87:
OK, und das ich teilweise schwer durchatmen kann ist auch normal? Und das ich denke festes essen, bleibt irgendwo stecken?


Das mit dem Essen hab nochmal noch nicht gespürt aber das mit der Atmung kommt auch davon.
Mach Dir keine Gedanken. Alles normal

15.02.2021 20:06 • #5


Zitat von kyra96:
Das mit dem Essen hab nochmal noch nicht gespürt aber das mit der Atmung kommt auch davon. Mach Dir keine Gedanken. Alles normal


OK, ich steiger mich schnell in etwas hinein, und dann bekomm ich Panik, vorallem wenn es etwas ist, was ich nich kenne.. Hatte noch nie soetwas..
Also habe auch überhaupt kein Hunger, ernähre mich nur von Suppen zurzeit, hatte nen Toast gegessen, und da hatte ich das Gefühl es bleibt irgrndwo stecken, also es drückte zumindest, kann vielleicht auch davon kommen, daß alles gereizt ist und ich deshalb dieses Gefühl habe, und sich das legt in ein paar Tagen.

15.02.2021 20:18 • #6


Zitat von christian17:
Hallo Ninni Ich hab Aufgrund einer Skoliose auch oft Blockaden in der BWS, die eingerenkt werden müssen. Danach hab ich immer 1-2 Tage Schmerzen. Das ist aber völlig normal, das man ein paar Tage danach noch Probleme hat. Wärme und Bewegung ist immer gut, hilft ...

Danke für die Antwort, habe auch Probleme kann manchmal schlecht tief einatmen, und ich habe das Gefühl das wenn ich zb ein toast esse das irgendwo stecken bleibt, ist das normal, legt sich das wieder? Bin total unerfahren, habe so etwas noch nie gehabt, und Geräte etwas in panik

15.02.2021 20:35 • #7


christian17
Zitat von Ninni87:
Danke für die Antwort, habe auch Probleme kann manchmal schlecht tief einatmen, und ich habe das Gefühl das wenn ich zb ein toast esse das irgendwo stecken bleibt, ist das normal, legt sich das wieder? Bin total unerfahren, habe so etwas noch nie gehabt, und Geräte etwas in panik

Hast du auch Verspannungen?
Kann sein, das durch die Blockaden oder Verspannungen ein Nerv im Nacken gereizt ist und deswegen das Gefühl, dass was stecken bleibt.

15.02.2021 20:43 • #8


Zitat von christian17:
Hast du auch Verspannungen? Kann sein, das durch die Blockaden oder Verspannungen ein Nerv im Nacken gereizt ist und deswegen das Gefühl, dass was stecken bleibt.

Ja, Verspannungen hab ich eigendlich so gut wie immer, haha..
Also schlucken kann ich, habe das Gefühl eher weiter unten Richtung Magen, obwohl der orthopäde gesagt hat, daß dies alles davon kommen kann, das waren normale Symptome.

15.02.2021 20:47 • #9


christian17
Magenbeschwerden können auf jeden Fall vom Rücken kommen.
Wenn ich Blockaden in der BWS habe, habe ich manchmal Sodbrennen oder Aufstoßen.

15.02.2021 20:51 • #10


Sydaemeni
Zitat von Ninni87:
OK, ich steiger mich schnell in etwas hinein, und dann bekomm ich Panik, vorallem wenn es etwas ist, was ich nich kenne.. Hatte noch nie soetwas.. Also habe auch überhaupt kein Hunger, ernähre mich nur von Suppen zurzeit, hatte nen Toast gegessen, und da hatte ich das ...


Das würde ich eher mit der Panik verbinden.
In extremen Panikzeiten konnte ich keine feste Nahrung zu mir nehmen.
Joghurt, suppen, brei etc war alles was ging.
Mit der bws hat das eher weniger zu tun denke ich.
Aber grade treffen halt auch mehrere Sachen zusammen bei dir.
Sei froh das du überhaupt essen kannst und nimm einfach erstma flüssigeres zu dir

15.02.2021 21:02 • #11


Zitat von christian17:
Magenbeschwerden können auf jeden Fall vom Rücken kommen. Wenn ich Blockaden in der BWS habe, habe ich manchmal Sodbrennen oder Aufstoßen.

Echt? Ja, aufstoßen das habe ich auch, Sodbrennen eher weniger..
Und was kann man dagegen tun? Geht das von allein wieder wech?

15.02.2021 21:08 • #12


Zitat von Sydaemeni:
Das würde ich eher mit der Panik verbinden. In extremen Panikzeiten konnte ich keine feste Nahrung zu mir nehmen. Joghurt, suppen, brei etc war alles was ging. Mit der bws hat das eher weniger zu tun denke ich. Aber grade treffen halt auch mehrere Sachen zusammen bei ...

Ja ok, Dankeschön

15.02.2021 21:11 • #13


christian17
Zitat von Ninni87:
Echt? Ja, aufstoßen das habe ich auch, Sodbrennen eher weniger..
Und was kann man dagegen tun? Geht das von allein wieder wech?

Das müsste wieder weggehen, wenn die Blockaden gelöst werden.

15.02.2021 21:14 • #14


Zitat von christian17:
Das müsste wieder weggehen, wenn die Blockaden gelöst werden.

Also letzte Woche war ich zum ersten Mal zum einrenken des brustwirbel, und heute war ich nochmal da, weil ich weiterhin Schmerzen hatte, und es wurden wieder welche gelöst an der Wirbelsäule und das hat ordentlich geknackt.. Aber viele sagen nach lösen der Blockade kann es noch bis zu 3 Tage oder so dauern

15.02.2021 21:21 • #15


christian17
Ja, das kann ein paar Tage dauern bis die Beschwerden besser werden. Ist völlig normal.
Wenn es nicht besser wird, würde ich nochmal mit dem Arzt sprechen.

15.02.2021 21:23 • #16


Zitat von christian17:
Ja, das kann ein paar Tage dauern bis die Beschwerden besser werden. Ist völlig normal. Wenn es nicht besser wird, würde ich nochmal mit dem Arzt sprechen.

Also sind meine Beschwerden aber auch normal?
Dann warte ich einfach ein paar Tage ab, bin jetzt auch krank geschrieben.

15.02.2021 21:28 • #17


christian17
Ja, warte mal ein paar Tage ab, ob die Beschwerden besser werden.
Gute Besserung.

15.02.2021 21:30 • #18


Zitat von christian17:
Ja, warte mal ein paar Tage ab, ob die Beschwerden besser werden. Gute Besserung.

Ja, das werde ich tun
Vielen Dank und einen schönen Abend noch

15.02.2021 21:32 • x 1 #19


july1986
Zitat von Ninni87:
Hallo ihr Lieben, Ich hatte Wahnsinns schmerzen im BRUSTKORB, hatte einen Klos im Hals konnte schlecht Atmen,und nichts essen, nur Suppen, und so. WAr bei einem Orthopäden, und wurde eingerengt. BRUSTWIRBEL war raus, ok Klos im Hals war weg, schmerzen gingen auch wech, und konnte auch ...


Darf ich fragen warum du außer Suppe nix essen kannst ? Bleibt dir das Essen sonst stecken oder was passiert ?

16.02.2021 20:09 • #20



x 4




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Matthias Nagel